Bild ist nicht verfügbar
Arrow
Arrow
Slider

Gier frißt Hirn

18. März 2017 von Michael Friedrich Vogt

18. März 2017 Über die Blutspuren der Banken, Pharma und des herrschenden Systems und vieles mehr … Michael Friedrich Vogt im Gespräch mit Bruno Würtenberger (Free Spirit TV).  Der Immobilienunternehmer Utz Jürgen Schneider ist der beliebteste Großbetrüger Deutschlands. Der nette, gepflegte, alte Herr mit weißem Lockenkopf, hoher Stirn und untadeligem Aussehen, Charme und Witz schaffte

Die Brexit-Kampagne: Irreführung im Namen der Finanzindustrie

23. Juni 2016 von Gastautor: Ernst Wolff

23. Juni 2016 (von Ernst Wolff) Seit Wochen bestimmt der mögliche Austritt Großbritanniens aus der EU die europäische Medien-Landschaft. Politik und Medien entwerfen immer neue Schreckensszenarien und warnen davor, daß die Entscheidung für einen Brexit das Schicksal Europas besiegeln könnte. Der Mord an der britischen Labour-Abgeordneten und EU-Befürworterin Jo Cox zeigt, wie aufgeheizt die Stimmung

Der Finanz-Tsunami nimmt seinen Lauf

20. Mai 2016 von Gastautor: Ernst Wolff

20.05.2016 (von Ernst Wolff) Die relative Ruhe an den Finanzmärkten in den vergangenen Wochen und Monaten hat viele Menschen glauben lassen, die Lage habe sich nach den Turbulenzen zu Jahresbeginn entspannt und sei doch nicht so ernst ist wie zunächst angenommen. Sie irren. Die gegenwärtige Lage ist erheblich instabiler als zu irgendeinem Zeitpunkt seit der

Willy Wimmer auf dem ersten Anleger-Kongress des Dirk Müller Premium Aktien Fonds

26. April 2016 von Michael Friedrich Vogt

26. April 2016 (Redaktion) Willy Wimmer auf dem ersten Anleger-Kongress des Dirk Müller Premium Aktien Fonds am 9. April 2016 . Einen Tag nach seiner Rückkehr aus Rußland und Gesprächen mit Wladimir Putin, berichtete Willy Wimmer am 9. April 2016 auf dem ersten Anlegerkongress des Dirk Müller Premium Aktien Fonds über seine aktuellen Erfahrungen und

Soziales Bodenrecht nach Andreas Popp

15. April 2016 von Niki Vogt

15. April 2016 Eine Lesung von Eva Herman. Im Rahmen eines Kanada-Seminars von Andreas Popp in Cape Breton, Nova Scotia, Kanada, liest Eva Herman aus dem „Plan B“ von Andreas Popp ein Kapitel über das soziale Bodenrecht vor. Der „Plan B“ ist bisher das einzige, umfassende Konzept für einen echten Neuanfang auf gesellschaftlichem, sozialem, staatlichem,

Geld oder Leben – wer stellt diese Frage, und wer soll sie beantworten?

16. Januar 2016 von Michael Friedrich Vogt

Wahre Ursachen der „Krise“ 16. Januar 2016  ao.Univ.-Prof. Dr. Franz Hörmann im Gespräch mit Michael Friedrich Vogt. Das momentan noch vorherrschende Wirtschaftssystem der westlichen Staaten wird schon jahrhundertelang von den Leitmedien als ein quasi unumgängliches Naturgesetz dargestellt. Auch die Ökonomie und die Rechtswissenschaften bestätigen diesen Glauben an die Naturgesetzmäßigkeit von Angebot, Nachfrage und Preis. Dem

Geld- und Eigentumsrechte als materielle Ursachen unserer Verwerfungen

19. Dezember 2015 von Michael Friedrich Vogt

19. Dezember 2015  Andreas Popp im Gespräch mit Michael Friedrich Vogt beim 2. Quer-Denken.TV-Kongreß. Die gesellschaftlichen Strukturen beeinflussen, wie Menschen in einer Gesellschaft miteinander umgehen. Symptome von schwerwiegend kranken Strukturen zeigen sich in unserer Gesellschaft schon seit Jahren auf politischer, wirtschaftlicher und sozialer Ebene. Die Ursachen dieses Verfalls und mögliche Auswege bespricht Makroökonom und Gründer

Wer rettet wen? Krise & Ausbeutung als Geschäftsmodell der Hochfinanz.

