Arrow
Arrow
Slider

Video: Die Verbindung der Clintons zu einem Pädophilenring

8. November 2016 von QUERDENKEN-REDAKTION

08. November 2016 (Redaktion) Steve Pieczenik, ein hochrangiger Insider, ehemals Geheimdienstmann und Regierungs-Insider, veröffentlicht zur Zeit Videos, in denen er eine Bombe nach der anderen gegen die Clintons platzen läßt. Heute ist Wahltag in den USA, und gegen Abend werden wir mehr wissen. Selbst wenn Hillary Clinton diese Wahl gewinnen sollte – wovon sie offenbar

Augenzeugenbericht über eine Zivilisation im Innern der Erde

28. Mai 2016 von Michael Friedrich Vogt

28. Mai 2016 Christa Jasinski im Gespräch mit Michael Friedrich Vogt. Sind wir Menschen auf diesem Planeten wirklich allein? Daß es in den unendlichen Weiten des Weltalls weitere Leben – ja sogar intelligente Spezies geben muß, ist aus mathematischer Sicht höchst sicher. Wahrscheinlich tummeln sich da draußen sogar Tausende verschiedene Spezies extraterrestrischen Lebens. Doch gibt

Geheimnisvolle, riesige, prähistorische Gangsysteme in der Steiermark

23. April 2016 von Niki Vogt

23. April 2016  Einer der absoluten Highlights der Vortragsreihe MysterienZyklus in Bichwil im Hause der Fostac AG. Ohne das Engagement und die generöse Förderung durch die Fostac AG wäre diese wirklich herausragende Reihe an Vorträgen niemals zustande gekommen, wir möchten uns noch einmal ganz besonders herzlich dafür bei Fostac bedanken. Besonders der Idealismus der Mitarbeiter

Warum ist Atlantis ein Tabu?

17. April 2016 von QUERDENKEN-REDAKTION

Irrstern über Atlantis: Wie uralte Geschehnisse die Gegenwart beeinflussen 17. April 2016 (Redaktion) Ein interessanter Film mit Holger Kalweit. Um dem sagenumwobenen Mythos Atlantis auf die Spur zu kommen, wurde der Völkerkundler, Psychologe und Buchautor Holger Kalweit in eine ExtremNews Sendung „Ihr Thema …“ eingeladen. Mit dem Titel „Irrstern über Atlantis“ erschien seine dreiteiligen Reihe

Rätsel der Pyramiden gelöst!

20. März 2016 von QUERDENKEN-REDAKTION

20. März 2016 (Redaktion) Eine Leserin machte uns auf diese bahnbrechende Forschungsentdeckung aufmerksam, nachdem sie unseren Artikel über Paramiden in der Antarktis gelesen hatte. Unbedingt das Video anschauen. Ein Archäologe findet eine KArtusche, die die Lösung birgt, was die Pyramiden wirklich sind. Wir sehen nur einen Teil! Doch, wie so oft, es wird keiner glauben!

Gibt es Pyramiden in der Antarktis?

14. März 2016 von QUERDENKEN-REDAKTION

14. März 2016 (Redaktion) Es gibt sehr merkwürdige Fotos aus der Antarktis, die riesige, exakte, gleichschenklige Pyramiden zeigen. Eine davon steht überdies auch relativ isoliert in einer Ebene, im Hintergrund sind Berge zu sehen. Dieses Phänomen wirft Fragen auf, die bis heute nicht beantwortet werden können. Eine so exakte, alleinstehende Form kann kein Zufall sein

Das Cheops-Projekt – der „Skandal“ im Lichte neuer juristischer Entwicklungen

5. März 2016 von Michael Friedrich Vogt

Philipp Müller, Dr. Dominique Görlitz & Robert Bauval im Gespräch mit Michael Friedrich Vogt. Im Cheops-Skandal gibt es neue Entwicklungen. Die sechs im Januar 2014 inhaftierten Ägypter wurden Ende 2015 aus der Haft entlassen. Der Revisionsprozeß steht an. In Deutschland ging die Sache juristisch bereits glimpflich aus und endete mit einer von den beiden Beschuldigten

Gibt es riesige, Millionen Jahre alte, unterirdische Anlagen?

