Arrow
Arrow
Slider

Griechenland vor dem „Grexit“

1. Juli 2015 von Michael Friedrich Vogt

01. Juli 2015  (Quer-Denken/Compact) Michael Vogt im Gespräch mit Jürgen Elsässer. COMPACT-TV-aktuell zur Situation wenige Tage vor dem griechischen Referendum zur Euro-Frage am 5. Juli 2015: Warum nützt der Grexit Griechen und Deutschen gleichermaßen? Droht ein Putsch gegen die griechische Regierung? Jürgen Elsässer (COMPACT-Chefredakteur) diskutiert die Lage mit Michael Vogt (quer-denken.tv). Aus Griechenland zugeschaltet ist

Das darf der Grieche nicht – Wer das Volk abstimmen lässt, ist diktatorisch

30. Juni 2015 von Gastautor: U. Gellermann

30. Juni 2015  (Von U. Gellermann) Das darf der Grieche nicht: Über sein Schicksal selbst entscheiden. Schon 2011 wollte Georgios Papandreou das Volk über das EU-Bankenrettungs-Paket abstimmen lassen. Das haben ihm Merkel und Sarkozy damals schleunigst verboten. Jetzt wagt es die Regierung Tsipras erneut: Mit einem Referendum will sie das Volk befragen. Ob Griechenland zugunsten

Der Hammer: Tsipras sucht jetzt Hilfe bei Putin

25. Juni 2015 von Gastautor: Jürgen Elsässer

25. Juni 2015  Jürgen Elsässer live aus St. Petersburg. Die letzten Tage war es hier auf dem blog ein bissel ruhiger, weil ich in St. Petersburg bin. Dort hat heute das Petersburger Wirtschafstforum eröffnet, sozusagen die Gegenveranstaltung der BRICS-Staaten und des Shanghai-Blocks zu Davos. 7.000 Gäste, 600 Referenten, 33 Minister aus aller Welt, unter den

Hunger ist der Preis, den die Griechen dafür zahlen werden, daß sie in der EU bleiben

18. Juni 2015 von Gastautor: Paul Craig Roberts

18. Juni 2015 (von Paul Craig Roberts, antikrieg)  Syriza, die neue griechische Regierung, die die Absicht hatte, Griechenland aus seiner Notlage zu retten, ist baden gegangen. Die Regierung verließ sich auf den guten Willen ihrer EU-„Partner,“ nur um herauszufinden, dass ihre „Partner“ keinen guten Willen hatten. Die griechische Regierung hat nicht verstanden, dass es allein

Staatsterrorismus

30. Mai 2015 von Michael Friedrich Vogt

Gerhard Wisnewski im Gespräch mit Michael Friedrich Vogt. Der 7. Januar 2015. Dieses Datum wird man wohl ebenso wenig vergessen wie den 11. September 2001: Am Vormittag gegen 11.30 Uhr stürmen plötzlich zwei Vermummte die Redaktion des französischen Satiremagazins Charlie Hebdo in Paris und schießen wild um sich. Elf Redakteure und Mitarbeiter des Magazins sterben.

Der Countdown läuft an: Negativzinsen … Bargeldverbot … Bondcrash … Kreditverweigerung … Zündung

5. Mai 2015 von Niki Vogt

05. Mai 2015 (Kommentar von Niki Vogt) Die einen (und das ist immer noch die Mehrheit) merken garnichts und die anderen geraten langsam in Panik. Die Zentralbanken sinnieren offen über Bargeldverbot herum, um einen Bankrun der Kunden wegen Negativzinsen zu verhindern, und seitdem läuft eine Kaskade von Ereignissen, über die die Qualitätsmedien äußerst schmallippig berichten,

EuroDivision Contest – Juice Rap-News

24. April 2015 von QUERDENKEN-REDAKTION

24. April 2015 Richtig gelesen: Nicht EuroVision, sondern EuroDivision veranstaltet in diesem Video einen Contest. Den Wettbewerb der Protestsongs gegen Sparmaßnahmen in ganz Europa. Heute mit Griechenland, Spanien und Irland – und als Juroren Frau Kanzlerin Merkel, der slowenische Philosoph und Rockmusiker Slavoj Žižek und IWF-„Domina“ Christine Lagarde. Und am Schluß als Wild Card und

