Arrow
Arrow
Slider

Die EU-„Datenschutz“-Grundverordnung – das Ende der Meinungs- & Pressefreiheit

12. Mai 2018 von Michael Friedrich Vogt

12. Mai 2018 (Wiederholung vom 10. Juni 2017) Sarah Luzia Hassel-Reusing und Volker Reusing im Gespräch mit Michael Friedrich Vogt. Kommt ab Mai 2018 eine noch nicht vorstellbare Zensur auf uns zu, die bis zu achtstellige Bußgelder und Tätigkeitsverbote im Namen des europäischen Datenschutzes verhängt? Die EU-Datenschutz-Grundverordnung Am 13.04.2017 hat Sarah Luzia Hassel-Reusing Verfassungsbeschwerde eingelegt (2

BAS – Opfer für die Freiheit. Eine Ausstellung in Bozen

9. Mai 2018 von Gastautor: Reynke de Vos

Vom 09.05.2018 von Reynke de Vos. Die rechtliche Verankerung der Selbstverwaltung des 1919 Italien zugeschlagenen und auch nach dem Zweiten Weltkrieg im Stiefelstaat verbliebenen südlichen Landesteils Tirols in Form einer mit Sonderautonomie ausgestatteten Provinz wird bisweilen als „Modell“ für die Entschärfung oder gar Lösung anderer Konflikte mit nationalen Minderheiten genannt.  So „friedlich“, wie die „Lösung

US-Militärpräsenz in Syrien und Unterstützung für Rebellen ist illegal (engl.)

26. April 2018 von Gastautor: ALFRED DE ZAYAS

BEN NORTON: It’s the Real News. I’m Ben Norton. This is Part 2 of our discussion with the leading human rights expert Alfred de Zayas. Alfred is the U.N. independent expert on the promotion of a democratic and equitable international order. He is also a lawyer and teaches international law at the Geneva School of

Hintergründe der Krise in Venezuela

26. April 2018 von Gastautor: Prof. Dr. iur. et phil. Alfred de Zayas

Hintergründe der Krise in Venezuela von Prof. Dr. iur. et phil. Alfred de Zayas* Entgegen den Behauptungen interventionistischer ­Politiker, der Medien und einiger Nichtregierungs-Organisationen erreicht die Situation in Venezuela nicht den Grad einer «humanitären Krise». Es trifft allerdings zu, dass ein Mangel an bestimmten Lebensmitteln1, an Medikamenten und Artikeln für die Körperhygiene herrscht, es gibt

Die dunkle Seite des Westens – NATO kriminell

21. April 2018 von Michael Friedrich Vogt

21. April 2018 (Wiederholung vom 29. August 2015) Dr. Daniele Ganser im Gespräch mit Michael Friedrich Vogt darüber, wie „Demokratien“ zu Staatsterroristen werden. Gehen rechts- und linksextremistische Terroranschläge in Wahrheit auf das Konto von verdeckt operierender Geheimarmeen der NATO und der westlichen Geheimdienste? Dr. Daniele Ganser, Historiker und Friedensforscher an der Universität Basel, wirft einen

Es muss stets eine friedliche Lösung angestrebt werden

16. April 2018 von Gastautor: Thomas Kaiser im Interview mit Professor Dr. iur. et phil. Alfred de Zayas

17. März 2018 (Interview mit Professor Dr. iur. et phil. Alfred de Zayas von Thomas Kaiser, mit freundlicher Genehmigung von Zeitgeschehen im Fokus und Prof. Alfred de Zayas) Mit der Resolution des Uno-Menschenrechtsrat 18/6 wurde 2011 das Mandat eines «Unabhängigen Experten für die Förderung einer demokratischen und gerechten internationalen Ordnung» geschaffen. Im März 2012 übertrug

Die USA treten das Völkerrecht mit Füssen

10. April 2018 von Gastautor: Thomas Kaiser im Interview mit Professor Dr. iur. et phil. Alfred de Zayas, Genf

09. April 2018 (Interview mit Professor Dr. iur. et phil. Alfred de Zayas von Thomas Kaiser, mit freundlicher Genehmigung von Zeitgeschehen im Fokus und Prof. Alfred de Zayas) «Die Nato steht im diametralen Gegensatz zur Uno» Interview mit Professor Dr. iur. et phil. Alfred de Zayas, Genf Zeitgeschehen im Fokus Wie ist der Überfall der

Alle gegen Orbáns Ungarn

26. März 2018 von Gastautor: Reynke de Vos

Doch Zersplitterung, ideologischer Hader und persönliche Eitelkeiten machen die Hoffnung der Opposition auf Wahlsieg und dessen Ablösung zunichte 26.März 2018 (Von Reynke de Vos) Am 8. April wählen die Ungarn ein neues Parlament. Die regierenden Jungdemokraten  (Fidesz) des Ministerpräsidenten Viktor Orbán sowie deren Bündnispartner, die Christlich Demokratische Volkspartei (KDNP), erfreuen sich nach einer unerwarteten Niederlage

