Die Sieben Geheimnisse der Frauen – das geheime, weibliche Urwissen

28. Mai 2016 von Michael Friedrich Vogt
(50 votes, average: 4,36 out of 5)
Loading...

28. Mai 2016 Olga Bajrami im Gespräch mit Michael Friedrich Vogt. Die typische Rolle einer Frau, so wie wir sie seit Jahrhunderten kennen, ändert sich im Moment. Die meisten Frauen möchten nicht so leben wie es ihre Mütter und Großmütter getan haben, indem sie ihr Leben dem Mann und den Kindern gewidmet haben. Uns wird von klein auf beigebracht, daß es wichtig ist, einen guten Abschluß und eine Ausbildung zu bekommen, um eigenes Geld zu verdienen und nicht von einem Mann abhängig zu sein. Seit vielen Jahren kämpfen Frauen für die Gleichberechtigung zwischen Mann und Frau vor allem im beruflichen Bereich.

Doch leider haben die Frauen dadurch kein leichteres Leben erhalten, ganz im Gegenteil. Eine Frau sieht und fühlt die Welt mit anderen Augen als ein Mann. Schon allein der Körper einer Frau ist faszinierend und schön. Seit undenklichen Zeiten schenkt man ihm Bewunderung und noch wichtiger, dieser Körper schenkt Leben. Doch die wahre sakrale Bedeutung des weiblichen Körpers ist den meisten Frauen unbekannt. Dabei ist es ein Instrument der alles miteinander verbindet. Daran hat sich im Laufe der Zeiten nichts geändert.

Der einzige Unterschied ist, daß die Frauen früher anders damit umgehen konnten. Wenn sie zum Beispiel Schwierigkeiten hatten, wußten sie, wie sie diese auf eine weibliche Art lösen konnten.

Leider leben und handeln die „modernen“ Frauen nicht immer nach ihrer weiblichen Natur, und das führt zur Disharmonie auf energetischer Ebene, zu psychischen und physischen Erkrankungen. Heutzutage sind so viele Frauen erschöpft, überfordert und krank wie noch nie. Deshalb ist es jetzt so wichtig, Frauen einen Weg zu zeigen, auf dem sie in ihre weibliche Kraft kommen und Hindernisse im Leben leichter überstehen können.

Wir befinden uns heute in einer Umbruchsituation, in der es noch keine eindeutige Struktur gibt. Die Frauen verstehen einerseits, daß sie nicht mehr so leben und handeln möchten wie die vorherigen Generationen, und andererseits wissen sie auch nicht, wie sie es anders machen können, um sich im Leben zu verwirklichen.

konstatntin-vasiliev-Mann und Frau

Konstantin Vasiliev: Am Fenster des Fremden

Sie fühlen sich in der heutigen Zeit in der Gesellschaft hin- und hergerissen, egal ob sie sich für die Kinder und die Familie entscheiden oder trotz Kind beruflich tätig sein möchten. In beiden Fällen werden sie verurteilt. Das führt dazu, daß die Frauen heute unter extremen Leistungsdruck stehen und versuchen es, allen Recht zu machen. Während noch vor 40/50 Jahren die gesellschaftliche Meinung über die Aufgaben einer Frau klar definiert war, wachsen die heutigen Ansprüche in allen Bereichen.

Die Schwestern Irina Haag und Olga Bajrami haben mit ihrer Arbeit das fast vergessene, wedische Wissen über die sakralen Bewegungen für die Frauen wieder lebendig werden lassen. Sie sind die einzigen im deutschsprachigen Raum, die dieses Wissen in einem ganzheitlichen System anbieten.

Mit ihren Seminaren und Webinaren erzählen sie von der Tradition ihrer russischen Heimat und erinnern an unsere gemeinsamen Wurzeln. Sie nutzen das Wissen, welches ihnen von klein auf mitgegeben wurde und erweitern es mit ihren Erfahrungen. Über Jahrtausende hat dieses Urwissen schon vielen Frauen geholfen, ihre Fähigkeiten zu entfalten, Veränderungen in ihrem Leben vorzunehmen, Schutz und Gesundheit für sich und ihre Familie zu bekommen.

Websites: www.7womanwings.de www.7womanwings.com (russische Website)

konstantin-vasiliev-swans

Konstantin Vasiliev, Schwäne