’Alles wird gut.’ (Luzifer) – ein etwas anderes Channeling

8. November 2014 von Michael Friedrich Vogt
(2 votes, average: 3,00 out of 5)
Loading...

Yanco im Gespräch mit Michael Friedrich Vogt.Yanco, Komponist aus Köln beschäftigte sich schon sehr früh mit Spiritualität und Fragen über das Bewußtsein und das neue Zeitalter. Eher durch Zufall hatte Yanco vor etwa 15 Jahren seine ersten Erfahrungen mit dem Thema Channeling und Kontakt mit energetischen Wesenheiten.

 

Seither channelt Yanco selbst regelmäßig die Botschaften von Freiheit und Schöpfersein. Im Gegensatz zur allgemeinen Auffassung welche Gott als den Schöpfer betrachtet, sieht Yanco jedes Individuum nicht als Kind Gottes, nicht einmal als Teil Gottes, sondern als Gott selbst. Ein jeder von uns ist Schöpfer, der Schöpfer unserer eigenen Wirklichkeit und Realität. Jeder von uns erschafft sich seine Welt selbst, der eine bewußt und der andere eher unbewußt.

Alles was in unserer Welt um uns herum passiert ist lediglich eine Projektion, bzw. ein Bild aus dem Inneren von uns. Wir entscheiden darüber was wir erfahren, wie wir es erfahren und warum wir es erfahren. Negative und positive Dinge, Glück und Pech, Schwierigkeiten und Probleme sind Ergebnisse eines Bewußtseins, welches wir selbst erschaffen.

Aus dieser Betrachtung heraus führt der Weg zum Glücklichsein nicht über den Wunsch des Glücklichseins, Zufall oder eine Abänderung unserer Umwelt, sondern über das Bewußtsein, daß wir unser Glück selbst erschaffen können.

http://1.bp.blogspot.com/-LZwD-xGIIzM/UI_ZWkjZ2iI/AAAAAAAAA9g/YzTGypr-0lA/s1600/Le%20paradis%20terrestre%20Peter%20Wenzel%201745-1829.jpg

Wir können also selbst etwas für unser Glück tun, denn niemand sonst als wir selbst entscheidet darüber. Yanco unterstützt Menschen in diesem Lern- und Erkenntnisprozeß. So gibt es z.B. regelmäßige Treffen in welchem Erfahrungen ausgetauscht werden können.

Das besondere hierbei ist, daß oftmals auch Wesenheiten, welche nicht als Mensch verkörpert sind, daran teilnehmen. Als Channelmedium bietet Yanco die Möglichkeit in Kontakt mit diesen Wesenheiten zu treten um Fragen zu beantworten, Erfahrungen auszutauschen oder an einer anderen und einzigartigen Sicht auf diese Welt teilzuhaben.

Zu diesen Wesenheiten gehören Erzengel der größten bekannten Engelhäuser wie z.B. Abra, Amael, Keysha, Luzifer, Thor, Gabriel, Judas, Michael, Raphael, Siddhartha, Tobias und Yeashua mit denen regelmäßiger Kontakt besteht. Diese Erzengel und Erzengelhäuser zeichnet nicht nur eine besondere Perspektive auf diese Welt aus, sondern sie verkörpern zwar eine Grundidee, welche aber sehr heterogen sind und andere Ziele verfolgen.

Und das Bild, das sich hierbei aus den Channelings mit Luzifer ergibt, hat nichts mit dem kirchengeprägten Bild des Bösen schlechthin zu tun. Luzifer erweist sich als ein ganz besonderer, weiser und bedächtiger Ratgeber – lediglich einer, der eine schlechte PR hatte und hat.

http://www.liesenfeld.de/blog/wp-content/uploads/2011/02/gottundteufel.png Nur schlechte PR oder der Kampf des Guten gegen das Böse?

http://www.keysha.info/homepage/images/series/all/buch_gottes_geschichte_2004.pngPublikationen: New Energy Team, Gottes Geschichte

Seminare: http://www.keysha.info/homepage/de/189-angebote/seminare.html

Website: www.keysha.info