Scholz ernennt Goldman-Sachs-Mann zum Staatssekretär

21. März 2018 von Gastautor: Ernst Wolff

Ein klares Signal an die Finanzelite   Wenige Tage nach seiner eigenen Ernennung zum Finanzminister hat Olaf Scholz Jörg Kukies,  Deutschlandchef der US-Großbank Goldman Sachs, zu einem seiner Staatssekretäre ernannt. Kukies soll sich vor allem um die Europapolitik und die Finanzmarktregulierung kümmern. Scholz’ Personalentscheidung dürfte kein Zufall sein. Die neue Große Koalition in Berlin sieht

Sterben die Deutschen aus? Von der Multiminoritätengesellschaft bis zum Ethnosuizid der Deutschen

17. März 2018 von Michael Friedrich Vogt

17. März 2018 (Wiederholung vom 27. Februar 2016)  Prof. Dr. Jost Bauch im Gespräch mit Michael Friedrich Vogt. Die Bevölkerungsgruppe deutscher Staatsangehörigkeit (nach dem bis 31. Dezember 1999 geltenden Staatsangehörigkeitsrecht) wird von 1998 bis 2050 um 20 Millionen Menschen in den alten Bundesländern schrumpfen (von 59,6 Millionen auf 39,5), in den neuen Bundesländern von 15,0

Irrlichternde römische Polit-Cäsare

9. März 2018 von Gastautor: Reynke de Vos

09.03.2018 (von Reynke de Vos) Wien, Bozen, die italienische Parlamentswahl und die Doppelstaatsbürgerschaftsfrage Der Ausgang der italienischen Parlamentswahl  zeitigte nicht nur ein politisches Erdbeben in einem bisweilen  von verheerenden geologischen Erschütterungen heimgesuchten Land.  Die Ergebnisse des Urnengangs legten sowohl eine parteifarbliche, als auch  eine geopolitische Dreiteilung des Landes offen. Im vergleichsweise prosperierenden Norden bis hin

Deutschlands Unfreiheit im Westen und die Panik der USA vor der deutsch-russischen Freundschaft

17. Februar 2018 von Michael Friedrich Vogt

17. Februar 2018 (Wiederholung vom 28. März 2015)Peter Haisenko im Gespräch mit Michael Friedrich Vogt. Traditionsgemäß pflegt Deutschland ein gutes transatlantisches Verhältnis und ist tief eingebettet in westlich geprägte Organisationen und Strukturen wie der Europäischen Union oder der NATO. Rußland dagegen scheint uns fremd, distanziert und teils feindselig. Woher kommt dieses Bild? Während unser „guter

Der Finanz-Tsunami nimmt Formen an

17. Februar 2018 von Gastautor: Ernst Wolff

06.02.2018 (von Ernst Wolff) In den Chefetagen internationaler Finanzinstitute und Großkonzerne sowie in den Wirtschafts- und Finanzministerien rund um die Welt dürfte es derzeit hektisch zugehen. Zwar versuchen alle Beteiligten, die Entwicklung an den Finanzmärkten nach außen herunterzuspielen, doch den meisten ist mit Sicherheit bewusst, dass das System, das nur noch künstlich am Leben erhalten

Deutsche Sprache – Deutsches Denken – Deutsche Identität

3. Februar 2018 von Michael Friedrich Vogt

03. Februar 2018 (Wiederholung vom 17. Juni 2017) Peter Haisenko im Gespräch mit Michael Friedrich Vogt. Die deutsche Sprache (oder: Nur, wer in der deutschen Sprache denkt, ist Deutscher) (Vorschaubild: Germania, von Philipp Veit, entstanden wahrscheinlich 1848. Die Darstellung zeigt die Allegorie Deutschlands als „Germania“ mit dem Eichenlaubkranz und dem Richtschwert für Gerechtigkeit, Ordnung und Schutz. In

Mary Bauermeister: Gold–Rot–Schwarz – die deutsche Flagge vom Kopf auf die Füße gestellt

20. Januar 2018 von Michael Friedrich Vogt

20. Januar 2018 (Wiederholung vom 30. August 2014)  Mary Bauermeister im Gespräch mit Michael Friedrich Vogt. Die deutsche Künstlerin Mary Bauermeister war Mitbegründerin der neuen deutschen Kunstrichtung „Fluxus“. Schon als 19-jährige hatte Mary den Mut, als freie Künstlerin eigene Wege zu gehen. In ihrem Atelier trafe sich alles, was in derAvantgarde (später) Rang und Namen

