Musik – Balsam für die Seele

20. August 2018 von Michael Friedrich Vogt
Print Friendly, PDF & Email
(13 votes, average: 3,31 out of 5)
Loading...

Klangwelten-Seminar

Musik ist mehr als Unterhaltung. Musik berührt uns. Musik setzt innere Prozesse in Gang. Musik fördert die psychische und körperliche Gesundheit.

Musik kann den Herzschlag, den Blutdruck, die Atemfrequenz, den Hormonhaushalt und den Muskeltonus des Menschen beeinflussen. Schon in der Antike ging man davon aus, dass sich kranke Menschen in Unordnung befinden und mit Hilfe von Musik die geistige und seelische innere Harmonie wiederherstellen lässt.

In den neunziger Jahren hat Dr. Masaru Emoto mit dem „Gedächtniseffekt des Wassers“ die Auswirkungen von Tönen und Informationen auf die für uns lebensnotwendige Flüssigkeit beschrieben und fotografiert. So ist es auch logisch, dass Musikfrequenzen eine entscheidende Wirkung auf den menschlichen Körper haben, da dieser vorwiegend aus Wasser besteht. Wie stark Musik uns beeinflusst, merken wir außerdem daran, dass verschiedene Musikstile unterschiedliche Emotionen in uns auslösen.

Die Wirkung von Klängen auf das emotionale (Körper-)Bewusstsein nutzt der Musiker und Komponist Rolf Stiefel in den Klangwelten – einem Seminar in Co-Kreation mit dem energetischen Familienaufsteller und Gestaltcoach Santosh R. Nussholz. Probleme, Blockaden und Themen, die in der Zelle sitzen, werden durch die Soundkompositionen in Schwingung gebracht. So können Transformationen auf körperlicher und mentaler Ebene geschehen. Darüber hinaus werden Konzentration, Regeneration sowie eine Steigerung der Leistungsfähigkeit im Alltag angeregt.

Rolf Stiefel  hat von klein auf Musik auf sich wirken lassen und sie selbst interpretiert. Er spielte zuvor in verschiedenen Bands bis er eigene Soundkompositionen entwickelt hat, die direkt auf den Körper wirken. Durch seine Feinfühligkeit merkte er sehr früh, welchen Einfluss die Musik auf ihn und andere hat. Auf Grund seiner Erfahrungen und den Feedbacks der Zuhörer, fing er an mit den Sounds zu spielen, um bestimmte Gefühle, Emotionen und Empfindungen bewusst auszulösen.

Bei den Klangwelten begleitet Santosh R. Nussholz  die Teilnehmer mit Sequenzen der Reflektion und energetischer Bearbeitung durch den Tag. Er erklärt verschiedene Techniken des Musikhörens, welche anschließend gemeinsam geübt und durchgeführt werden. In mehreren Musiksequenzen werden die morgens erarbeiteten Themen, Blockaden, Krankheiten und/oder Probleme mit den live gespielten Sounds bearbeitet. Die Auswirkungen der Klänge auf den Körper und die Emotionen sind sofort spürbar. Um das Erlebte nachhaltig zu vertiefen, erhält jeder Teilnehmer am Ende des Workshops einen Stick mit den live gespielten Sounds.

Das Klangwelten-Seminar findet nach einigen Wiederholungen im Allgäu nun erstmals am 1. September 2018 auch in Dresden statt.

Anmeldung hier: www.gestaltvision.de

Print Friendly, PDF & Email