Arrow
Arrow
Slider

Genmais – Gefahr für Umwelt und Gesundheit

28. Januar 2017 von Michael Friedrich Vogt

28. Januar 2017  Gottfried Glöckner und Volker Helldorff im Gespräch mit Michael Vogt. Der Landwirtschaftsmeister Gottfried Glöckner zählte zu jenen Bauern, die zunächst von den Vorteilen des Genmais überzeugt waren und gentechnisch veränderten Mais anbaute und anschließend an seine Rinder verfütterte. Gottfried Glöckner hat seinen Engagement für die Gentechnik bitter bezahlen müssen: Nach dem kompletten

Die Vertuschungen der Genmafia & Rußlands gentechnikfreier Weg – Leidensweg & Erfolg eines kämpferischen Landwirts

14. Januar 2017 von Michael Friedrich Vogt

14. Januar 2017 Landwirt Gottfried Glöckner im Gespräch mit Michael Friedrich Vogt auf dem dritten Quer-Denken Kongreß im November 2016in Bergheim bei Köln. Während Gottfried Glöckner in den Jahren 1995 – 1997 Flächen für Freilandversuche nach §14 GenTG dem Unternehmen AgrEvo (Höchst Tochter) zur Verfügung stellte, auf denen im Fruchtfolgewechsel gentechnisch veränderter Winterraps und Mais

Gaja weint oder das Wunder des Seins und seine Zerstörung

12. November 2016 von Michael Friedrich Vogt

23. November 2016  Holger Strohm im Gespräch mit Michael Friedrich Vogt. In diesem Beitrag interviewt Michael Friedrich Vogt Holger Strohm, der oft als „letztes Universalgenie Deutschlands“ bezeichnet wird, und der in seinem Buch „Gaia weint“ sein enormes philosophisches Wissen offenbart. Er kommt zu dem Schluß, daß der Mensch mit seinem kleinen Gehirn nicht in der

Unabhängig leben: Jetzt Gemüsepflänzchen ziehen (1)

2. März 2016 von Niki Vogt

02. März 2016: (Niki Vogt und Stefan Doliwa) Der Vorfrühling liegt in der Luft, die Schneeglöckchen blühen und die Krokusse schieben schon ihre Knospen ins Sonnenlicht – sofern die Sonne scheint. Wer sich darauf vorbereiten möchte, möglichst gesund und unabhängig von Supermarktketten zu leben, der sollte jetzt beginnen, seine Lebensmittel so weit wie möglich selbst

Kamut/Khorasan: gesund und schlank ohne genmanipulierten Weizen

16. Januar 2016 von Michael Friedrich Vogt

Klaus R. Müller & Anita Braun im Gespräch mit Michael Friedrich Vogt. Brot Gebäck, Pizza, Pasta – Weizen ist in unserer Nahrung allgegenwärtig. Kaum aber jemand weiß, was für ein gesundheitsschädigender Dickmacher der heutige Weizen ist. Denn in der zweiten Hälfte des 20. Jahrhunderts wurde das Getreide genetisch so verändert, daß es mit dem Urweizen

Die Kraft des Urkorns – dumm wie Brot oder Kamut/Khorasan als „Brainfood“

5. Dezember 2015 von Michael Friedrich Vogt

Energie- & Gesundheitsspender nutzen 05. Dezember 2015 Felix Münster im Gespräch mit Michael Friedrich Vogt. Ein zutreffender Spruch lautet „Du bist was Du ißt“. Hinsichtlich Gesundheit, Aussehen und Lebensfreude sind wir somit das Spiegelbild der Nahrung, die wir in uns aufnehmen. Leider ist es heute immer schwieriger, sich gesund zu ernähren, besteht die Angebotspalette des

Gentechnik: Der Widerstand wächst und gedeiht

20. August 2015 von QUERDENKEN-REDAKTION

20. August 2015  (Redaktion) Es gibt auch sehr gute Nachrichten. Der Widerstand gegen den Gendreck und die dazugehörigen Gifte wächst immer weiter. Wie wir schon berichtet haben, versucht einer der Gentechnik-Giganten, Monsanto, sich mit einem neuen Namen aus der Schußlinie zu ziehen. Das wird wohl nicht viel nutzen. Denn quer durch die ganze Welt weiß

Ukraine wird “Kornkammer” für Gen-Getreide

6. Februar 2015 von Gastautor: petrapez

06. Februar 2015 (von petrapez) Die Europäische Union als Steigbügelhalter der Chemie- und Biotechnologie-Konzerne im gnadenlosen Kampf um die ukrainischen Felder. Nach der Katastrophe von Tschernobyl erlebt die Ukraine nach dreissig Jahren ein neues ökologisches Desaster noch ungeahnten Ausmaßes. Es mag sein, dass die deutsche Bevölkerung auf den Krieg in der Ukraine zwiespältig reagiert, da

SchnEUwittchen und der vergiftete Apfel

8. Januar 2015 von QUERDENKEN-REDAKTION

08. Januar 2014 (Bild: Briefmarke „Schneewittchen“) Trotz TTIP, Chlorhühnchen und Global Governance – sollte bei US-Äpfeln tatsächlich mal Ende der Fahnenstange erreicht sein? Bei uns in Europa ist man ja seit der Chlorhühnchen-Affäre seitens der Politik recht schmallippig geworden, was die greuslichen Praktiken der Nachrungsmittelherstellung und -aufbereitung im Land der unbeschränkten Möglichkeiten betrifft. Man möchte

Gute Nachrichten: Maya-Imker gewinnen gegen Monsanto!

1. September 2014 von QUERDENKEN-REDAKTION

01. September 2014 Es geht doch! Das machen uns die Maya-Imker auf der mexikanischen Halbinsel Yukatan vor. Die Yukatan-Times berichtet, daß es eine kleine Gruppe von Imkern fertiggebracht hat, den Agrotch-Giganten in die Knie zu zwingen. Monsanto hatte bereits die Erlaubnis in der Tasche, in sieben Provinzen Mexikos insgesamt 250.000 Hektar mit ihren genmodifizierten Soyabohnen

„Wir nehmen die Bedenken der Bevölkerung nicht ernst“

16. Februar 2014 von QUERDENKEN-REDAKTION

Die Erlaubnis für die Genmais ist durch. Dabei hätte unsere Regierung das verhindern können. Nun redet eine SPD-Politikerin tatsächlich einmal Klartext. Die Politik weiß, die Deutschen wollen den Genfraß nicht. Es ist bekannt, daß der GVO-Essen für Mensch, Tier und Natur höchst gesundheitsschädigend ist. Unabhängige Studien haben das bewiesen. Aber: Der Wille des Volkes zählt