Die Zeitqualität des neuen 13-Monde-Jahres

16. November 2016 von Gastautor: Martin Strübin
(6 votes, average: 4,67 out of 5)
Loading...

16. November 2016 (von Martin Strübin, Blaubeerwald) Hier beschreiben wir wieder die Zeitqualitäten der aktuellen und der nächsten Monde.

maya-kalender-cauacDie Zeitqualität des neuen 13-Monde-Jahres (26.7.16 – 25.7.17):

Der aktuelle Sonnenumlauf von 365 Tagen wird von der Kraft des Blauen Spektralen Sturmes, CAUAC 11, und der Welle des Roten Himmelwanderers geprägt. Mit der Stufe 11 erreichen wir die Auflösungskraft eines 13-jährigen Zyklus, der 2006 mit der Kraft des Roten Magnetischen Mondes, MULUC 1 begonnen hat. In diesen 365 Tagen erleben wir also die Auflösung bestehender globalen Themen, die sich seit Ende Juli 2006 aufgebaut haben, sowie eine Reduzierung auf die wesentlichen Dinge des Lebens.

Der Blaue Spektrale Sturm bringt uns global eine Zeitqualität, die eine vollkommene Transformation anstrebt und das Leben kompromisslos auf die wesentlichen Dinge zurückführen möchte. Alles was gegen das Leben gerichtet und nur noch belastend ist, möchte verwandelt und auf eine höhere Ebene und Bewusstheit angehoben werden. Dies betrifft uns alle individuell, aber vordergründig unsere globale Gesellschaft. In Anbetracht dessen, was in den letzten Jahren im Kontext der NWO und der absoluten Versklavung auf den Weg gebracht wurde, wird es höchste Zeit, dass wir unseren inneren Magier endlich befreien und unsere Macht kompromisslos der Liebe zum Leben widmen.

Themen, die im CAUAC 11 Jahr verstärkt auf der Weltbühne auftauchen können, um ihnen den unbewussten Wind aus den Segeln zu nehmen und sie in den kommenden Jahren zu transformieren bzw. zu heilen und zu meistern sind:

  • Naturkatastrophen, Fluten, Stürme, Erdbeben, Vulkanausbrüche und Extremwetter
  • Die Flüchtlings- bzw. Siedlerthematik, die immer extremere Konflikte und Spannungen erzeugt, und von politischer Seite keine Lösungen zu erwarten hat
  • Die weitere Zunahme von Terroranschlägen, ob nun ‚echt‘ oder inszeniert.
  • Natürlich die US-Wahlen Trump vs. Clinton und ihre Auswirkungen auf die Weltpolitik.
  • Bargeldabschaffung & Enteignung, deren Umsetzung auch schon im Gange ist, wenn auch noch langsam und weit möglichst unauffällig.
  • Finanz- & Wirtschaftskollapse, die sich immer stärker gerade bei den aufgeblähten Banken- und Immobilienblasen ankündigen.
  • Ein möglicher 3. WK zwischen US-Nato und Russland-China? Die Reibungen zwischen den Parteien zeigen sich immer deutlicher, aktuell noch im ‚Stellvertreterkrieg Syrien‘.
  • Die Auswirkungen der zahlreichen magischen Einflüsse, wie wir sie im letzten Newsletter (http://www.blaubeerwald.de/top-navigation/newsletter) ansatzweise beschrieben haben.

 

maya-kalender-akbalAKTUELLER ZEIT-RAUM: Der 4. Selbstexistierende Mond vom 18.10. – 14.11.16 wird thematisch von der übergeordneten Zeitenergie der Blauen Selbstexistierenden Nacht AKBAL 4 angeführt, und beinhaltet zudem folgenden Energiewellen:

  1. Die Welle der gelben Sonne AHAU (15. – 27.10.16): Die Kraft der Erleuchtung, des kosmischen Feuers, des Christusbewusstseins und der ICH-BIN-Gegenwart
  2. Die Welle des roten Himmelswanderers BEN (18.10. – 9.11.16): Die Kraft der Freiheit, des multidimensionalen Raumes und der Verbindung Himmel und Erde
  3. Die Welle des weißen Weltenüberbrückers CIMI (10. – 22.11.16): Die Kraft des Todes, des Loslassens und der Hingabe.

