Arrow
Arrow
Slider

Die Sieben Geheimnisse der Frauen – das geheime, weibliche Urwissen

27. Juli 2019 von Michael Friedrich Vogt

Olga Bajrami im Gespräch mit Michael Friedrich Vogt (Wdh. Mai 2016) Die typische Rolle einer Frau, so wie wir sie seit Jahrhunderten kennen, ändert sich im Moment. Die meisten Frauen möchten nicht so leben wie es ihre Mütter und Großmütter getan haben, indem sie ihr Leben dem Mann und den Kindern gewidmet haben. Uns wird

Vefassungsbeschwerde von unabhängigen Dokumentarfilmern gegen die fehlenden Medienprivilegien zur DSGVO

10. Juli 2019 von Gastautor: RA Michael Augustin

RA Michael Augustin (Urheber- und Medienrecht) VERFASSUNGSBESCHWERDE von unabhängigen Dokumentarfilmern gegen die fehlenden Medienprivilegien zur Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) PRESSEMITTEILUNG: Zehn von 16 Bundesländern der BRD haben zugunsten von unabhängigen Dokumentarfil-mer*innen kein Medienprivileg erlassen. Solche Medienprivilegien sind erforderlich, um gesetzliche Ausnahmen zur Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) zu schaffen, die unab-hängige Dokumentarfilmer*innen von den Pflichten der DSGVO entbinden. Wegen der

Sind wir schutzlos dem Elektrosmog ausgeliefert? Harmonisierung schädlicher Effekte auf den menschlichen Körper

5. Juli 2019 von Michael Friedrich Vogt

Gregor von Drabich-Waechter im Gespräch mit Michael Friedrich Vogt. Elektrosmog hat ernstzunehmende Folgen für unsere Gesundheit. Überall werden immer neue Stromnetze, Überlandleitungen und kabellose Funkübertragungen, WIFI und WLAN gelegt und erzeugen zunehmende Umweltbelastung für Körpersysteme, Zellen und Organe. Elektrosmogquellen begegnen wir tagtäglich in so gut wie allen Lebensbereichen. Elektrosmog – ausgelöst durch elektrische und magnetische

Gestalt Vison-Eine Sekunde, die unser Leben verändern wird

22. Juni 2019 von Gastautor: Ralph Nussholz

Durch einen äusseren Reiz (Triggers) entscheidet sich ein Mensch normalerweise innerhalb einer Sekunde zu reagieren. Das nennt man assoziative Reaktion und führt zu immer gleichen Reaktionen auf Grund der Verhaltens- und Persönlichkeitsmuster dieser Person. Das führt im Folgenden zu berechenbaren Verhalten, welche Beziehungen und Kommunikationen erschweren können und vor allem unfrei und unzufrieden machen. Die

BGB, Handelsrecht und Erbsünde – die Fernsteuerung des zur Person reduzierten Menschen

25. Mai 2019 von Michael Friedrich Vogt

Dr. med. Ulrich Mohr im Gespräch mit Michael Friedrich Vogt über die Steuerung des Menschen reduziert zur Person durch Ethik, Moral und Humanismus. (Erstsendung v. 18.03.2017) Es wird behauptet, daß ihn dies zur Krone der Schöpfung mache und damit erhebend vom Tier unterscheide. Dieses Gespräch wird zeigen, daß es sich um einen tragischen Irrtum handelt,

Rudolf Steiner und das Neue Denken

4. Mai 2019 von Michael Friedrich Vogt

Hans Bonneval im Gespräch mit Michael Friedrich Vogt. Wir brauchen ein neues, sich selbst begreifendes Denken. Denn wir wachsen gewöhnlich mit einer veralteten Denkweise auf, welche die Aufgaben und Probleme der Gegenwart nicht zu lösen vermag. Das heute übliche Verstandes-Denken arbeitet rein logisch und entstammt der griechisch-römischen Kulturepoche. Seit dem Ende des Mittelalters befindet sich diese

DSGVO – verfassungswidrig für investigative Filmemacher?

27. April 2019 von Michael Friedrich Vogt

RA Michael Augustin (Urheber- und Medienrecht) im Gespräch mit Sabine Weise-Vogt „Medienprivilegien“ sollen Ausnahmen zur Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) zugunsten der Meinungs- und Informationsfreiheit bilden: Für investigative Dokumentarfilmer sind die Regelungen jedoch so unzureichend, dass sie für verfassungswidrig zu halten sind. Wir müssen befürchten, künftig weniger Filme dieser Art zu sehen zu bekommen. Nur die öffentlich-rechtlichen und