4. März 2016 von Niki Vogt

04. März 2016 (von Niki Vogt) Unter Archäologen gilt es als wissenschaftlich erhärtet, daß die menschliche Zivilisation etwa vor zehn- bis zwölftausend Jahren ihren Anfang nahm. Unbeantwortet bleiben allerdings damit die Fragen nach Strukturen und Artefakten, die eindeutig auf Zivilisationen hinweisen, aber wesentlich älter sind. Bisweilen sogar Millionen von Jahren. Wir haben schon von solchen

Die innere Erde

22. Januar 2016 von Gastautor: Christa Jasinski

22. Januar 2016 (von Christa Jasinski) Die Wissenschaftler sagen, dass die Erde eine Kugel ist mit einem glühenden Eisenkern. Schaut man sich jedoch einmal im Internet alle möglichen Berichte darüber an, dann findet man auch andere Aussagen, nämlich, dass die Erde hohl ist und sich im Innern eine Sonne befindet. Es gibt inzwischen viele verschiedene

Der „Hund von Baskerville“ – es gab ihn wirklich!

23. Dezember 2015 von Niki Vogt

23. Dezember 2015 (von Niki Vogt) In den Ruinen von Leiston Abbey im englischen Suffolk haben Archäologen einen unheumlichen Fund gemacht: Bei Ausgrabungen stießen sie überraschend auf  das Skeltt eines riesengroßen Hundes. Das Tier war männlich und riesig. Er muß etwa 100 Kilogramm gewogen haben. Dieses Tier war mit Sicherheit unglaublich furchteinflößend. Könnte dieser gigantisch

„Wurzeln“

22. Dezember 2015 von Niki Vogt

Die uralten, gemeinsamen Ursprünge von Religionen, Mythen & Mythologien (Bild: wikipedia commons, Tim Green aka atouch) Vortrag von Niki Vogt im Rahmen der Vortragsreihe „MysterienZyklus“ der Firma Fostac AG in Bichwil in der Schweiz. Die Fostac AG sponsort diese Reihe von erstklassigen Vorträgen, die Quer-Denken und Fostac als gemeinsames Projekt betreuen. Der Vortrag „Wurzeln“ beschäftigt

Das Cheops-Projekt. Das Eisen der Pharaonen, Ungereimtheiten um die Königskartusche und Verschleierungspolitik der Ägyptologen

21. November 2015 von Michael Friedrich Vogt

21. November 2015  Dr. Dominique Görlitz & Stefan Erdmann im Gespräch mit Michael Friedrich Vogt. Als Dominique Görlitz, Stefan Erdmann und seine Begleiter im April 2013 die Cheops Pyramide zu Forschungszwecken betraten, wußten sie nicht welchen Skandal dies auslösen würde und mit neun Haftstrafen zu je fünf Jahren enden würde. Stefan Erdmann besuchte die Cheops

Von Aton zu Adonai – Echnaton und die geheime Verbindung zur mosaischen Tradition

21. November 2015 von Niki Vogt

21. November 2015 Ein Vortrag von Armin Risi beim „MysterienZyklus“, eine von der Firma FOSTAC in Bichwil/Schweiz gesponserte Vortragsreihe mit herausragenden Referenten. Diesmal wieder eine Sendung aus der Obermühle in Haßloch. Hier trug Armin Risi, Philosoph und ehemaliger Mönch zum ersten Mal seinen Vortrag zu Echnaton und Nofretete vor, der unter der Zuhörerschaft einiges Staunen

Die Geheimnisse der Tempelanlage Angkor Wat

7. November 2015 von Michael Friedrich Vogt

07. November 2015 Axel Klitzke als Vortragender der Reihe MysterienZyklus, diesmal auf der Obermühle in Haßloch nahe Neustadt an der Weinstraße. Sein Vortrag ist wieder eins der Highlights in der Vortragsreihe, die von der Fostac AG in Bichwil gesponsert wird. Hier werden nur die besten Referenten auf ihrem Gebiet verpflichtet. Axel Klitzkes Ergebnisse und Untersuchungen

Ancient Aliens – Angkor Wat und der Milchozean

17. Oktober 2015 von Michael Friedrich Vogt

Prof. h.c. , PhD George Reiff im Gespräch mit Michael Friedrich Vogt. Lange vor unserer Zeitrechnung gab es bereits eine andere, technisch fortschrittliche Kultur. Zu diesem Schluß kommen Wissenschaftler wie Graham Hancock nach dem eingehenden Studium von Karten aus dem 16. Jahrhundert, die zum Teil vermutlich auf noch älteren Exemplaren basieren und auf denen der

Quer-Denken.TV: erstes Crowdfunding-Projekt – Angkor Wat

17. September 2015 von QUERDENKEN-REDAKTION

17. September 2015  (Redaktion)  Es gibt viele wundervolle Themen, Orte, Menschen und Ideen auf dieser Welt, über die wir Euch sehr gerne berichten wollen, Ideen und Lösungen vorstellen, positive und hoffnungmachende, neue Lösungesansätze, Mysteriöses und Geheimnisvolles, uraltes und brandneues Wissen. Um das tun zu können, stellen wir Euch Projekte vor, die wir gern machen möchten.