Illegale Kriege – Wie die NATO-Länder die UNO sabotieren

6. Januar 2018 von Michael Friedrich Vogt

06. Januar (Wiederholung vom 26. November 2016) Daß viele westliche Politiker nach den Bestimmungen des Völkerrechts längst vor Kriegsverbrechertribunale hätten gestellt werden müssen, daß sich noch jeder der Öffentlichkeit in den letzten Jahren präsentierten „Kriegsgründe“ nachher als Propagandamärchen herausstellte, die Anlässe meistens False Flag Operationen waren und daß die NATO längst kein Verteidigungs-, sondern an Aggressionsbündnis

Haßprediger oder Friedensstifter – wer willst Du ab morgen sein?

6. Januar 2018 von Michael Friedrich Vogt

06. Januar 2018 (Wiederholung vom 11. März 2017)  Prof. Dr. Gerald Hüther im Gespräch mit Michael Friedrich Vogt. Gerald Hüther, Vorstand der Akademie für Potentialentfaltung, ist Neurobiologe und Lernforscher und Sachbuchautor. In diesem Gespräch geht um das Gehirn und wie dort Entscheidungen getroffen werden. Prof. Dr. Gerald Hüther erklärt, daß es übergeordnete Entscheidungen gibt, die

2018 – Die Welt am Tropf der Zentralbanken

3. Januar 2018 von Gastautor: Ernst Wolff

3. Januar 2018 (von Ernst Wolff) 31.12.2017 Die Lage zum Jahresende 2017 scheint extrem widersprüchlich: Die Wirtschaft wächst, die Aktienmärkte verzeichnen Rekordstände, die Arbeitslosenzahlen sinken und die Industrie zeigt ein seit langem nicht gesehenes Maß an Optimismus. Zugleich erstickt die Welt unter der höchsten Schuldenlast ihrer Geschichte, krankt an der größten sozialen Ungleichheit und wird von höheren

KRIEG UND FRIEDEN TAT: TRENNEN, ABWERTEN, TÖTEN oder VAV: VERBINDEN, AUFWERTEN, VERWANDELN

30. Dezember 2017 von Gastautor: Reimund Frank

30. Dezember 2017 Daniele Ganser (Historiker) und Heinz Grill (Geistesforscher) im Podiumsgespräch zum Thema Krieg und Frieden und wie der Mensch den Manipulationen der Gegenwart entgegen wirken kann. Moderation Reimund Frank (Begründer der Initiative  www.Menschenbild-Menschenwürde.de) „Dem Bösen genügt es zum Erfolg, wenn das Gute nicht handelt.“ Der Umstand sich in Kriegs- oder Friedenszeiten zu befinden

Der Spekulationswahn und die Krypto-Währungen

19. Dezember 2017 von Gastautor: Ernst Wolff

19. Dezember 2017 (von Ernst Wolff) 29.11.2017 Zehn Jahre nach dem Beinahe-Zusammenbruch des globalen Finanzsystems gleicht die Wirtschafts- und Finanzwelt erneut einem Spielcasino. Der Grund: Die zur Rettung des Systems erzeugten und zu immer niedrigeren Zinssätzen vergebenen Geldmengen sind zum überwiegenden Teil nicht in die Realwirtschaft, sondern in den Finanzsektor geflossen. Da das Geld von den

Herzensangelegenheit Südtirol

23. November 2017 von Gastautor: Reynke de Vos

23. November 2017 (von Reynke de Vos) In der Staatsbürgerschaftsfrage wird sich zeigen, was die seit Jahrzehnten in Österreich gängige Politparole wert ist Die unlängst an der „Unrechtsgrenze“ zwischen Österreich und Italien abgehaltene Brenner-Kundgebung, die das seit bald hundert Jahren unerfüllt gebliebene Selbstbestimmungsverlangen der Tiroler aus Aktualitätsbezug mit der Unterstützung des Unabhängigkeits- und Eigenstaatlichkeitsbegehrs der

Pulverfass Nahost: Der Endkampf des Petro-Dollars

21. November 2017 von Gastautor: Ernst Wolff

21. November 2017  (von Ernst Wolff) 16.11.2017 Die sich überstürzenden Ereignisse in Saudi-Arabien und die zunehmenden Spannungen im Nahen Osten haben das Potenzial, das globale Finanzsystem in seinen Grundfesten zu erschüttern, möglicherweise sogar zum Einsturz zu bringen. Die drei wichtigsten Ursachen sind die heikle wirtschaftliche, soziale und politische Lage Saudi-Arabiens, der sich beschleunigende wirtschaftliche Niedergang der

Andreas Hofer –  Zum 250. Geburtstag des Tiroler Volkshelden

14. November 2017 von Gastautor: Reynke de Vos

14. November 2017 (von Reynke de Vos) Die Tiroler verehren ihn als Helden. Ganz gleich, ob sie seiner in Nord- und Osttirol – dem österreichischen Bundesland Tirol – oder im von Italien 1918 annektierten und ihm im Schandvertrag von St. Germain-en-Laye 1919 zugesprochenen südlichen Landesteil – der Autonomen Provinz Bozen-Südtirol – aus Anlass seines bevorstehenden 250. Geburtstags gedenken:

Wer profitiert eigentlich vom Konflikt in Katalonien?

