Ich entgifte mich: Praxisprojekt effektive Körperentgiftung. Eine praktische Anleitung zur Selbstheilung. Teil II

22. April 2017 von Michael Friedrich Vogt
(46 votes, average: 4,46 out of 5)
Loading...

22. April 2017 (Wiederholung vom 28. Mai 2016) Walter Häge im Gespräch mit Michael Friedrich Vogt. Tagtäglich sind wir ganz unterschiedlichen Vergiftungsattacken ausgesetzt. Ob das die verschmutzte Umwelt ist, ob das Medikamente oder ob das unsere Nahrungsmittel aus dem Supermarkt sind. Allgegenwärtig sind wir Substanzen ausgesetzt, die unserem Organismus schaden.

Nach zwei Herzinfarkten und zwei Totalverschlüssen in seinen Hauptarterien hatte Walter Häge aus schulmedizinischer Sicht maximal noch zwei Jahre prognostiziert bekommen. Jegliche Medikamente, die von den Ärzten empfohlen wurden, verweigerte er und machte damit eine durchschlagende positive Erfahrung. Denn nicht das Vertrauen in die pharmazeutische Chemie, sondern in seine eigene Gedankenkraft mit einer einhergehenden Lebensveränderung brachte den Erfolg. Das Erwachen schildert Häge in drei Stufen. Zunächst sei es allerdings wichtig zu erkennen, in welch einer prekären Lage man sich selbst überhaupt befindet. Zweitens muß man sich darüber im Klaren sein, wie man sich selbst aus dieser Situation befreien kann und in welche Richtung man sich bewegen muß, um schließlich Heilung zu erfahren. Und drittens ist es natürlich unumgänglich, die gewonnen Erkenntnisse auch in die praktische Tat umzusetzen.

Selbstheilung braucht wirkliche Intelligenz. Um das körpereigene Selbstheilungssystem bewußt zu aktivieren, muß man intelligent sein. Das heißt im Einklang mit allem Lebendigen leben: Partnerschaft statt Konkurrenz, Kreislauf und Kooperation statt Wachstum und grundsätzliches Wohlwollen allem Lebendigen gegenüber.

Ich muß mit mir selbst im Einklang leben und darf meinem Geist und meinem Körper keinen Schaden zufügen.

Intelligent sein heißt:

  • Ich achte genau darauf, welche Gedanken ich zulasse.
  • Ich achte genau darauf, was ich esse und was ich trinke.
  • kein Fleisch, kein Fisch aus Quälzucht
  • keine schlechten Fette
  • keine zuckerhaltigen Lebensmittel u. Getränke usw.
  • keine Dosenkost
  • kaum Milch
  • wenig Pasta usw. usw.
  • Ich achte darauf, daß ich kein Übergewicht bekomme.
  • größte Bedeutung hat der PH-Wert des Blutes und der Körperflüssigkeiten.

Es entsteht ein „elektrostatischer Grundtonus“ im Organismus, welcher entscheidend dafür ist, ob, wie und in welcher Qualität die steuernden Substanzen (Hormone, Neurotransmitter, Neuropeptide und andere Substanzen) in die Zellen gelangen. Auch die Qualität der Körpergelenke, ihre Beweglichkeit und ihre „Schmierung“ wird vom PH-Wert bestimmt. Arthrose ist unter anderem eine Säure-Erkrankung. Mindestens ein Mal am Tag sollte der PH-Wert des Urins bei 7,0 bis 7,4 sein. Das ist einfach mit einem PH-Wert-Streifen aus der Apotheke festzustellen.

Um der Säure Herr zu werden, gibt es zwei natürliche Helfer: die Sango-Koralle und die Rotalge Lithothamnium. Hier sollte man sich genauestens informieren, denn diese beiden Naturprodukte entsäuern nicht nur, sie remineralisieren Knochen und Knorpel, das heißt, sie können Schäden tatsächlich heilen. Mit diesen beiden Naturprodukten, so berichten Ärzte, werden Osteoporoseschäden innerhalb von einigen Monaten zurückgebaut.

Diesen Beitrag als mp3-Datei zum Anhören herunterladen

Website: www.selbstheilung-online.com

cellavita-banner3-1

button

Kirschblüte

Kontakt: Walter Häge Im Eichwald 132 D-76857 Gossersweiler-Stein Tel.: +49 (0)6346 – 300 888 3 www.selbstheilung-online.com

Werden Sie kostenfrei Mitglied unserer Selbsthilfegruppe: www.selbstheilung-online.com

Publikationen: Ruedi Buser, Kampf dem Ernährungstod Walter Häge, Ich entgifte mich! Das Handbuch der Entgiftung in 7 Schritten. Walter Häge, Nie mehr Entzündung und Schmerz. Kaltes Rotlicht, die Revolution in der Medizin. Walter Häge, Selbstheilung durch zellulare Kommunikation. Ein Praxisbuch zum Austesten von Lebensmitteln usw. Walter Häge, Ich suggeriere mich gesund. Selbstheilung durch Autosuggestion. Walter Häge, Den Pfad der Sufis gehen. Eine spirituelle Basis des äußeren Geschehens. Walter Häge, Eine kleine Anleitung zum Glück. Vladimirs Zauberreise – für alle, die Zaubern lernen möchten.

Weitere Sendungen mit Walter Häge: Ich entgifte mich: Praxisprojekt effektive Körperentgiftung. Eine praktische Anleitung zur Selbstheilung. Teil I http://quer-denken.tv/ich-entgifte-mich-praxisprojekt-effektive-koerperentgiftung-teil-i/

Das Selbstheilungssystem durch Kommunikation http://quer-denken.tv/2223-das-selbstheilungssystem-durch-kommunikation/ (zusammen mit Prof. Dr. Hans Kempe)

Unser Heilsystem gründet sich auf den Arbeiten dieser Wissenschaftler: Prof. Dr. med. Otto Warburg (1883-1970) Prof. Dr. med. Alfred Pischinger (1899-1983) Dr. Johanna Budwig (1908-2003) Prof. Dr. Linus Pauling (1901-1994) Medizinaldirektor i.R. Dr. med. Heinrich Kremer

Wasserforschung: Victor Schauberger (1885 – 1958) Dr Mu Shik Jhon (1932-2004) Prof. Dr. Gerald Pollak Prof. Dr. Bernd Kröplin