Die Angst der Politik- und Wirtschaftseliten vor der Unzufriedenheit der eigenen Bevölkerung wächst

5. Mai 2016 von Gastautor: Hubert Huessner
(24 votes, average: 4,54 out of 5)
Loading...

04. Mai 2016 (von Hubert Hüssner, GOLD-GRAMMY) Nun ist die Katze wohl endgültig aus dem Sack. Noch am 13.04.16 schrieb das Handelsblatt, die Bundesbank sei gegen die Abschaffung der 500 EUR Note und nur 14 Tage später, nämlich am 27.04.16 wird verkündet, die Abschaffung sei nun entschieden. Und justamente liest man dann, daß der Präsident des deutschen Sparkassen- und Giroverbandes, Georg Fahrenschon, offiziell auf dem 25. Deutschen Sparkassentag verkündet hat, es sei auf Dauer nicht möglich die Sparer vor Negativzinsen zu schützen, sofern die Zinspolitik der EZB so weiter gefahren wird.

Parallel berichtet das Handelblatt die dänische Regierung habe im Zuge eines Regierungsprogramms zur Konjunkturankurbelung den Plan geschrieben, für kleine Geschäfte, Tankstellen und Restaurants den bisherigen gesetzlichen Annahmezwang für Bargeld aufzuheben. Begründung: Die Abwicklung von Bargeldgeschäften sei zu kostenintensiv. Na „prima“. Hier zeigt sich aus meiner Sicht einmal mehr als deutlich, welche Strategie verfolgt wird. Und die Einschläge kommen näher.

Am 28.04.16 erhalte ich die folgende Meldung: „Die Angst der Politik- und Wirtschaftseliten vor der Unzufriedenheit der eigenen Bevölkerung wächst. Es gärt in den Wirtschafts-, Finanz- und Sozialsystemen Europas.“ Vom 6. bis zum 15. April 2016 wurde im nordrhein-westfälischen Weeze, in einer vom britischen Militär verlassenen Kaserne (private Kampfanlage) eine Übung zur so genannten „Befriedung von Bürgerkriegen“ durchgeführt. So lautet zumindest die offizielle Darstellung. Unter dem Code „Lowlands Grenade“ übten ca. 600 Polizisten sowie Soldaten der Bundespolizei, gleichzeitig mit Einheiten aus den Niederlanden, Großbritannien, Frankreich und…… (und sehr interessant!) der Türkei, kontrollierte Vorgehensweisen gegen Bürgeraufstände. Zusätzlich waren Beamte der EU-Gendarmerietruppe EUGENDFOR involviert. Finanziert wurde die ganze Aktion durch die Europäische Union.

Es wundert einen mittlerweile ja nichts mehr und die stetig steigende Ignoranz gegenüber den sogenannten gültigen Gesetzen ist schon mehr als bezeichnend, denn im Prinzip verstößt diese Übung gegen die Vorgabe der Trennung von Polizei und Militär in Deutschland. An der um sich greifenden Militarisierung der Polizei stört sich in diesem Land mittlerweile scheinbar kein Politiker mehr. Es macht mir mehr den Eindruck, angesichts der Protest- und Wutwellen, welche aufgrund der menschenverachtenden EU-Politik durch Europa wallen, haben unsere „Volksvertreter“ einen mehr oder weniger stetig ansteigenden Adrenalinspiegel. Und wer Angst hat, muß sich wohl zwangsläufig vor dem sich steigerndem Volkszorn schützen …