Mumie eines unbekannten Wesens in Rußland gefunden

7. September 2015 von QUERDENKEN-REDAKTION

07. September 2015 (Redaktion) Bei Sosnovy Bor in Rußland im Bezirk Leningrad wurde eine winzige, nur wenige Zentimeter große Mumie oder Kadaver gefunden, der sich keiner bekannten Art zuweisen läßt, nicht mal einer Gattung. Die Biologen sind angeblich ratlos. Im russischen Fernsehen wurde der seltsame Fund gezeigt. Medien im englischsprachigen Raum berichteten.   Bericht im

Angkor Wat – der Tempeldoktor

29. August 2015 von Michael Friedrich Vogt

29. August 2015 (Preview Bild: Wikimedia commons/sam garza/ CC BY 2.0) Auf Rettungsmission im großen Tempel von Angkor Wat (Bild:Wikipedia/Bjørn Christian Tørrissen) Im Jahr 1586 kam Antonio de Magdalena, ein Kapuzinermönch, nach Kambodscha. Seine Reise quer durch Asien war damals ein großes, unerhört mutiges Abenteuer, vergleichbar der waghalsigen Unternehmung Marco Polos. Der verwegene Gottesmann hörte

Das Cheops Projekt

19. Juli 2015 von QUERDENKEN-REDAKTION

19. Juli 2015  (Redaktion) Als der Experimentalarchäologe Dr. Dominique Görlitz und sein Forscherkollege Stefan Erdmann, damals,  im April 2013 nach Kairo reisten, war ihnen nicht bewusst, dass sie in einen wahren Polit-Krimi verwickelt werden. Die wirklich seltsamen Geschehnisse und die Bahnbrechende Entdeckung, die die beiden Forscher in der Pyramide fanden, werden jetzt in einem Film

Ein Laden voller Rätselhaftem

17. Juni 2015 von QUERDENKEN-REDAKTION

17. Juni 2015 Der Schweizer Diplom Sozialpädagoge Harry Meier hat neben seinem Beruf eine Leidenschaft. Er sammelt Seltsames und Rätselhaftes – und betreibt damit einen kleinen Laden. Eigentlich, um seine Fundstücke interessierten Menschen zu zeigen. Einiges darin ist unverkäuflich, anderes kann man bei Intersse erstehen. Tomas Hrico besuchte Harry Meier und unterhielt sich eine Weile

Zwei Milliarden alter Atomreaktor in Afrika – prähistorische Atomkriege?

5. Juni 2015 von Niki Vogt

05. Juni 2015 (von Niki Vogt) Eine Uranmine im afrikanischen Gabun, die seit vielen Jahren ausgebeutet wird, um nuklear betriebene FAbriken zu versorgen, entpuppte sich vor etwa 30 Jahren als ein mysteriöses Weltwunder. Bei einer Uranlieferung fielen einem Wissenschaftler in einer nuklearen französischen Gasdiffusionsanlageeinige Proben auf, deren spezielle Anteile an spaltbarem Material den Schluß zuließen,

Die Shigir-Statue – der älteste Geheimcode der Welt

29. Mai 2015 von Niki Vogt

29. Mai 2015  (von Niki Vogt) Es ist die älteste, hölzerne Staue der Welt, doppelt so alt, wie die Pyramiden und ursprünglich über fünf Meter hoch. Sie ist über und über mit eingeschnitzten Zeichen bedeckt. Man nimmt an, diese Zeichen repräsentieren das Wissen der Eingeweihten vor etwa 10.000 Jahren. Muster und Gesichter sind in das

Einladung zum MysterienZyklus in Deutschland am 27. Juni

19. Mai 2015 von QUERDENKEN-REDAKTION

19. Juni 2015  Zum MysterienZyklus am kommenden Samstag, den 27. Juni in Haßloch bei Mannheim gibt es eine wichtige Änderung. Unsere Referentin Daniela Hutter ist erkrankt. Wir wünschen ihr gute Besserung. An ihrer Stelle wird Armin Risi referieren, und zwar mit einem Thema, das er zum ersten Mal präsentiert und das unglaublich interessant ist: Von

Adams Kalender: Ein mehr als 200.000 Jahre altes Zeugnis menschlicher Kultur?

