Beraten – Begleiten – Pilgern in Schleswig Holstein (jetzt mit dem Film!)

4. Juni 2017 von Gastautor: Marion Schumann
(6 votes, average: 5,00 out of 5)
Loading...

05. Juni 2017 (von Marion Schumann) Zu Gast bei Ent-Decke Radio ist diesmal Sabine von Reibnitz. Sabine ist Pädagogin und hat ihrem Leben viel gehört und gesehen, was die meisten von uns selbst, zum Glück, nie erfahren haben. Sie hat sich um mißhandelte und mißbrauchte Kinder gekümmert, um junge, überforderte Mütter und werdende Mütter. Das hat sie selber an den Rand ihrer Kraft geführt, und so beschloß Sabine von Reibnitz, sich eine Auszeit für sich selbst zu nehmen und machte sich auf eine lange Wanderung. Dadurch fand sie zu sich selbst zurück. Auch Heini Staudinger, der so ganz andere Schuhfabrikant aus Österreich ist eine Pilgerreise gegangen und hat seine eigene Mitte dadurch wiedergefunden, wie sein Mitarbeiter, der hier zu Wort kommt und von seinen Erfahrungen auf seiner persönlichen Pilgerreise berichtet. Vielleicht für manchen gerade an Pfingsten ein sehr gutes Thema. Gruppe1

Heute bietet Sabine Pilgertouren in Schleswig-Holstein, auf alten Jakobswegen, an. Pilgern ist nicht nur Wandern, sondern eine Möglichkeit sich nach Innen zu richten und zu spüren was für das eigene Leben wesentlich ist. Die Natur mit ihrer heilenden und stärkenden Kraft unterstützt Menschen in eigenen Entwicklungsprozessen. Zum Pilgern muss man nicht nach Spanien reisen, es ist auch vor der Haustür möglich! Allein in Norddeutschland kann man 1.600 Kilometer auf Jakobswegen pilgern.

Hier das Ent-Decke Profil von Sabine Reibnitz.

Diesen Beitrag als mp3-Datei zum Anhören herunterladen

Wandern6

Kontakt zu Sabine von Reibnitz: Hier das Ent-Decke Profil von Sabine Reibnitz: https://ent-decke.net/unternehmen/unternehmendetails.html?firma_id=33
Sabine von Reibnitz Wilhelmstraße 45 25336 Elmshorn Telefon: 04121 / 27 60 199 E-Mail: kontakt@pilgernundbegleiten.de
Kontakt: Marion Schumann www.Ent-Decke.net Die Interessengemeinschaft für besondere Menschen & Unternehmen Tel.: +49 (0) 172 41 26 105 E-Mail: info@ent-decke.net
Musiken: Josh Woodward, The Panbrokers Stepdaughter, Free Music Archive Kevin MacLeod, Long Road Ahead, Incompetech royalfree
Hintergrundgeräusche: Freesound.org 

Der Jakobsweg von Rothenburg ob der Tauber bis zum Kaiserdom in Speyer

Florl, Renate

Von Rothenburg ob der Tauber bis zum Kaiserdom in Speyer führt dieser Jakobsweg durch den Norden von Baden-Württemberg. Die Route folgt zum Teil der Hohen Straße, einer uralten Handels- und Pilgerstraße. Sie berührt so geschichtsträchtige Orte wie das Kloster Schöntal, Bad Wimpfen, Sinsheim oder Reilingen. Dieser Wanderführer im handlichen Format und mit der beliebten Spiralbindung beschreibt den ganzen Weg und die nördliche Variante über Mosbach. Dazu gibts viele nützliche Informationen und praktische Hinweise für die Vorbereitung und Durchführung einer Pilgerfahrt. Kurze Besinnungen und Sprüche, Angaben der Infrastruktur sowie eine Kurzcharakteristik der kulturellen Objekte ergänzen die Wegbeschreibungen und machen den Führer zu einem wirklich wertvollen Begleiter für unterwegs.

Preis: 12,00 EUR
Bisherige Sendungen auf www.quer-denken.tv
Iss- Mich- Kosmetik „Your spiritual way of beauty“:
Die Stromrebellen EWS – Das Schönauer Gefühl: http://quer-denken.tv/die-stromrebellen-ews-das-schoenauer-gefuehl/
Weniger Strahlung – gibt mehr MUMM:
Über Ent-Decke, besondere Unternehmen und den Mut zur Selbstständigkeit:
Dr. Lanka: Viren entwirren – Medizin entwickeln Der Masern-Virus Prozess, Teil 1 http://quer-denken.tv/dr-lanka-viren-entwirren-medizin-entwickeln-der-masern-virus-prozess-teil-1/
Dr. Lanka: Viren entwirren – Medizin entwickeln Der Masern-Virus Prozess, Teil 2  http://quer-denken.tv/dr-lanka-viren-entwirren-medizin-entwickeln-der-masern-virus-prozess-teil-2/
Dr. Lanka: Viren entwirren – Medizin entwickeln Der Masern-Virus Prozess, Teil 3 http://quer-denken.tv/dr-lanka-viren-entwirren-medizin-entwickeln-der-masern-virus-prozess-teil-3/
 Quer-Denken.TV bietet eine Plattform für ein vielfältiges Meinungsspektrum. Gastbeiträge sowie die Positionen der Gesprächspartner müssen nicht die Sichtweise der Redaktion widerspiegeln.