Rußland, Ukraine und die Aggression des Westens. Wie Finanzsystem, Medien

11. April 2015 von Michael Friedrich Vogt

11. April 2015 Eva Herman und Andreas Popp im Gespräch mit Michael Friedrich Vogt im Rahmen eines Seminars der Wissensmanufaktur (www.Wissensmanufaktur.net) auf Cape Breton Island, Kanada. Alle Umfragen zeigen: Die meisten Menschen haben das Vertrauen in die Medien verloren. Denn diese verkaufen ihre Propaganda und Lügen als »Informationen«. Die Kriege im Irak, in Libyen, Afghanistan,

‚Hilfszahlungen‘ an Griechenland – Wie die Mainstream-Medien die Wahrheit auf den Kopf stellen

5. März 2015 von Gastautor: Ernst Wolff

05. März 2015 (von Ernst Wolff) Die wochenlange Auseinandersetzung zwischen der neuen griechischen Regierung und der Troika hat ein anschauliches Beispiel dafür geliefert, wie die Mainstream-Medien der Politik in die Hände spielen und dabei die öffentliche Meinung in unserem Land zu manipulieren versuchen. Während die Troika Athen durch wirtschaftliche Erpressung unter Druck setzte und Griechenland

Die EZB will Geld drucken wie verrückt – und das Gold steigt!

25. Januar 2015 von QUERDENKEN-REDAKTION

25. Januar 2015 Die Schweiz hat nicht ohne Grund die Leine zwischen dem Franken und dem Euro kurz und entschlossen durchgeschnitten. Wie bei einem Berg-Tragödien-Film hing der Franken als geübter, aber kleiner Kletterer in der Felswand, und der riesige Euro, der an ihn gekettet war, drohte, ihn unweigerlich in die Tiefe zu ziehen. Als Draghi

Das Finanzsystem von morgen – Wege in die Freiheit

27. Dezember 2014 von Michael Friedrich Vogt

27. Dezember 2015  Andreas Popp & Prof. Dr. Franz Hörmann im Gespräch mit Michael Friedrich Vogt beim Quer-Denken.TV-Kongreß. Das herrschende Wirtschafts- und Sozialsystem mit seinen massiven Verwerfungen, seiner Umwelt- und Menschenzerstörung, seinem transhumanen Bevölkerungsaustausch, seinem Raubau an Natur und Tieren mit Euro und Dollar als in Wirklichkeit Leidwährung (statt Leitwährung), seinem zerstörerischen Wachstumswahn und der

Wert, Preis und Kaufkraft des Goldes

12. Dezember 2014 von Gastautor: Hubert Hüssner

12. Dezember 2014 (Von Hubert Hüssner) Immer wieder stelle ich fest dass die folgenden Begriffe wie „Wert“, „Preis“ und „Kaufkraft“ in einem Atemzug ausgesprochen werden und hier eine vermeintliche Gleichheit assoziiert wird. Es bestehen jedoch eklatante und wichtige Unterschiede. Schauen wir uns das doch einmal gemeinsam an: Preis: Ein 50,- EUR Geldschein hat den Preis

Das Fiat-Geldsystem ist ein riesiges Betrugssystem

12. Oktober 2014 von QUERDENKEN-REDAKTION

12. Oktober 2014  Eigentlich ist eine trockene Parlamentsrede eines Politikers nicht so der Youtube-Renner. Und es können nicht nur eingefleischte Goldfans sein, die diese kurze Rede zur Schweizer Goldinitiative anhören. Über 76.000 mal ist seine Philippika gegen das Fiat-Money-System angklickt worden. Offenbar ein Indiz dafür, daß viele Leute ahnen, wie perfide die Bürger ausgebeutet werden.