6. Mai 2015 von QUERDENKEN-REDAKTION

06. Mai 2015  Es könnte die wichtigste Entdeckung in der Geschichte der Menschheit sein. Es heißt  „Adams Kalender“ und liegt in Afrika. Und es ist unglaublich alt. Ist das wirklich der älteste Steinkreis in der Welt? Es heißt, er wurde von den Annunaki errichtet. Die Annunaki sind die „Aliens der Sumerer“, die als Vorposten auf

Die Welt des Unerklärlichen – Dinge, die es nicht geben dürfte

4. April 2015 von Michael Friedrich Vogt

Klaus Dona, Experte für prähistorische Artefakte, im Gespräch mit Michael Friedrich Vogt über prähistorische Funde, die es eigentlich gar nicht geben dürfte. „Wenn die Alten so groß waren, solche Geschichten zu erfinden, sollten wir zumindest die Größe haben, daran zu glauben.“, sagte Goethe sinngemäß einmal zu Eckermann. Er bezog sich damit auf Legenden, die oft

Steinzeitastronauten in der Alpenwelt

21. März 2015 von Michael Friedrich Vogt

Felsbildrätsel in Val Camoniva, Carschenna und dem Salzkammergut Val Camonica in Oberitalien ist ein magischer Ort. Hier liegt das größte Geschichtsarchiv Alteuropas. Hier kennt sich Reinhard Habeck aus. Er weiß um die vielen Felszeichnungen und Ritzungen, die der Alpentourist gar nicht zu sehen bekommt, wenn er nicht weiß wo er suchen muß. Wieder ein ganz

Falsch informiert – von der Rückkehr der „Götter“

21. März 2015 von Michael Friedrich Vogt

Erich von Däniken im Gespräch mit Michael Friedrich Vogt über die Borniertheit der „modernen“ Wissensgesellschaft. Wir leben angeblich in einer Wissensgesellschaft. Doch es gab Dinge in unserer Vorgeschichte, „von denen wir keinen blauen Dunst haben“: Steinerne Bauwerke von Meisterhand, rätselhafte unterirdische Anlagen, geometrisch ausgerichtete Steinkreise, die atemberaubenden Pyramiden von Ägypten – wer waren die Baumeister?

Artefakte gegen jede Geschichtsschreibung

14. März 2015 von Michael Friedrich Vogt

14. März 2015  Ein Vortrg in der Reihe „MysterienZyklus“. Eine Vortragsreihe, die die Fostac AG in Bichwil sponsert und uns so ermöglicht, wirklich erstklassige Referenten verpflichten zu können. Mit Klaus Dona haben wir einen Vortragenden gewinnen können, der ein bißchen der Indiana Jones unter den Forschern für prähistorische Archäologie ist. Der österreichischer Privatforscher, selbstständiger Kulturmanager

DNA einer fremden Spezies im Erbgut von „Denisova-Menschen“

27. Februar 2015 von Gastautor: I. Giesler und N. Vogt

27. Februar 2015 (I. Giesler und N. Vogt) Mit einem überraschenden Ergebnis sind Wissenschaftler der Royal Society in London an die Öffentlichkeit gegangen. Sie analysierten die Überreste von Denisova-Menschen, die in einer Höhle in Sibirien entdeckt wurden. Dabei stellten sie fest, daß im Genom dieser Menschenart die DNA von einer völlig fremden Spezies vorhanden ist.

Georgi Sidorov – Eine Botschaft nach Deutschland

21. Februar 2015 von Gastautor: Georgi Sidorov

21. Februar 2015 Ich begrüße Euch, meine hochgeschätzten Freunde, ich begrüße auch die hochgeschätzten Zuschauer aus Deutschland. Vor paar Tagen wurde ich gebeten, mehr über die nordischen Völker zu erzählen. Mehr über die moderne Theorie des Ursprungs der nordischen Völker und somit auch über das germanische Volk. Im heutigen modernen Deutschland sind es nur noch