31. Oktober 2015 von Michael Friedrich Vogt

Herdolor Lorenz im Gespräch mit Michael Friedrich Vogt. Der ehemalige Goldman-Sachs-Manager und jetzige EZB-Präsident Mario Draghi formulierte folgendes völlig offen und ehrlich: „Das europäische Sozialmodell ist Vergangenheit, die Rettung des Euro wird viel Geld kosten. Das bedeutet vom europäischen Sozialmodell Abschied zu nehmen.“ Doch wer bestimmt dies überhaupt? Das Volk wurde jedenfalls nicht gefragt. Befinden

„kontrovers“: Bedingungsloses Grundeinkommen, Zinssystem, fließendes Geld …

5. September 2015 von Michael Friedrich Vogt

Prof. Dr. Dr. Wolfgang Berger, Oliver Janich und Rico Albrecht im Gespräch mit Michael Friedrich Vogt. In einer kontroversen Diskussion wird folgenden Grundfragen der Wege aus der Krise im Sinne einer Revolution des Systems durch eine tatsächliche Neuordnung nachgegangen.   Seit Jahrmillionen leben die meisten Mensch in Existenznot 1. Ist Sicherheit ohne Demütigung durch ein

Das Hamsterrad & dessen Strippenzieher und die Hintertüre zum Glück

18. Juli 2015 von Michael Friedrich Vogt

Jens Helbig (M. Sc.) & Christopher Klein (M. Sc.) im Gespräch mit Michael Friedrich Vogt. Banken, Banker, Broker, der Profit, die Schulden- Banken und Finanzkrise – der Kapitalismus. Diese Wörter sind heutzutage zum Inbegriff von Gier und Maßlosigkeit geworden. Während die meisten Mitmenschen davon aufgebracht sind, lachen sich andere im selben Augenblick ins Fäustchen. Woran

Durch fließendes Geld raus aus der Zinksknechtschaft

14. Februar 2015 von Michael Friedrich Vogt

Prof. Dr. Dr. Wolfgang Berger im Gespräch mit Michael Friedrich Vogt über die Auswirkungen von Zinseszins und Wachstumswahn und die Alternativen. Professor Berger beschäftigt sich seit langem mit der Frage des Zinses und Zinseszinses, mit historischen Beispielen von langfristig funktionierendem Geldwesen und wie fließendes Geld und allgemeiner Wohlstand erreicht und erhalten werden können. Es gibt

Experiment: Bedingungslosen Grundeinkommen in den Niederlanden

1. Januar 2015 von QUERDENKEN-REDAKTION

01. Januar 2015 Wir haben bei unseren Streifzügen ein paar Berichte im Netz darüber gefunden, daß im Norden der Niederlande so etwas wie ein bedingungsloses Grundeinkommen geplant ist. Ob das zutrifft, können wir hier nicht beurteilen. Hat jemand von unseren Lesern dazu Informationen? Das wäre ein sehr interessantes Experiment, was es zu beobachten gilt. Nach den

Das Finanzsystem von morgen – Wege in die Freiheit

27. Dezember 2014 von Michael Friedrich Vogt

27. Dezember 2015  Andreas Popp & Prof. Dr. Franz Hörmann im Gespräch mit Michael Friedrich Vogt beim Quer-Denken.TV-Kongreß. Das herrschende Wirtschafts- und Sozialsystem mit seinen massiven Verwerfungen, seiner Umwelt- und Menschenzerstörung, seinem transhumanen Bevölkerungsaustausch, seinem Raubau an Natur und Tieren mit Euro und Dollar als in Wirklichkeit Leidwährung (statt Leitwährung), seinem zerstörerischen Wachstumswahn und der

ecuworld: Tauschhandel für jedermann – Kaufen und Verkaufen ohne Geld

2. August 2014 von Michael Friedrich Vogt

02. August 2014  Ernest Pflüger im Gespräch mit Michael Friedrich Vogt. „Es ist an der Zeit etwas zu tun, das Geld wir immer knapper und teurer, wir haben für alle und jeden eine wahre und gerechte Alternative gefunden und wollen die Ihnen weitergeben. Zu viele Menschen besitzen Eigenschaften, Fähigkeiten, Leistungsbereitschaft und Güter, welche wegen dafür

