Arrow
Arrow
Slider

Frühsozialisierung und Frühsexualisierung. Von der Abschaffung des Selbstgebärens bis zur Abrichtung zu Arbeitsameisen.

25. Februar 2017 von Michael Friedrich Vogt

25. Februar 2017 Dipl.-Biol. Dagmar Neubronner im Gespräch mit Michael Friedrich Vogt beim 3. Quer-Denken.TV-Kongreß am 26. und 27. November 2016 in Bergheim. Dagmar Neubronner wurde auf dem Kongress als „Kämpferin“ vorgestellt. Ihren Kindern ermöglichte sie einen Bildungsweg ohne Schule und klagte das Recht ihrer Kinder auf schulfreie Bildung (vergeblich) durch deutsche und europäische Instanzen ein.

Sex ist gut – aber nicht beliebig

10. Januar 2017 von Gastautor: Christian Spaemann

10. Januar 2017 (von Christian Spaemann) Vergessene Notwendigkeit: Der Kontext der menschlichen Sexualität und seine anthropologischen Grundlagen Das Beziehungsgefüge des Menschen ist für sein Entstehen und Gedeihen und damit auch für die menschliche Gesellschaft grundlegend.  Dieses Gefüge wird über Sexualität nicht nur qua Zeugungsakt, sondern als Teil von Beziehung und Bindung vermittelt. Die positive Bedeutung

Folterplanet & die Heilung extremer Mißbrauchserfahrungen

17. September 2016 von Michael Friedrich Vogt

17. September 2016 Dipl.-Biol. Dagmar Neubronner im Gespräch mit Michael Friedrich Vogt. Es gibt Erfahrungen, die sind für die betroffenen Kinder die Hölle. Mißbrauch, auch und vor allem sexueller Mißbrauch, gehört dazu. „Der Himmel bleibt offen“ – behauptet der Titel des neuesten Buches, das Dagmar Neubronner in ihrem Genius-Verlag herausgegeben hat. Es handelt von „Heilung

Mind-Control, Ausbeutung, Propaganda, Konsum … ein Film aus Nordkorea

9. September 2016 von QUERDENKEN-REDAKTION

09. September 2016 (Redaktion, Beitragsbild: Wikimedia Commons, J.A. de Roo) Systemkritik von wo man sie nicht erwartet. Dieser Film stammt aus Nordkorea, und man sollte sich ihn einmal ansehen. Es geht nicht darum, ob an dem System Nordkorea oder an Kim Jong Un auch viel auszusetzen wäre oder nicht. Es geht um das, was dieser

So sieht die Neue Weltordnung aus – die schöne neue Welt

27. August 2016 von QUERDENKEN-REDAKTION

27. August 2016 (Redaktion) Ein kurzer Clip, beägstigend real in seiner Surrealität und auf den Punkt. Der alltägliche Irrsinn, vor dem sich der Großteil der Menschen, die noch normal denken wegduckt. Witzig? Nicht so wirklich …  

Sehr geehrte Sonstige …

10. Juni 2016 von QUERDENKEN-REDAKTION

10. Juni 2016  (Redaktion) Der Brandenburger AfD-Abgeordnete Steffen Königer hat mit einer vielbeachteten Rede die Debatte um sexuelle Vielfalt aufs Korn genommen. In einer knapp dreiminütigen Ansprache im Potsdamer Landtag sagt der 43jährige eigentlich nur, daß seine Fraktion einen Antrag von Grünen und Linken ablehne. Doch die Begrüßung hatte es in sich. Königer begann seine

Kostproben der Berichterstattung in Deutschland

1. März 2016 von QUERDENKEN-REDAKTION

01. März 2016 (Redaktion, Bild: Junge Freiheit, Paulwitz) Wer meint, seit Köln sei das Manipulationskartell der Medien und der Politik durchbrochen worden, der irrt leider. Das Verschweigen sowie dreistes Fälschen geht ungeniert weiter. Nach dem Motto, alles geht, man darf sich nur nicht erwischen lassen, ging man auch bei den zwei Beispielen vor, die wir