Vereintes Tirol als „Europaregion“ – eine Schimäre

23. April 2019 von Gastautor: Reynke de Vos

Vereintes Tirol als „Europaregion“ – eine Schimäre von Reynke de Vos Niemand fasste die Malaise in treffendere Worte als der Landeskommandant der Südtiroler Schützen: Dass er seit nunmehr hundert Jahren zum italienischen Staat gehöre, sei für den südlichen Teil Tirols negativ. Demgegenüber müsse, wer einen ungetrübten Blick auf die Geschichte werfe, das Positive darin erkennen,

Ulrich Mohr: Fortschreitende digitale Verblödung und die Annäherung des Menschen an die Maschine

20. April 2019 von Michael Friedrich Vogt

Dr. med. Ulrich Mohr im Gespräch mit Michael Friedrich Vogt. Im Zuge der fortschreitenden Digitalisierung unserer Gesellschaft kommt es zu Entwicklungen, die von vielen Experten mit Sorge beobachtet werden. Erlernte Unfähigkeit, Realitätsferne und die zunehmende Smartphone-, Internet- und Unterhaltungssucht sind Phänomene unserer technisierten Welt, die abhängige Menschen erschafft und sie in unserer Gesellschaft immer realitätsferner

Wie die DSGVO der EU investigative Dokumentarfilme einschränkt.

14. April 2019 von Gastautor: Rechtsanwalt Michael Augustin

Wie die Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) der EU investigative Dokumentarfilme einschränkt. (Ein Beitrag von Rechtsanwalt Michael Augustin) Eine Datenerhebung im Sinne der DSGVO liegt bei Dokumentarfilmproduktionen unabhängig davon vor, ob digital oder analog gedreht wird. Schon handschriftliche Notizen, welche z.B. in Besprechungen oder Recherchen vor dem Dreh erstellt werden, stellen nach Ansicht des Gerichtshofs der Europäischen Union

Verwünscht, verhext, verrückt oder was? Gibt es dämonisch bedingte Störungen?

14. April 2019 von Michael Friedrich Vogt

P. Dr. Jörg Müller im Gespräch mit Michael Friedrich Vogt. P. Dr. Jörg Müller ist Psychotherapeut, klinischer Psychologe und Pallottinerpater. Er ist Autor zahlreicher Bücher, tritt auch als Kabarettist auf und leitet in Freising bei München die Heilende Gemeinschaft, eine stationäre Einrichtung, die sich der Menschen mit Depressionen, Ängsten, Sinnkrisen, psychosomatischen Erkrankungen und vielen anderen

Frühsozialisierung und Frühsexualisierung. Von der Abschaffung des Selbstgebärens bis zur Abrichtung zu Arbeitsameisen.

7. April 2019 von Michael Friedrich Vogt

Dipl.-Biol. Dagmar Neubronner im Gespräch mit Michael Friedrich Vogt beim 3. Quer-Denken.TV-Kongreß am 26. und 27. November 2016 in Bergheim. Dagmar Neubronner wurde auf dem Kongress als „Kämpferin“ vorgestellt. Ihren Kindern ermöglichte sie einen Bildungsweg ohne Schule und klagte das Recht ihrer Kinder auf schulfreie Bildung (vergeblich) durch deutsche und europäische Instanzen ein.  Im Gespräch mit

Oleg Lohnes (10): Das Geheimnis glücklicher Partnerschaft: Einmaligkeit – Respekt – Liebe

30. März 2019 von Michael Friedrich Vogt

Oleg Lohnes im Gespräch mit Michael Friedrich Vogt. Dieses Interview gehört zu einer Quer-Denken.TV-Videoreihe mit dem Bewußtseinsforscher Oleg Lohnes. Auf der Grundlage seiner Forschung und täglichen Praxis erklärt Oleg Lohnes sachlich und konstruktiv die Ansätze seines Gedankenmodells für Menschen, die weiterkommen und die präsentierten Methoden erlernen wollen. Er beschäftigt sich mit dem Thema des Zusammenwirkens

Pubertät – ein Strafgericht für Eltern oder besondere Entwicklungsphase?

9. März 2019 von Michael Friedrich Vogt

09.03.2019 (Wiederholung vom 08. Juli 2017) Dipl.-Biol. Dagmar Neubronner mit Michael Friedrich Vogt: Pubertät – wie Kinder erfolgreich erwachsen werden und was dabei oft schiefgeht. Über viele Eltern bricht die Pubertät herein wie eine Vertreibung aus dem Paradies. Aus zugewandten, selbstbewußten, ausgeglichenen Kindern werden quasi über Nacht schlaksige, rebellische, unsichere, widerborstige Rätselwesen. Die frühere Vertrautheit

