Österreich: Zweifel an den Wahlergebnissen?

5. Dezember 2016 von QUERDENKEN-REDAKTION
(79 votes, average: 4,10 out of 5)
Loading...

05. Dezember 2016 Die Präsidentenwahl in Österreich ist geschlagen, und zur Überraschung aller hat van der Bellen die Wahl gewonnen. Hofer akzeptierte das Ergebnis. Dennoch hören wir von Bekannten aus Österreich, daß die FPÖ noch am Sonntagabend zu einer Krisensitzung zusammengetreten ist. Es soll um eine neue Wahlanfechtung gegangen sein. Das Mißtrauen den Wahlergebnissen gegenüber sei hochgekommen, weil schon sehr früh gemeldet wurde, daß vdB (van der Bellen) deutlich vorne liege. Es gibt aber nachweislich gerade aus Wien, wo vdB angeblich besonders viele Stimmen eingefahren habe (63,6%), ein Video, wo nach 17:00 Uhr am Sonntagnachmittag der Wahl eine an die Wand projizierte Grafik einen deutlichen Vorsprung Hofers zeigte. Bereits 20 Minuten später stand der Sieg vdB’s fest. Viele Österreicher finden das mehr als verdächtig.

Dieser kurze Mitschnitt von Euronews zeigt um 17.01 Uhr Ortszeit Österreich die aktuelle Hochrechnung zur Präsidentenwahl zwischen Hofer und van der Bellen. Zu diesem Zeitpunkt liegt Hofer mit 53% klar vor van der Bellen mit 46%. Um ca. 17.10 Uhr wurde im Fernsehen bereits mitgeteilt, daß vdb ca. 54 % und Hofer ca. 46 % der Stimmen erhalten habe. Und weitere 10 Minuten später wird verkündet das van der Bellen klar gewonnen hat?

Jeder hat das Recht, seine Meinung in Wort, Schrift und Bild frei zu äußern und zu verbreiten und sich aus allgemein zugänglichen Quellen ungehindert zu unterrichten.