Gender-Gaga, Propaganda-Presse, Völker-Flucht: Die Destabilisierung Deutschlands hat Programm

28. November 2015 von Michael Friedrich Vogt

28. November 2015 Eva Herman im Gespräch mit Michael Friedrich Vogt. Viele Jahre durfte Eva Herman als Ikone der Tagesschau und deren beliebteste und populärste Vertreterin das aktuelle Geschehen in der Welt, „politisch korrekt“ einem Millionenpublikum zutragen. Als eine der ersten prominenten Persönlichkeiten bewies sie Rückgrat und brach aus einem System von Lügen und Propaganda

Das Weibliche Prinzip – die stille Sehnsucht der Menschheit

15. August 2015 von Michael Friedrich Vogt

Inaqiawa im Gespräch mit Michael Friedrich Vogt. Das weibliche Prinzip ist ein Begriff, der uns erst seit wenigen Jahren immer häufiger begegnet. Gleichzeitig erleben wir seit Jahren eine starke feministische (und männerfeindliche) Bewegung. Obwohl man nun annehmen könnte, daß beide Begriffe stark miteinander verbunden sind, ist tatsächlich das Gegenteil der Fall. Feminismus bedeutet die Abkehr

Brüllen, Drohen und Rausschmeißen für Toleranz und Frühsexualisierung

17. Juli 2015 von QUERDENKEN-REDAKTION

Bürgermeister flippt aus und brüllt Frau aus dem Rathaus hinaus 17. Juli 2015  (Redaktion)  Frau Heidemarie Mantey vom Verein „Arche“ ist  Pädagogin und ausgewiesenermaßen schon immer eine Gegnerin jeden politischen Extremismus‘. In ihrer couragierten Stellungnahme gegen Rechtsextremisten hat sie schon manche Anfeindung überstehen müssen. Ein Pappenstiel gegen das, was sie vom Bürgermeister der Stadt Waldbronn

Die Demütigungen des Phallischen – was Männer krank macht

3. Oktober 2014 von QUERDENKEN-REDAKTION

03. Oktober 2014 Die schleichende aber effektive Umsetzung der NWO zur Versklavung der Menschheit hat eine Haupttaktik: Die Vernichtung der Familie als Arche des Überlebens, als ideales „Biotop“, in dem ein kleiner Mensch gesund und glücklich zu einem (selbst)bewußten Menschen heranwachsen kann. Dazu muß die Frau als liebende, behütende Mutter genauso entfernt werden, wie der

„Besorgte Eltern“  erheben ihre Stimme – le Mouvement des „Parents inquiet“ élèvent leur voix

17. März 2014 von QUERDENKEN-REDAKTION

17. März 2014   Die Initiative „Besorgte Eltern“ legt unbedingten Wert auf den Grundsatz, daß die Initiative politisch und weltanschaulich neutral ist. Sie will sexuell niemanden diskreditieren, tritt aber entschieden für das Kindeswohl und Elternrecht und gegen sexuelle Indoktrination ein. Dabei soll das „Rad“ nicht neu erfunden werden, es geht viel mehr darum, die Kräfte zu

Genderwahn: die ideologische Vergewaltigung unserer Kinder

21. Februar 2014 von Michael Friedrich Vogt

21. Februar 2014 Dipl.-Biol. Dagmar Neubronner im Gespräch mit Michael Friedrich Vogt. Was „Gender Mainstreaming“ bedeutet, können oder wollen selbst Leute nicht vernünftig erklären, die es wissen müßten. Das hat wohl Methode. Denn die Gendertheorie ist eine sozialrevolutionäre Ideologie, die darauf zielt, die Geschlechterrollen zu zerstören – weil sie diese Rollen für künstlich, also beliebig