8. November 2017 von Gastautor: Ernst Wolff

08. November 2017 (von Ernst Wolff) 28.10.2017 Mit der Unabhängigkeitserklärung durch das katalanische Parlament hat der Konflikt zwischen den Separatisten in Barcelona und der spanischen Zentralregierung in Madrid am vergangenen Freitag einen neuen Höhepunkt erreicht. Nachdem es einige Wochen lang so ausgesehen hatte, als ob beide Seiten bemüht seien, die Wogen zu glätten, droht die Auseinandersetzung

Hand in Hand: Wie Finanzindustrie und Politik Katalonien in die Knie zwingen

12. Oktober 2017 von Gastautor: Ernst Wolff

12. Oktober 2017 (von Ernst Wolff)  Im Streit um die Unabhängigkeitsbestrebungen Kataloniens zeigte sich letzte Woche, wie Finanzindustrie und Politik zusammenarbeiten, um ihre Macht aufrechtzuerhalten und die eigenen Interessen auch unter Missachtung geltender Gesetze durchzusetzen. Am vergangenen Donnerstag verkündete die EU-Kommission, dass ein unabhängiges Katalonien kein Mitglied der EU bleiben könne und sein Finanzsystem demzufolge von

Die Veruntreuung der Treuhand

30. September 2017 von Michael Friedrich Vogt

30. September 2017 Blühende Landschaften hatte Helmut Kohl für die DDR prognostiziert, wenn nun denn endlich die marode DDR Wirtschaft beseitigt worden wäre. Wie von vielen anderen Prognosen ist auch von dieser nicht so viel übrig geblieben. Das was sich in den Köpfen der Menschen aber festgefressen hat, ist das Bild einer ineffizienten und kaputten

Weshalb Gold im Gegensatz zur Kryptowährung vorteilhaft ist

14. September 2017 von Gastautor: Hubert Hüssner

14. September 2017 (von Hubert Hüssner, Gold-Grammy) Hallo und guten Tag liebe Querdenkerinnen und Querdenker. Die Tage werden nun merklich kürzer und die Nächte leider auch schon wieder kühler. Ob es ein heißer Herbst wird, werden wir sehen. Ein (wohltuender) Wandel ist längst überfällig. Was ich zur Zeit vermehrt beobachte und auch in meinen persönlichen Gesprächen mitbekomme

Stachel im Fleisch der Politik

7. September 2017 von Gastautor: Reynke de Vos

7. September 2017 (von Reynke de Vos) Aller Widrigkeiten zum Trotz halten die Schützen im Süden des 1919 geteilten Landes an der Wiedervereinigung Tirols fest. Wer sich mit historischen Publikationen zum Thema (Süd-) Tirol befasst und die mediale Berichterstattung der letzten Jahre verfolgt hat, konnte folgenden Eindruck gewinnen: Mit der 1969 zustande gekommenen und 1972

Die formaljuristische Lebenderklärung – Menschwerdung auf Malta

2. September 2017 von Michael Friedrich Vogt

2. September 2017 (Wiederholung vom 18. März 2017)  Goran M. Bojic im Gespräch mit Michael Friedrich Vogt. Ein unwirklich anmutender Status bedroht uns alle, das Verständnis darüber warum wir vor Gericht (und nicht nur da) als „Sachen“ (Rechtlos) bezeichnet und auch so gesehen werden, wird immer klarer von der Öffentlichkeit wahrgenommen. Noch unglaublicher ist die Tatsache, daß wir

Der Kriegseintritt der USA 1917: Ein Lehrstück für politischen Betrug

30. August 2017 von Gastautor: Ernst Wolff

30. August 2017 (von Ernst Wolff) 14.07.2017 US-Präsident Trump nimmt am 14. Juli in Paris zusammen mit seinem Amtskollegen Macron an einer Parade zum französischen Nationalfeiertag teil. Zum ersten Mal beteiligen sich in diesem Jahr auch amerikanische Soldaten an dem Aufmarsch. Als Anlass für ihre Teilnahme wird der vor einhundert Jahren erfolgte Eintritt der USA