Welchen gemeinsamen Nenner haben nun diese drei Meldungen? Aus meinem Blickwinkel betrachtet, zeigt sich beim Betrachten mehr als deutlich eine kontinuierliche Entwicklung in Richtung Einschränkung der individuellen Rechte und der persönlichen Handlungsfreiheit eines jeden europäischen Bürgers. Es sieht leider so aus, als bewege sich die Reise mit dem Ziel „NWO“ (Neue Weltordnung) ungebremst weiter in die nächste Phase. Ziel dabei ist es augenscheinlich u. a. eine Kollektivierung der menschlichen Individuen zu einer optimal kontrollierbaren Masse zu erreichen, wobei man in diesem Prozess das Individuum immer weiter normiert um u. a. die menschliche Arbeitskraft und Kreativität mit immer weniger Aufwand in Richtung eigener Interessen lenken zu können, um in Folge die Früchte derer Schaffenskraft zum eigenen Vorteil immer effektiver abzuernten. Transhumanismus und Gendering sind ein wesentlicher Bestandteil dieser, meiner Meinung nach kontrolliert gesteuerten „Entwicklung“. Es gibt noch sehr viel zu tun, um die totale Versklavung der Menschen, voran getrieben durch eine kleine Anzahl geschickt operierender Individuen, die wahrlich Meister der Illusion sind, umzukehren. Ich bin diesbezüglich jedoch entgegen einiger düsterer Zukunftsschauen sehr zuversichtlich, daß wir es gemeinsam hinbekommen, ein bejahendes Lebensmodell zum Wohle aller zu erschaffen.

Bis es allerdings soweit ist, könnten noch einige Stürme zu bestehen sein. Um in dieser schwierigen Übergangszeit, in der die alten System noch greifen, handlungsfähig bleiben zu können, haben wir als eine Unterstützungsoption den GOLD-GRAMMY (AU 999,9) und den SILBER-GRAMMY (AG 999) in kleinen Gewichtseinheiten ins Leben gerufen. Edelmetalle wie Feingold und Feinsilber, aus denen unsere GRAMMYs in höchster Qualität bestehen, haben in Krisenzeiten seit mehreren tausend Jahren stets ihre Tauglichkeit als werthaltiges Tauschmittel unter Beweis gestellt. Warum wohl kaufen seit einigen Jahren Banken und Staaten im großen Stil physisches GOLD?

Nun, das sagt uns einer der es wissen mußte, J. P. Morgan, der Gründer des gleichnamigen Bankhauses: „Gold und Silber sind das einzige Geld; alles andere ist Kredit.“

Wer sich aus guten Gründen wahres Geld zulegen möchte, sollte sich für die speziell zur tägliche Tauschpraxis entwickelten, für den kleinen Geldbeutel geeigneten und in ihrer Ausführung und Zusammenstellung wohl einzigartigen GOLD-GRAMMYs und SILBER-GRAMMYs entscheiden.

Einige Vorteile der GRAMMYs:

  • Kleine Gewichtseinheiten – schon ab 0,25 Gramm!
  • Rundprägung, wie eine Münze
  • Verschiedene Größen
  • Deutscher Qualitätshersteller mit über 100jähriger Firmentradition aus Idar-Oberstein

Mit Angabe dieses GutscheinCodes 5 01 E 38 P 00 X 0 L

könnt Ihr liebe QuerdenkerInnen einen direkten 3%tigen Sonderrabatt bei Eurer Bestellung in Abzug bringen und leistet gleichzeitig einen Beitrag zur Unterstützung von Quer-Denken.TV. Bei der Bestellung im online GRAMMY Shop unter www.gold-grammy.de einfach den Gutscheincode in das entsprechende Eingabefeld eintragen und das System zieht im Anschluß den Betrag direkt von der Endsumme ab. Wer direkt vor Ort seine GRAMMYs abholen und in bar einkaufen möchte, bitte mich vorher per Email kontaktieren und einen Termin absprechen. Im Rahmen der gesetzlichen Möglichkeiten ist dann die Anonymität (noch) gewährleistet! Ein monatliches Abonnement in physischem Feingold ist schon ab 50,- EUR / Monat OHNE Gebühren möglich!

Ihr könnt gerne direkt zu mir, über unsere Infoseite unter www.goldgrammy.de, Kontakt aufnehmen. Ich beantworte Euch gerne Eure weiteren Fragen.

Ich wünsche Euch allen eine guten Start in den Frühling mit vielen angenehmen Stunden.

Ganz herzliche Grüße

Euer Hubert Hüssner