Genmanipulation in der Landwirtschaft: Ein Bauer packt aus!

21. Oktober 2016 von Michael Friedrich Vogt
(78 votes, average: 4,67 out of 5)
Loading...

22. Oktober 2016 Vortrag von Gottfried Glöckner. Ein spannender Vortrag, in dem Gottfried Glöckner erzählt was Staat, Firmen und sonstige Institutionen im landwirtschaftlichen Bereich machen, wie reformierte Universitäten arbeiten, um diese Machenschaften zu verdecken und was die Verbraucher nie offiziell erfahren werden. Es geht um die Auswirkungen, die die Verfütterung genmanipulierter Tiernahrung mit sich bringt und um Konsequenzen für die Tiere und Milcherzeugnisse.

Gottfried Glöckner war einst Milchbauer, noch 1997 war er begeistert von der Entwicklung neuer Technologien, gerade der Einsatz von genmanipulierten Mais zum Zwecke der Verfütterung schien traumhaft. Seine Pflanzen wuchsen schnell und gesund, die Ernteerträge waren gut.

Die Begeisterung für genmanipulierte Tiernahrung verflog jedoch schnell. Gottfried Glöckner mußte schon bald feststellen, daß seine Milchkühe auffallend viele, dem Milchbauer bis dato unbekannte Krankheiten und Symptome zeigten. Dies war der Beginn einer Odyssee, die Gottfried Glöckner am Ende seinen Hof kostete und ihn ins Gefängnis brauchte. Gottfried Glöckner gibt jedoch nicht auf, er ist weiterhin mutig beinah im Alleingang gegen schmutzige Machenschaften, Vertuschungen und Lügen der Politik und landwirtschaftlicher Kammern, die offensichtlich gleichgültig trotz zahlreicher vorliegender Studien oder von Glöckner selbst beauftragter Untersuchungsergebnisse die Gesundheit der Tiere und Bürger aufs Spiel setzen.

Diesen Beitrag als mp3 zum Anhören herunterladen

Kontakt: www.gottfried-gloeckner.com

kuhstall