Arrow
Arrow
Slider

Sendungen aus Kanada

                                    

Nur wer nicht wählt, behält seine Stimme und kann sie erheben

3. Mai 2016 von Niki Vogt

12. Oktober 2014 Andreas Popp im Gespräch mit Michael Friedrich Vogt.  Die gute Nachricht ist: Von „allen“ Wahlberechtigten haben nur 29 % Merkel gewählt, 71 % haben Merkel nicht gewählt. Trotzdem ist die Kanzlerdarstellerin nach BRD-Wahlrecht die große Wahlsiegerin, und die Entwicklung hierzulande wird sich weiter fortsetzen. Die Bundestagswahl habe wieder einmal klar gezeigt, daß

Soziales Bodenrecht nach Andreas Popp

15. April 2016 von Niki Vogt

15. April 2016 Eine Lesung von Eva Herman. Im Rahmen eines Kanada-Seminars von Andreas Popp in Cape Breton, Nova Scotia, Kanada, liest Eva Herman aus dem „Plan B“ von Andreas Popp ein Kapitel über das soziale Bodenrecht vor. Der „Plan B“ ist bisher das einzige, umfassende Konzept für einen echten Neuanfang auf gesellschaftlichem, sozialem, staatlichem,

Das Erbe der Indianer Kanadas – Eine Brücke zwischen den Welten

11. März 2016 von Michael Friedrich Vogt

Rolf Bouman ist deutscher Auswanderer nach Kanada. Vor mehr ls dreißig Jahren kam er nach Nova Scotia, der kanadischen Halbinsel vor der OStküste des riesigen Landes. Aus ganz bescheidenen Anfängen arbeitete er sich hoch zum Landerschließer. Heute sind seine Firmen ein Wirtschaftsfaktor auf Cape Breton, der wunderschönen Insel im Norden Nova Scotias. Aber Rolf ist

Refugium Cape Breton Island – Michael Vogt zu Gast bei Andreas Popp

11. März 2016 von Michael Friedrich Vogt

30. November 2012  Kanada – allein das Wort löst bei vielen Menschen Emotionen aus: Saubere Flüsse, klare Luft, unendliche Weiten, wilde Tiere und eine besondere Herzlichkeit der Menschen, die dort leben. Für viele ist es ein TRaumland, auch für Andreas Popp. Irgendwann lud er dann Michael Vogt ein, ihn in seiner neuen Wahlheimat zu besuchen,

Geistige Rüstung durch Musik

29. August 2015 von Michael Friedrich Vogt

Eva Herman im Gespräch mit Maite Itoiz und John Kelly im Kanada-Seminar Juli 2015. Das indianische Kulturzentrum auf Cape Breton ist ein Treffpunkt für sehr interessante Menschen aus Kultur und Politik aus der ganzen Welt geworden. Diesmal war John Kelly mit seiner Frau Maite zu Gast, ein irisch-amerikanischer Sänger, Musiker und Komponist.   Vielen Deutschen

In Love with Cape Breton

12. Juli 2015 von Niki Vogt

10. Juli 2015 Rolf Bouman im Gespräch mit Michael Friedrich Vogt. Michael Vogt besucht im Osten Kanadas den erfolgreichen Auswanderer Rolf Bouman. Vor knapp drei Jahrzehnten aus Deutschland ausgewandert, ist er nicht nur ein erfolgreicher Landerschließer, der mit der landschaftlichen Schönheit und Unberührbarkeit des Landes beim Erschließen neuer Grundstücke achtsam und die Natur schonend umgeht.

Leben im kanadischen Neuschottland

11. Juli 2015 von Michael Friedrich Vogt

11. Juli 2015 Andreas Popp und Michael Vogt im Gespräch mit Eva Herman über die Lebensweise in Neutschottland. Die meisten Europäer verbinden Kanada mit weiter Landschaft, unberührter Natur, tiefen Wäldern und kristallklaren Flüssen und Seen. Das stimmt alles. Aber Nova Scotia hat durchaus mehr zu bieten als das. Gerade die Seminargruppen, die voller Erwartung kommen,

Rußland, Ukraine und die Aggression des Westens. Wie Finanzsystem, Medien

11. April 2015 von Michael Friedrich Vogt

11. April 2015 Eva Herman und Andreas Popp im Gespräch mit Michael Friedrich Vogt im Rahmen eines Seminars der Wissensmanufaktur (www.Wissensmanufaktur.net) auf Cape Breton Island, Kanada. Alle Umfragen zeigen: Die meisten Menschen haben das Vertrauen in die Medien verloren. Denn diese verkaufen ihre Propaganda und Lügen als »Informationen«. Die Kriege im Irak, in Libyen, Afghanistan,

Gender Mainstream: Totale Kontrolle über Familie und Geschlecht?