Der Fehler im Geldsystem

10. Juni 2014 von QUERDENKEN-REDAKTION

10. Juni 2014  Dieser Film von zeigt in anschaulichen Grafiken und Animationen welche Folgen Zins und Zinseszins in der Finanzwirtschaft haben und wie systematisch von der großen Mehrheit der Bevölkerung zu den Vermögenden umverteilt wird. Die im Film gezeigten Grafiken und Berechnungen basieren zum teilweise auf Arbeiten von Helmut Creutz. Die Idee eines von der

Schweizer Politiker: Das Geldsystem ist ein großes Betrugssystem

13. Mai 2014 von QUERDENKEN-REDAKTION

13. Mai 2014: Lukas Reimanns Rede zur Goldinitative in der Schweiz. Der junge Politiker des SVP legt kurz und knapp, aber bestechend klar dar, warum das ungedeckte Fiat-Money-System (aus dem Lateinischen: Es werde Geld!) ein reines Betrugssystem ist und den Menschen nur vorgaukelt, etwas Werthaltiges für ihre Waren und ihre Arbeit zu bekommen. Und was

Professor Stark: Finanz- und Geldsystem im Blindflug!

11. Mai 2014 von QUERDENKEN-REDAKTION

11. Mai 2014 (Bild: Wikipedia Commons/Kandschwar) Am gestrigen Samstag fand im München, im Bayerischen Hof, im Königssaal eine Konferenz unter dem Namen „Ist das Papiergeld noch zu retten?“ statt. Einer der hochkarätigsten Redner dort war Professor Dr. Jürgen Stark, ehemaliger Chefvolkswirt der Europäischen Zentralbank und ehemliger Vizepräsident der Deutschen Bundesbank. Ein Besucher dieser Konferenz berichtet,

Magie des Wandels – Andreas Popp

10. Mai 2014 von Gastautor: Andreas Popp

Andreas Popp auf dem Kongress „Magie des Wandels“ am 21. September 2013 in Amriswil bei Zürich. Andreas spricht über Machtgefüge und die Probleme – aber auch über Wege in die Lösung. Was  für eine Demokratie haben wir? Und wie war sie denn eigentlich einmal gemeint? Und welche Art von Herrschaft bestimmt heute eigentlich unser Leben?

Ratingagentur erklärt Geldbetrug

20. April 2014 von QUERDENKEN-REDAKTION

20. April 2014 Der Kreditopferverein http://www.kreditopferhilfe.net/sammelklage unterstützt und begleitet Menschen, die durch unzureichende Kenntnis des Bankgeschäfts geschädigt wurden. Meist unterschreiben Menschen Kreditverträge in dem Irrglauben, es würde ihnen Geld von Sparern geliehen. Und so akzeptieren Betroffene oft unrechtmäßige Schuld- und Zinsverhältnisse.   Seit den Strafen für Banken im Libor-/Euribor-Skandal steht fest, dass die Referenzzinssätze Libor

Michael Tellinger, eine Welt ohne Geld und die UBUNTU-Bewegung

5. April 2014 von QUERDENKEN-REDAKTION

05. April 2014  UBUNTU – Ich … bin was ich bin aufgrund dessen, was wir alle sind. Am 14. März verkündete Michael Tellinger* in einem YouTube-Clip voller Stolz und Freude, dass seine UBUNTU-Partei via Crowd-Funding den Betrag aufgebracht hatte, um zu den südafrikanischen Wahlen am 7. Mai 2014 zugelassen zu werden. Er selbst war damit

Popanz Staatsschulden – die Schulden des Einen sind die Guthaben des Anderen

18. Dezember 2013 von Michael Friedrich Vogt

Bild: Initiative Echte Soziale Marktwirtschaft/pixelio.de  Andreas Popp im Gespräch mit Michael Friedrich Vogt Rico Albrecht von der Wissensmanufaktur schreibt in seinem richtungsweisenden Beitrag „Staatsentschuldung. Perspektive oder Illusion?“: „Für 92 % der Deutschen ist der Abbau der Staatsverschuldung die wichtigste politische Aufgabe, ergab eine Umfrage der ARD im September 2013. Aktuell liegt die Staatsverschuldung in Deutschland