Südtirol: Freiheitskämpfer versus Terroristen

4. März 2019 von Gastautor: Reynke de Vos

Wer BAS-Aktivisten mit mordenden leninistischen Rotbrigadisten und anarcho-marxistischen Gesinnungsgenossen gleichsetzt, betreibt Geschichtsklitterung 03.März 2019 (Von Reynke de Vos) Kurz vor Weihnachten 2018 richteten die Kinder Heinrich Oberleiters, eines in Nordbayern lebenden Südtiroler Freiheitskämpfers der 1960 Jahre, über einen Anwalt ein Gnadengesuch für ihren Vater an den italienischen Staatspräsidenten Sergio Mattarella. Oberleiter ist 77 Jahre alt

Die Zukunft hat schon begonnen, und niemand merkt es. (Teil 7)

18. Februar 2019 von Gastautor: Willi Meinders

18.Februar2019 – Willi Meinders Die Zukunft hat schon begonnen und niemand merkt es. Teil 7 Nachdem wir nun über sechs Folgen eine Tour d’Horizon zum Thema LENR hinter uns haben, möchte ich noch drei Schwerpunkte bilden: -Wie ist die Beweislage zu LENR -Wie ist der Stand der Markteinführung -Warum ist die Situation zu LENR in

Die Zukunft hat schon begonnen, und niemand merkt es. (Teil 6)

13. Februar 2019 von Gastautor: Willi Meinders

Warum merkt es denn nun niemand? Ganz einfach: Was der Mainstream nicht berichtet, existiert nicht. Und das Thema LENR ist offensichtlich zu unbequem und zu kompliziert. – Beschäftigen wir uns zunächst mit Dr. Andrea Rossi, dem „Pop-Star“ unter den LENR-Protagonisten. Eine schlimme Rolle spielt dabei Wikipedia. In den USA und in Deutschland finden sich zu

FED-Kapitulation beweist: Das System lässt sich nicht mehr „normalisieren“

6. Februar 2019 von Gastautor: Erich Wolff

  06.02.2019 von Ernst Wolff Im Dezember 2018 fielen die Kurse an der New Yorker Aktienbörse so stark wie in keinem Dezember seit der Großen Depression. Der rasante Abwärtstrend sandte Schockwellen durch das globale Finanzsystem, die Welt schien plötzlich vor der nächsten großen Finanzkrise zu stehen. Dann kam es zwischen Weihnachten und Neujahr zu einer

Politisch korrektes Schweigen – rund um (Süd-)Tirol

29. Januar 2019 von Gastautor: Reynke de Vos

  Nicht alles Übel kommt aus den USA, aber viele gesellschaftliche Erscheinungen schwapp(t)en von dort zu uns West- und Mitteleuropäern herüber. „Political Correctness“ („politische Korrektheit“; des Weiteren abgekürzt „PC“) bestimmt seit geraumer Zeit Politik sowie Medien und schränkt – von der Bevölkerung kaum wahrgenommen oder bequemlichkeitshalber ausgeblendet respektive ignoriert – unser Dasein, vor allem unser

Betreuungsrecht – die rechtliche und die andere Seite

26. Januar 2019 von Michael Friedrich Vogt

Werner Hanne im Interview mit Sabine Weise-Vogt. In diesem Interview erklärt Werner Hanne zunächst die Gesetzeslage in Deutschland für den Fall, wenn ein Mensch seine eigenen Angelegenheiten nicht mehr selbst regeln kann. Dabei ist es nicht so – wie häufig angenommen – dass dann z. B. nahe Angehörige einfach handeln und bestimmen können. Daraus ergeben

Überblick der aktuellen Transformationszyklen & wertvolle Tipps für 2019

14. Januar 2019 von Gastautor: Martin Strübin

Ein überaus intensives Jahr neigt sich dem Ende zu, und es macht den Anschein, dass unsere Welt auf dramatische Weise immer mehr aus den Fugen gerät. Die immer verrückter scheinenden globalen Ereignisse können schon tiefgreifende Ängste und Sorgen auslösen, wenn sie aus dem ‚normalen‘ begrenzten und konditionierten Blickwinkel betrachtet werden. Denn es offenbaren sich immer

Organe spenden, Organe empfangen – besser nicht?

5. Januar 2019 von Michael Friedrich Vogt

Dieses Interview ist besonders aktuell, weil das „Spenden“ von Organen bald zur Pflicht werden soll, wenn nicht ausdrücklich widersprochen wird. Es geht jedoch zunächst um den Zeitpunkt des Beginns der Transplantations-Manie und warum der Hirntod erfunden werden musste. Danach werden die fast nicht zu glaubenden Vorgehensweisen bei einer Organentnahme beschrieben, dass diese nämlich bei schlagendem

Sigmund Freud – Konsequenzen einer Schwindelwissenschaft

5. Januar 2019 von Michael Friedrich Vogt

Dr. med. Friedrich Weinberger im Gespräch mit Michael Friedrich Vogt. Dr. med. Friedrich Weinberger Facharzt für Neurologie und Psychiatrie, Psychotherapie, hat in etlichen in jüngerer Zeit bekannt gewordenen Skandalen psychiatrischer Fehlentscheidungen, u.a. im Fall von Gustl Mollath, zur Eindämmung hier begangenen horrenden Unrechts entscheidend beigetragen. In dem folgenden Interview geht es um die Vorbedingungen, aus

Haßprediger oder Friedensstifter – wer willst Du ab morgen sein?

