Neuester Stand in Sachen elektromagnetische Felder

2. März 2019 von Michael Friedrich Vogt
(16 votes, average: 4,00 out of 5)
Loading...

Norbert Heuser im Interview mit Sabine Weise-Vogt

Man kann annehmen, dass elektromagnetische Felder (EMF) und mentale Probleme (psychosomatische Ursachen) die unbekanntesten oder zumindest unterschätztesten Faktoren in der gesamten medizinischen Welt sind. Sie sind am ehesten verantwortlich für die meisten Krankheiten und der Grund, warum viele Menschen ihre Gesundheit nicht nachhaltig verbessern und erhalten können. Man kann es als eine Tatsache betrachten, dass absolut jeder einzelne von uns in seiner Gesundheit durch elektromagnetische Felder belastet ist. Es gibt jedoch zwei Arten von EMF. Erstens: durch die Natur gegebene, sogenannte geopathische Störfelder, die den Menschen belasten und seit Urzeiten schon da waren. Zweitens: die durch den Menschen produzierten EMF. Beispiele Mobiltelefon, WLan, Autos, Elektroautos, GPS, alle Bildschirme etc. Aber die neueste Erkenntnis ist, das EMF ist nicht das Problem, sondern das sogenannte Torsionsfeld oder Informationsfeld im EMF. Dies ist chaotisch und schädigt den Menschen. Und genau dies gilt es zu harmonisieren. Vermutlich bis zum heutigen Tage werden angehende Ärzte nicht auf den Umgang mit EMF ausgebildet. Es frat auch prinzipiell kein Arzt danach wer zu Hause oder auf der Arbeit in einem geopathischen Stressfeld lebt. Heutzutage scheint das WLan ein noch schwerwiegenderes Problem darzustellen, als das Mobiltelefon selbst. Die neueste Errungenschaft, das Elektroauto, schädigt die Gesundheit eines jeden Menschen. Aber der Staat un die Industrie, die dieses Thema puschen, wissen davon nichts oder wollen nichts davon wissen. Da die Folgen von der Belastung durch EMF Querbeet durch alle Krankeitssymptome gehen kann, macht es die Arbeit so schwer Menschen dabei zu helfen zu gesunden. Das Ziel von Norbert Heuser und seiner Firma IPC Europe ist es, das Spielfeld, oder sollte man sagen den Tatort, nicht den anderen zu überlassen. Vielmehr dafür zu arbeiten und zu kämpfen, wie der Einzelne sich und seine Familie durch neue Technologien schützen kann. Dieser Schutz wird dem Bürger nicht vom Staat geliefert. Auch nicht von den Grossindustrien, die ja bei dem Verkauf der gesundheitsschädlichen Produkten kräftig verdienen. Also können die Lösungen nur von Kleinunternehmen und Individuen kommen, die sich diesen Aufgaben verschrieben haben den Menschen wirklich zu helfen und bei denen die Ethik eine grössere Rolle spielt als Profit um jeden Preis und der Missbrauch von Macht.

Kontakt: Norbert Heuser ipceuropeug@gmail.com Tel 07221 – 408 4001

https://protectpro.info/

https://hienergy.info/