Kriege als Mittel zur Rettung des Finanzsystems. Von Exportnarren und Gold- & Währungsmanipulatoren

13. September 2014 von Michael Friedrich Vogt

13. September 2014  Andreas Popp im Gespräch mit Michael Friedrich Vogt. „Hurra, wir sind Export-Weltmeister…“ bzw. kämpfen mit dem 20-mal größeren China um diesen „Titel“. Aber werden wir dadurch wirklich reicher oder eher ärmer? Es ist an der Zeit, auch das Thema Exportüberschüsse einmal näher zu untersuchen. Immer wieder erklärt man dem Volk, daß die

Die Massenenteignung nimmt Fahrt auf

9. Juni 2014 von Niki Vogt

09. Juni 2014  (Niki Vogt) Es trifft beileibe nicht nur die Reichen. Die Europäische Zentralbank  hat grade vor Pfingsten den Leitzins so tief gesenkt wie noch nie. Wer in Europa noch ein bißchen was „auf der hohen Kante“ hat, wird bestraft. Und das nicht nur auf dem Sparkonto. Altersvorsorge aller Art, Lebensversicherungen, Tagesgelder, Girokonten –

Nach der Europa-Wahl: Die Katze guckt schon aus dem Sack

1. Juni 2014 von Niki Vogt

So langsam bereitet man uns auf das „Dicke Ende“ vor 01. Juni 2014 Bild: Günter Hamich/pixelio.de (von Niki Vogt) Nach ein bißchen Wählerbeschimpfung für das Erstarken der EU-kritischen Parteien kommt nun häppchenweise, was man vor der Wahl sorgsam verschwiegen hatte: Nichts ist besser geworden, im Gegenteil. Die Wand, auf die wir zurasen ist wieder ein

The End of Money – Das Ende des Geldes

16. Mai 2014 von Niki Vogt

16. Mai 2014  Eine sehr interessante Unterhaltung zwischen Michael Tellinger und Franz Hörmann zum Thema „Das Ende des Geldes“ und die größte Lüge in der Geschichte der Menschheit, die versteckte Sklaverei. Darüber hinaus die Rolle der noch schweigenden Medien. Je länger sie ihre Informationen zurückhalten umso größer die Kluft zwischen der Fiktion und der Wahrheit.

Schweizer Politiker: Das Geldsystem ist ein großes Betrugssystem

13. Mai 2014 von QUERDENKEN-REDAKTION

13. Mai 2014: Lukas Reimanns Rede zur Goldinitative in der Schweiz. Der junge Politiker des SVP legt kurz und knapp, aber bestechend klar dar, warum das ungedeckte Fiat-Money-System (aus dem Lateinischen: Es werde Geld!) ein reines Betrugssystem ist und den Menschen nur vorgaukelt, etwas Werthaltiges für ihre Waren und ihre Arbeit zu bekommen. Und was

Professor Stark: Finanz- und Geldsystem im Blindflug!

11. Mai 2014 von QUERDENKEN-REDAKTION

11. Mai 2014 (Bild: Wikipedia Commons/Kandschwar) Am gestrigen Samstag fand im München, im Bayerischen Hof, im Königssaal eine Konferenz unter dem Namen „Ist das Papiergeld noch zu retten?“ statt. Einer der hochkarätigsten Redner dort war Professor Dr. Jürgen Stark, ehemaliger Chefvolkswirt der Europäischen Zentralbank und ehemliger Vizepräsident der Deutschen Bundesbank. Ein Besucher dieser Konferenz berichtet,

Ratingagentur erklärt Geldbetrug

20. April 2014 von QUERDENKEN-REDAKTION

20. April 2014 Der Kreditopferverein http://www.kreditopferhilfe.net/sammelklage unterstützt und begleitet Menschen, die durch unzureichende Kenntnis des Bankgeschäfts geschädigt wurden. Meist unterschreiben Menschen Kreditverträge in dem Irrglauben, es würde ihnen Geld von Sparern geliehen. Und so akzeptieren Betroffene oft unrechtmäßige Schuld- und Zinsverhältnisse.   Seit den Strafen für Banken im Libor-/Euribor-Skandal steht fest, dass die Referenzzinssätze Libor