11. Oktober 2014 von Michael Friedrich Vogt

11. Oktober 2014 Vortrag von Eva Herman im Rahmen eines Seminars der Wissensmanufaktur auf Cape Breton Island, Kanada. Die Familie von heute ist ein Auslaufmodell: Ein vorsätzlicher, politischer Plan? Wer Kinder hat, zahlt. Wer Kinder hat, wird diskriminiert. Welche Mutter zuhause bei ihren Kindern bleibt, die wird gesellschaftlich und wirtschaftlich diskriminiert. Was steckt dahinter? Woher

Medien, Macht und Manipulationen

23. August 2014 von Michael Friedrich Vogt

23. August 2014  (Bild: Wikipedia/ public domain) Eva Herman und Andreas Popp im Gespräch mit Michael Friedrich Vogt. Welche Macht haben die Medien? Wer steuert sie? Gibt es in Deutschland das Recht auf freie Meinungsäußerung? Der Historiker und Journalist Michael Vogt beleuchtet diese Fragen im Gespräch mit Eva Herman und Andreas Popp: Neben aktuellen Beispielen

Rechts oder links? Das Teile-und-Herrsche-Spiel für die Systemsklaven

24. Mai 2014 von Michael Friedrich Vogt

Das Kulturzentrum in Cape Breton, Nova Scotia, Kanada ist ein Knotenpunkt für offene Gespräche mit offenem Visier. Ein Ort, wo klare Sprache und klres Denken einen Raum finden. Andreas Popp im Gespräch mit Michael Friedrich Vogt über den Unsinn der politischen Gesäßgeografie und was die herrschenden davon für einen Vorteil haben – und wie wir

Ukraine: Die brennende Lunte am Pulverfass der Weltfinanzkrise

15. März 2014 von Michael Friedrich Vogt

15. März 2014 Dank einer immer effizienter werdenden Wirtschaft müssen immer weniger Menschen arbeiten – ein „Problem“ für das Weltfinanzsystem. Soll ein Krieg gegen Russland als Konjunkturprogramm dienen und Vollbeschäftigung herstellen? Michael Vogt traf sich in Kanada vor den Teilnehmern eines Wissensmanufaktur-Seminares mit dem prominenten Historiker, Autor und Kritiker der US-Regierung Webster Tarpley aus Washington

Indianische Kultur und Tradition heute – Tradition and Art of the First Nations in today’s Canada

10. Januar 2014 von Michael Friedrich Vogt

Regional Chief Morley Googoo im Gespräch mit Michael Vogt (Englisches Original-Interview). Der Regionale Häuptling Morley Googoo spricht über die gegenseitige Achtung religiöser Überzeugungen zwischen den kanadischen Ureinwohnern und den eingewanderten Kanadiern, die heute über 98% der Bevölkerung an der Ostküste ausmachen. Die Indianer und ihre Kultur sind hier nur noch eine verschwindend geringe Randgruppe im

Die verlorene Korbflechtkunst der Mi’qmaks

18. Dezember 2013 von Michael Friedrich Vogt

Michael Vogt im Gespräch mit Sandra Simon (englisches Originalinterview) 18. Dezember 2013  Als sich im 16. Jahrhundert die ersten Siedler aus Europa nach Kanada aufmachten, begann an der Ostküste der Rückzug der indianischen Kultur. Vieles davon ist in den Jahrhunderten verloren gegangen. Eine der beinahe ausgestorbenen Traditionen ist das Besticken von Körbchen und Dosen mit

Kanadische Indianerpolitik heute

7. Dezember 2013 von Michael Friedrich Vogt

07. Dezember 2013 Michael Vogt in einem kurzen Original-Interview (englisch) mit Rodney MacDonald, der ehemalige Ministerpräsident von Nova Scotia, über das Erwachen der indianischen Nation und den langen historischen Leidensweg der Nordamerikanischen Ureinwohner. In den Bildern der indianischen Künstler kommt nicht nur ihr Lebensgefühl und ihre alte Kultur zum Ausdruck, sondern auch ihre Leidensgeschichte, die

Schwester Eule

7. Dezember 2013 von Michael Friedrich Vogt

07. Dezember 2013 (Previewbild: Raven Davis, „Schwester Eule“) Die indianische Künstlerin Raven Davis zeigt in diesem englischen Originalinterview mit Michael Vogt, welche Symbolik und Bedeutung Tiere, das Land und Pflanzen in der Indianischen Farben- und Formensprache und in der Mythologie haben. Raven fand eine sterbende Eule am Straßenrand. Sie blieb bei dem Tier und begleitete

Zu Hause in Cape Breton, Kanada

29. Oktober 2013 von Michael Friedrich Vogt

 29. Oktober 2013  Gespräch und Reportage mit dem Landerschließer Rolf Bouman durch Michael Vogt über erfolgreiches Auswandern in das Paradies Nova Scotia an der Ostküste Kanadas. Michael Vogt besucht im Osten Kanadas den erfolgreichen Auswanderer Rolf Bouman. Vor knapp drei Jahrzehnten aus Deutschland ausgewandert, ist er nicht nur ein erfolgreicher Landerschließer, der mit der landschaftlichen

Indianische Kultur und Tradition in der kanadischen Gesellschaft

11. September 2013 von Michael Friedrich Vogt

11. September 2013 Der Künstler David Brooks im Interview mit Michael Vogt. Kunst ist ein Lebensgefühl für David Brooks. Er kann sich gar kein Leben vorstellen – ohne Malerei und Kunst. Der Maler, Bildhauer, Fotograf und Holzschnitzer ist glücklich, Mitglied der Initiative „Friends United“ zu sein. Sie ermöglichte ihm den Anfang, und auch heute noch