 

maya-kalender-chuenDer 5. Oberton Mond vom 15.11. – 12.12.16 wird thematisch von der übergeordneten Zeitenergie des Blauen Rhythmischen Affen CHUEN 6 angeführt, und beinhaltet zudem folgenden Energiewellen:

  1. Die Welle des weißen Weltenüberbrückers CIMI (10. – 22.11.16): Die Kraft des Todes, des Loslassens und der Hingabe
  2. Die Welle des Blauen Sturms CAUAC (23.11. – 5.12.16): Die Kraft der Transformation, der Erneuerung und der Reinigung
  3. Am 1.12.16 der Beginn des 5. Fraktalen Tuns im neuen Äon mit der Roten Oberton Schlange CHICCHAN 5.
  4. Die Welle des Gelben Menschen EB (6. – 18.12.16): Die Kraft der Polarität, des Intellektes und des bewussten Menschseins

 

 

maya-kalender-cauacDer 6. Rhythmische Mond vom 13.12.16. – 9.1.17 wird thematisch von der übergeordneten Zeitenergie des Blauen Galaktischen Sturms CAUAC 8 angeführt, und beinhaltet zudem folgenden Energiewellen:

  1. Die Welle des Gelben Menschen EB (6. – 18.12.16): Die Kraft der Polarität, des Intellektes und des bewussten Menschseins
  2. Die Welle der Roten Schlange CHICCHAN (19. – 31.12.16): Die Kraft der Lebenskraft, des Körpers, des Instinktes und der Sexualität
  3. Die Welle des Weißen Spiegels ETZNAB (1. – 13.1.17): Die Kraft der Endlosigkeit, der Klarheit und der Erkenntnis
  4. Vom 4. – 23.1.17 betreten wir die Zentralachse des Tzolkin, die Mystische Säule mit ihrer verstärkten Verbindung zur Seele und zum göttlichen Geist.

 

 

maya-kalender-manikDer 7. Resonante Mond vom 10.1.6.2.17 wird thematisch von der übergeordneten Zeitenergie der Blauen Planetaren Hand MANIK 10 angeführt, und beinhaltet zudem folgenden Energiewellen:

  1. Die Welle des Weißen Spiegels ETZNAB (1. – 13.1.17): Die Kraft der Endlosigkeit, der Klarheit und der Erkenntnis
  2. Vom 4. – 23.1.17 betreten wir die Zentralachse des Tzolkin, die Mystische Säule mit ihrer verstärkten Verbindung zur Seele und zum göttlichen Geist
  3. Die Welle des Blauen Affens CHUEN (14. – 26.1.17): Die Kraft der Magie, des Schöpfungsspiels und des göttlichen Kindes
  4. Die Welle des Gelben Samens KAN (27.1. – 8.2.17): Die Kraft der inneren Potenziale, des Erblühens und der Verwirklichung.

 

struebin-bunte-kreise

 

Die Zeitqualität des 5. fraktalen Tuns (1.12.16 bis zum 25.11.17):

In den übergeordneten fraktalen Zeitzyklen, die parallel zur Tages- & Jahreszählung ablaufen, und die sich auf die langfristigen evolutiven Entwicklungsphasen der Menschheit und der Erde beziehen, befinden wir uns seit dem 22.12.12 in der neuen Zählung bzw. im neuen Zeitalter der aufsteigenden Evolution.

Auf der fraktalen Zeitebene der Planetaren Unterwelt (2013 – 2268), welche die Entwicklung unserer globalen Zivilisation betrifft, beginnt am 1. Dezember das fünfte Tun, welches der Roten Oberton Schlange CHICCHAN 5 zugeordnet wird.

maya-kalender-chicchanDiese archetypische Zeitqualität fördert nun die tatkräftige Umsetzung aller Erkenntnisse, Visionen und Pläne zur Verbesserung der Lebensqualität im weitesten Sinne, die in den ersten vier Jahren des neuen Zeitalters erst in uns reifen mussten. Das Leben will nun intensiv gelebt, und gerade der physische Körper als wertvoller Tempel unserer Seele in seinem Wert und seinem Reichtum erkannt werden. Überhaupt geht es nun um konkrete Projekte, die allen Lebewesen wieder ihre Heiligkeit und ihre Rechte zugestehen. Kollektive Handlungen, die das Leben ehren und schützen, wollen nun umgesetzt werden. Aber auch Freude am körperlichen Da-Sein, Verlebendigung unserer Sinne und bewusstes Wahrnehmen unserer Instinkte gehören zu dieser archetypischen Zeitqualität.

All diese Prozesse stehen natürlich in vielschichtigem Bezug zu den Geschehnissen der vergangenen Zeitzyklen (der letzten 5.200 Jahre), und insbesondere zur gegenwärtigen Situation unseres Planeten, aber auch zu den zukünftigen Evolutionswegen der Menschheit und der Erde. Zum besseren Verständnis hier noch ein kurzer Überblick der wichtigsten Zeitzyklen und ihrer energetischen Zusammenhänge, die unsere heutige Entwicklungsphase inhaltlich beeinflussen:

  • Im Nationalen Zeitzyklus von 3113 BC – 2012 vollzogen wir den sog. Sündenfall und stürzten mit Vollgas in eine immer materieller werdende Lebensweise und Weltkultur mit all ihren destruktiven Erscheinungen, und in eine immer größere geistig-seelische Amnesie über unser wahres Sein und die Multidimensionalität der Schöpfung mit gleichzeitiger Überbetonung unserer intellektuellen Verstandeswelt.
  • Im Planetaren Zeitzyklus von 1756 – 2012 hat sich unsere Gesellschaft von einer nationalen in eine planetare Zivilisation entwickelt, mit tatkräftiger Hilfe einer luziferischen Elite mit ihren okkulten Illuminaten-Netzwerken sowie technologische, industrielle, soziale und politische Revolutionen.
  • Im letzten Katun von 1993 – 2012 entfaltete sich eine extreme Erhöhung des Lichtes, der Schwingungsfrequenz und des Bewusstseins statt, aber auch eine stark klärende Erhellung unseres Verständnisses, wie weit wir die göttlichen Lebensgesetze mit unserer globalen Zivilisation und den dementsprechenden Verhaltensweisen verletzen. Erfindungen wie das Internet, Ereignisse wie der Fall der deutschen Mauer und die Auflösung der UdSSR u.a. sind Ausdrücke davon, aber auch die Spiritualisierung der Menschen und Entstehung einer Esoterik-Bewegung sowie von ganzheitlichen Strukturen.
  • Im Galaktischen Zeitzyklus von 2000 – 2012 (1. Armageddon-Zyklus) offenbarten sich die dunklen Machthaber in aller Deutlichkeit, die uns an diesen Tiefpunkt unseres Abstieges als Geistseelen in die Materie gebracht haben, und uns in ihrer digitalen NWO-Matrix auch weiterhin versklaven und gefangen halten wollen. Insbesondere 911 und die Einführung eines globalen Terrorismus sind extreme Wucherungen daraus, ebenso die zunehmende Digitalisierung der Welt und unseres Lebens.
  • Zur Wintersonnenwende 2012 endeten alle 9 fraktalen Zeitzyklen der Evolution in ihrer absteigenden Dynamik, und es wurde eine Umkehrung der Entwicklungsrichtung initiiert. Vom Abstieg als Geistseelen in die Materie – mit einer größtmöglichen horizontalen Ausdehnung als menschliche Kultur bei gleichzeitigem größtmöglichem Vergessen unseres wahren Seins in den höheren Dimensionen – zum Aufstieg aus der materiellen Identifikation zurück in unsere geistige Heimat – mit entsprechend not-wendenden Transformationen unseres Materialismus, unseres Atheismus und unserer geistig-seelischen Amnesie.
  • Seit 20:13 befinden wir uns nun in dieser neuen Entwicklungsrichtung des Aufstieges, kleben aber auf allen Ebenen und in allen Bereichen immer noch in den uralten Strukturen unseres Abstiegsweges fest. Dementsprechend intensiv und kraftvoll müssen die zur Umkehr not-wendenden Energien und Ereignisse sein. Doch so wie auch der Abstieg in vielschichtige Zeitzyklen unterschiedlichster Ausdehnungen unterteilt war, erleben wir dies beim Aufstieg ebenso über kurz-, mittel- und langfristige Prozesse.
  • Im Galaktischen Zyklus von 20:13 – 2025 – als Spiegelung der Zeit von 2000 – 2012 und 2. Teil des Armageddon – gilt es nun, diesen erkannten Dunkelmächten, Weltherrschern und ihrer versklavenden NWO-Matrix keine Energie mehr zu geben und uns ihnen immer mehr zu entziehen. Jetzt wollen neue Lebensweisen und Gesellschaftsformen entstehen, die auf ganzheitlichem Boden und spirituellen Gesetzen fußen, und die auch mit der Heilung all der Folgeschäden unseres absteigenden Handelns und Lebens der letzten Jahrtausende beginnen.
  • Im 1. Katun des neuen Äons von 20:13 – 2032 – als Spiegelung der Zeit von 1993 – 2012 – möchte sich das Licht und die höhere Bewusstseinsfrequenz in allen Menschen immer stärker durchsetzen und echte innere Wandlungen unseres Bewusstseins bewirken, so dass die Grundlage unseres Seins auf der Erde auf allen Ebenen zutiefst spiritualisiert und erleuchtet wird.

Dieser kosmische Fahrplan unserer aktuellen Evolution, wie es der Mayakalender Tzolkin mit all seinen vielschichtigen Ebenen und fraktalen Zeitzyklen darlegt, zeigt uns in aller Deutlichkeit, wohin uns die solar-galaktische Intelligenz führen wird, und in welchen gewaltigen Transformationsprozessen wir sowohl individuell als auch kollektiv stecken. Es obliegt uns Menschen eine sehr bedeutsame Rolle in diesem gigantischen Szenario, die wir weise nutzen sollten und auch können. Unsere Schöpferkräfte und Potenziale warten regelrecht darauf, wieder im Sinne unserer göttlichen Geist-Seele gelebt zu werden, um einem neuen goldenen Zeitalter den optimalen Startimpuls zu verleihen.

Deshalb hier nochmals unser Aufruf an Dich, beim Globalen Manifest mitzumachen. Sei die Veränderung, die Du in der Welt sehen möchtest, und teile sie mit der Welt auf www.globales-manifest.de!

 struebin-globales-manifest