Gefahren kosmischer Strahlungen & medizinische Lösungen

11. Februar 2017 von Michael Friedrich Vogt
(19 votes, average: 4,89 out of 5)
Loading...

11. Februar 2017  Raumfahrtmediziner Prof. Dr. Dr. Enrico Edinger im Gespräch mit Michael Friedrich Vogt  beim 3. Quer-Denken.TV-Kongreß am 26. und 27. November 2016 in Bergheim.

Auf dem 3. Querdenken.TV – Kongreß im Bergheim wendet sich Prof. Dr. Edinger den Gefahren kosmischer Strahlungen zu und erläutert im Rahmen des Gespräches medizinische Lösungen, die die Raumfahrtmedizin hierzu liefert. Wir alle wissen, daß sich die Erde nicht nur einfach im Weltraum auf ihrer Bahn um die Sonne herum bewegt, und die Sonne starr auf der Stelle verharrt. unsere Erde, die Sonne, das ganze Sonnensystem ist nur eine kleine Einheit in unserer Heimatgalaxie, die wir die Milchstraße nennen. Doch auch unsere Milchstraße bewegt sich, rotiert um ihren Mittelpunkt und all die Sonnensysteme, Planeten und Sterne, die in ihrem rotierenden Strom schweben, verändern ihre Positionen. All die Kosmischen Körper, wie unsere Sonne und andere Sterne, senden Strahlung aus. Aber auch das Zentrum unserer Galaxie emittiert erhebliche Strahlung. Das meiste wird durch unser Erdmagnetfeld abgeleitet.

Die kosmischen Strahlungen können laut Prof. Dr. Edinger durchaus positive Auswirkungen auf unseren Organismus haben, insbesondere auf das Bewußtsein. Dennoch überwiegen leider die negativen gesundheitlichen Auswirkungen der kosmischen Strahlung, wie man bei den Raumfahrprojekten erkennen mußte. Diese Erkenntnisse finden in der Schulmedizin jedoch gar keine Beachtung.

Auch durch die Umweltbelastung ist laut Prof. Dr. Edinger die Selbstregulation und Entgiftungsfähigkeit des Körpers nicht mehr in dem Masse gewährleistet, wie dies es in der vorindustriellen Zeit möglich gewesen ist. Es gibt unglaublich viele Stoffe und schädliche Faktoren, und nicht jeder von uns ist den gleichen Wirkungen ausgesetzt. Aber auch hier können die High-Tech-Erfindungen der Raumfahrtmedizin neue Möglichkeiten eröffnen: Anhand der in diesem Interview thematisierten Haarwurzelanalyse ist es Prof. Dr. Edinger möglich, die diversen Belastungen des Organismus zu identifizieren, den jeweiligen Nährstoffmangel explizit zu definieren und via einer einsprechend auf den Patienten zugeschnittenen Sublimierung dieser Nährstoffe zum Aufbau, Regeneration, Genesung und Verjüngung des Körpers beizutragen.

teilchenschauer kosmisch Strahlung CERN

Illustration eines kosmischen Teilchenschauers auf die Erde von einem Lichtjahre entfernten Stern ausgehend. Hier wird dargestellt, was wir nicht sehen, nicht fühlen und nicht wahrnehmen können, was aber unaufhörlich geschieht. Bildquelle: CERN

 

Diesen Beitrag als mp3 zum Anhören herunterladen

Download PDF:  Prof. Edinger – Beschreibung Seminare

Websites: www.inakarb.de www.enki-institut.com

Kontakt: ENKI Institut GmbH Prof. Dr. Dr. med. Enrico Edinger Bonner Straße 10 53424 Rolandseck E-Mail: info@enki-institut.de Tel: +49 (0) 2228 913 45 23

INAKARB GmbH – Internationale Akademie für Regulationsmedizin und Bewusstseinsforschung Prof. Dr. Dr. med. Enrico Edinger Bonner Straße 10 53424 Rolandseck E-Mail: info@inakarb.de Tel: +49 (0) 2228 913 450

Weitere Sendungen mit Prof. Dr. Dr. Enrico Edinger:

Wirkliche Heilung & frühzeitige Prophylaxe durch russische Weltraummedizin – ganz ohne Nebenwirkungen http://quer-denken.tv/wirkliche-heilung-fruehzeitige-prophylaxe-durch-russische-weltraummedizin-ganz-ohne-nebenwirkungen/#

Ganzheitliche Medizin versus chemischer Reparaturbetrieb. Behandlungsmethoden & Behandlungsspektrum von Inakarb (Teil 3) http://quer-denken.tv/2064-ganzheitliche-medizin-versus-chemischer-reparaturbetrieb-behandlungsmethoden-behandlungsspektrum-von-inakarb/

Ganzheitliche Medizin versus chemischer Reparaturbetrieb. Behandlungsmethoden & Behandlungsspektrum von Inakarb (Teil 2) http://quer-denken.tv/index.php/mfv-tv/1998-ganzheitliche-medizin-versus-chemischer-reparaturbetrieb-2

Ganzheitliche Medizin versus chemischer Reparaturbetrieb. Behandlungsmethoden & Behandlungsspektrum von Inakarb (Teil 1) http://quer-denken.tv/index.php/mfv-tv/1909-ganzheitliche-medizin-versus-chemischer-reparaturbetrieb

Tag der offenen Tür: Die INAKARB lädt ein. Ausflug in die Weltraum-Medizin: „Unser Weltraum-Tag“ http://quer-denken.tv/index.php/1855-weltraum-tag-bei-prof-edinger

Alterung stoppen, Verjüngen, Langzeitprophylaxe & Ausleiten der Umweltgifte Dank Nahrungsergänzungsmittel, Informations- & Regulationsmedizin, Teil 3 http://quer-denken.tv/index.php/mfv-tv/1593-alterung-stoppen-verjuengen-langzeitprophylaxe-ausleiten-der-umweltgifte

Alterung stoppen, Verjüngen, Langzeitprophylaxe. Ausleiten der Umweltgifte Dank Nahrungsergänzungsmittel, Informations- & Regulationsmedizin, Teil 2 http://quer-denken.tv/index.php/mfv-tv/1548-alterung-stoppen-verjuengen-langzeitprophylaxe-teil-2

Alterung stoppen, Verjüngen, Langzeitprophylaxe. Ausleiten der Umweltgifte Dank Nahrungsergänzungsmittel, Informations- & Regulationsmedizin, Teil 1 http://quer-denken.tv/index.php/mfv-tv/1461-alterung-stoppen-verjuengen-langzeitprophylaxe

Russische Weltraummedizin – revolutionäre Gesundheitstechnologie für jedermann http://quer-denken.tv/index.php/mfv-tv/1168-russische-weltraummedizin-revolutionaere-gesundheitstechnologie-fuer-jedermann

Vom Weltraum in die medizinische Praxis – die Revolution in der Medizin. (Teil 1 bis Teil 3) http://quer-denken.tv/index.php/mfv-tv/501-vom-weltraum-in-die-medizinische-praxis