Der „Ausbau des internationalen Klimaschutzregimes“

9. Juni 2017 von QUERDENKEN-REDAKTION
(18 votes, average: 4,89 out of 5)
Loading...

09. Juni 2017 (Redaktion) Die Headline dieses Artikels ist nicht unsere Erfindung, sondern ein Zitat unserer geliebten Kanzlerin, Frau Dr. Merkel. Ein Versprecher, bei dem ihr die wahre Absicht der Klimawandel-Ideologie aus Versehen herausgerutscht ist. Ein historischer „lapsus linguae“. Denn der sogenannte Kimawandel und die damit verbundene, vollkommen verbissene Propaganda zeichnen deutlich den Weg in ein solches „internationales Klimaschutzregime“. Die Hysterie, die den Ausstieg der USA unter Trump aus dem Klima-Abkommen begleitet, zeigt, wie man die Menschen auf der Welt bereits in die Angst gejagt hat. Quer über den Globus posten Leute ihre Panik vor dem jetzt unausweichlichen Weltuntergang durch Trump, die Medien und die Politik demonstrieren finster entschlossene Einigkeit – „Wir machen weiter!“ -, um die Welt vor und trotz Trump vor dem CO2-Klimakollaps zu retten. Am meisten fürchten die Apologeten der Klima-Religion, daß unter Trumps Egide nun neue, publikumswirksame Publikationen die These des Weltunterganges durch menschengemachtes CO2 entkräften könnten.

Dabei werden zur Promotion der Klimawandel-Ideologie auch Tricks und unlautere Methoden angewandt, um eine pseudo-wissenschaftliche Beweisführung zu konstruieren und Menschen in Furcht und Überlebenssorge halten, damit diese den skeptischen Mitbürgern richtig einheizen und Druck ausüben – und das funktioniert. Erinnern wir uns daran, daß das Schlagwort zur Panikmache früher „Erderwärmung“ hieß, und erst nachdem die berühmte „Hockeystick-Kurve“ als Betrug bloßgestellt worden war, verlegte man sich auf den „Klimawandel“ und das Extremwetter.

Hier ein nur 18 Minuten langer Ausschnitt aus einem Vortrag des norwegisch-Amerikanischen Nobelpreisträgers Ivar Giaever. In etwas mehr als einer Viertelstunde entlarvt er die unsauberen Methoden, mit denen die Klima-Ideologen die Beweise für ihre Doktrin zusammenschustern:

Begleittext des Videos: Mit religiösem Eifer predigen Politiker und „anerkannte“ Klimaforscher die bevorstehende Apokalypse. Propaganda ersetzt Argumente, die Menschen werden in Angst und Schrecken versetzt. An die mittelalterliche Inquisition erinnert der Umgang mit Kritikern und eine Randnotiz – aus dem Weltkimabericht (TAR) der UN (IPCC) 2001 Seite 774 – verrät uns, womit wir es eigentlich zu tun haben… Dort heißt es: „Klimamodelle arbeiten mit gekoppelten, nichtlinearen chaotischen Systemen; dadurch ist eine langfristige Voraussage des Systems ‘Klima’ nicht möglich.” Und dennoch wird uns von den Apologeten der Klimareligion mit ihrer pseudowissenschaftlichen Bigotterie ein düsteres Szenario mit einer infernalen Treibhaushölle auf der Erde prognostiziert. Und doch gibt es noch Wissenschaftler, die sich nicht darauf spezialisiert haben lediglich Autoritäten zu zitieren und hohe „öffentliche Fördergelder“ illegal aus den Steuerkassen zu kassieren, sondern sie trauen sich dem Nonsens zu widersprechen. Einer von ihnen ist der norwegisch-amerikanischer Physiker Ivar Giaever, der zusammen mit Leo Esaki den Physik-Nobelpreis erhielt und von 2008 bis 2011 vom Heartland-Institute als Experte für die globale Erwärmung geführt wurde, bis er 2011 öffentlichkeitswirksam aus der American Physical Society austrat, weil diese nicht bereit war, die Erkenntnisse zum Klimawandel anders als „unumstößlich“ zu werten. Ivar Giaever vertrat seine klimaskeptischen Thesen bei einer Tagung der Nobelpreisträger in Lindau, sowohl im Jahr 2015, als auch im Jahr 2012. Dies möchten wir hier als Ausschnitt in synchronisierter Fassung präsentieren und haben es hinten heraus mit einer entlarvenden Sequenz aus unserem Video „Möchtest Du ein Geheimnis erfahren?“ ergänzt.

Synchronisation und Aufarbeitung: MOYO Film – Videoproduktion Original: „Nobel Laureate Smashes the Global Warming Hoax“ https://www.youtube.com/watch?v=TCy_U… Übersetzung: „Physik Nobelpreisträger über Klimawandel“ https://www.youtube.com/watch?v=V6beN… (Rudi Ratlos)

Ton-Mix & Sprecher: (www.moyo-film.de / Radio MOPPI) 2017 © Stoffteddy © Cassandra Videobearbeitung: Jan (yoice.net)

Hier eine NASA-Animation über das Vereisen der Antarktis:

Weitere Informationen hierzu auf Quer-Denken.tv:

Widerlegung des neuen, 5. IPCC-Synthese-Berichtes – Punkt für Punkt

Klima: Kleine Eiszeit voraus?

Klimaschutz – alles Lüge oder was?

Es ist so kalt, weil es wärmer wird

Klima: Wissen die Ältesten der Inuit, was wir nicht wissen?

Spiegel online rechnet mit Klimahysterikern ab

Klimakonferenz in Paris: Der Gipfel des Wahnsinns