„Mobilmachung“ zur Vermögenskonfiskation

20. Februar 2014 von QUERDENKEN-REDAKTION

Die Presseagentur Reuters gelangte in den Besitz eines Geheimpapieres, was ein grelles Schlaglicht auf die Pläne der EU zur Aneignung der Vermögen ihrer Bürger wirft. Die Zeit der Gedankenspiele ist offenbar vorbei, ein ausgefeilter Plan zur Aneignung der Vermögen der Bürger nimmt konkrete Gestalt an. Der Bericht liest sich erst einmal relativ harmlos. Kleine Firmen

Der Euro – Fluch oder Segen?

22. Januar 2014 von Michael Friedrich Vogt

Prof. Dr. Wilhelm Hankel im Gespräch mit Michael Friedrich Vogt Zum Tode von Prof. Dr. Wilhelm Hankel Mit großer Trauer hören wir, daß unser hoch geschätzter und verehrter Freund, Kamerad, Weggefährte und Lehrer, Prof. Dr. Wilhelm Hankel, verstorben ist. JoomlaXTC V-Tube Pro Single Plug-in- Copyright 2010 Monev Software LLC Wir haben nicht nur viel von

Kapitalvernichtende Lebensversicherung – Staatlich gedeckter Betrug. Weiterzahlen? Beitragsfrei stellen? Oder kündigen?

16. Januar 2014 von Michael Friedrich Vogt

16. Januar 2014 Der Wirtschafts- und Finanzexperten Rico Albrecht von der www.wissensmanufaktur.net im Gespräch mit Michael Vogt im Alpenparlament. In den ersten Januartagen 2012 berichtete die Presse unter „ferner liefen“, die Lebensversicherer beabsichtigten, den Garantiezins von Lebensversicherungen auf 1,25% zu senken. Ein Desaster für die Lebensersparnisse der Kunden.  Vor wenigen Jahren noch waren die Lebensversicherungen des

Popanz Staatsschulden – die Schulden des Einen sind die Guthaben des Anderen

18. Dezember 2013 von Michael Friedrich Vogt

Bild: Initiative Echte Soziale Marktwirtschaft/pixelio.de  Andreas Popp im Gespräch mit Michael Friedrich Vogt Rico Albrecht von der Wissensmanufaktur schreibt in seinem richtungsweisenden Beitrag „Staatsentschuldung. Perspektive oder Illusion?“: „Für 92 % der Deutschen ist der Abbau der Staatsverschuldung die wichtigste politische Aufgabe, ergab eine Umfrage der ARD im September 2013. Aktuell liegt die Staatsverschuldung in Deutschland

Handlungsfreiheit durch Edelmetall

14. Dezember 2013 von Michael Friedrich Vogt

Hubert Hüßner im Gespräch mit Michael Friedrich Vogt Zwangshypotheken und „Euro-Soli“ sind längst beschlossene Sache. Berlin und Brüssel sind sich angesichts des Niedergangs der Kunstwährung Euro einig, daß nun verstärkt an die Privatvermögen der Deutschen geht: Die Fratze der Finanzdiktatur zeigt ihr wahres Gesicht. Angesichts der drohenden Teilenteignung lohnt es sich, darüber nachzudenken, wie man

Raus aus dem Euro? Rein in den Knast!

29. Oktober 2013 von Michael Friedrich Vogt

Udo Ulfkotte in einem Vortrag über die Diffamierungskampagnen gegen Eurokritiker Der Euro hat sich zu einer Katastrophe für Europa entwickelt. Die Bedenken und Warnungen, die die Eurokritiker schon von Anfang an formulierten, wurden Wirklichkeit. Doch – werden die Verantwortlichen zur Rechenschaft gezogen? Nein, ganz im Gegenzteil! Prominente Euro-Kritiker hingegen werden verleumdet, diffamiert und vom Verfassungsschutz