29. Dezember 2018 von Michael Friedrich Vogt

(Wiederholung vom 11. März 2017)  Prof. Dr. Gerald Hüther im Gespräch mit Michael Friedrich Vogt. Gerald Hüther, Vorstand der Akademie für Potentialentfaltung, ist Neurobiologe und Lernforscher und Sachbuchautor. In diesem Gespräch geht um das Gehirn und wie dort Entscheidungen getroffen werden. Prof. Dr. Gerald Hüther erklärt, daß es übergeordnete Entscheidungen gibt, die alle anderen Entscheidungsprozesse

Kreativität – Urkraft des Menschen

22. Dezember 2018 von Michael Friedrich Vogt

Ralf-Michael Seele im Gespräch mit Sabine Weise-Vogt. Kunst deute ich neben dem Traum als eine weitere Sprache der Seele. Wenn ich aus meinen Beobachtungen schlussfolgere, dass die Seele in meinem Modell des dreigliedrigen Wesens Mensch naturgemäß über Körper und Verstand regiert, dann erscheint mir die gegenwärtige zivilisatorische Diktatur des Verstandes (Bürokratie, Rationalismus, Pseudo-Wissenschaftswahn) und des

Oleg Lohnes (3) – Fähigkeiten entwickeln, um eigene Gedanken in konkrete Leistungen umzusetzen

22. Dezember 2018 von Michael Friedrich Vogt

(Wiederholung vom 11. März 2017) Oleg Lohnes im Gespräch mit Michael Friedrich Vogt. Dieses Interview gehört zu einer Quer-Denken.TV-Videoreihe mit dem Bewußtseinsforscher Oleg Lohnes. Auf der Grundlage seiner Forschung und täglichen Praxis erklärt Oleg Lohnes sachlich und konstruktiv die Ansätze seines Gedankenmodells für Menschen, die weiterkommen und die präsentierten Methoden erlernen wollen. Er beschäftigt sich

Späte Genugtuung für einen zu Unrecht Verfemten

16. Dezember 2018 von Gastautor: Reynke de Vos

Am 21. Dezember 2018 wäre Kurt Waldheim   100 Seit 1998 hängt sein Porträt wieder in der Eingangshalle des Hauptquartiers der Vereinten Nationen (UN) in New York. 1986 war es entfernt worden, als im Zuge einer von führenden SPÖ-Politikern miteingefädelten und vom World Jewish Congress (WJC) quasi zu einer weltumspannenden öffentlichen Erregung aufgeheizten Medienkampagne irgendein Fanatiker

Globales Finanzcasino: Die Botschaft zum Jahresende lautet „Game over“

16. Dezember 2018 von Gastautor: Ernst Wolff

07.12.2018 von Ernst Wolff Die Finanzwelt hat Ende 2018 einen Wendepunkt erreicht. Fast zehn Jahre lang haben die Zentralbanken das globale Finanzsystem künstlich am Leben erhalten, indem sie Billionen an Dollars, Euros, britischen Pfund, japanischen Yen und Schweizer Franken aus dem Nichts erzeugt und zu immer niedrigeren Zinsen vergeben haben. Damit haben sie eine Entwicklung

Gut und Böse – eine fiktive Aufteilung der Welt mit fatalen Folgen. Oder: Von der Notwendigkeit des Negativen.

10. November 2018 von Michael Friedrich Vogt

(Wiederholung vom 15.März 2015) Dr. med. Ulrich Mohr im Gespräch mit Michael Friedrich Vogt. Was ist das Gute und was das Böse? Orientiert man sich zunächst an der Natur, werden wir feststellen, daß diese Begriffe in der Natur nicht existieren. Wir kämen kaum auf die Idee einen Löwen als böse zu bezeichnen, wenn er eine

Mary Bauermeister: Gold–Rot–Schwarz – die deutsche Flagge vom Kopf auf die Füße gestellt

3. November 2018 von Michael Friedrich Vogt

03. November 2018 (Wiederholung vom 20. Januar 2018)  Mary Bauermeister im Gespräch mit Michael Friedrich Vogt. Die deutsche Künstlerin Mary Bauermeister war Mitbegründerin der neuen deutschen Kunstrichtung „Fluxus“. Schon als 19-jährige hatte Mary den Mut, als freie Künstlerin eigene Wege zu gehen. In ihrem Atelier trafe sich alles, was in derAvantgarde (später) Rang und Namen