Der Zahlenflüsterer und die Besonderheit des Dreieckes – raus aus der begrenzten dreidimensionalen Welt

27. September 2014 von Michael Friedrich Vogt
(No Ratings Yet)
Loading...

 Gerardo Lämpe im Gespräch mit Michael Friedrich Vogt. Gerardo Lämpe ist gebürtiger Kolumbianer und wuchs im Kraftort San Agustin in Huila auf. Durch seine Indioabstammung hat Gerardo Lämpe eine direkte Verbindung zu seinen Vorfahren und wurde von echten Schamanen des Amazonas-Regenwaldes eingeweiht. Sein Wissen und Können gibt er heute als Meister-Schamane in der 7.Familiengeneration weiter.

 

 

Durch sein Wirtschaftsstudium an der Universität Karlsruhe und einer zusätzlichen Ausbildung als Werbekaufmann nutzt Gerardo Lämpe heute die Kombination aus Business- und schamanischem Wissen um seit über 30 Jahren Firmen und Einzelpersonen zu beraten und Ihr wahres und volles Potential zu erkennen, ihre Ressourcen anzunehmen, Ihr Können zu aktivieren und mit größtmöglicher Wertschöpfung umzusetzen.

Die Zielgruppe sind dabei Unternehmen, welche bewußt und einfach mehr erreichen wollen, ob finanziell oder in Ihrer persönlichen Entwicklung. Ein gemeinsames Ziel ist hierbei durch Erkenntnis des Selbst, mehr Freiheit auf allen Ebenen und Dimensionen zu erreichen um im eigenen Schöpfer-Bewußtsein körperlich zu leben, sowie im Bewußtseinsreichtum zu handeln und zu gestalten.

Ein Schwerpunkt in seiner Arbeit und Beratung stellen die so genannten Meditationsdreiecke dar. Durch Zufall stieß Gerardo Lämpe bei einem Heiler auf diese im Raum aufgestellten Dreiecke, bei welchen er unheimlich viel Energie verspürte. Die Zahl 3 und damit das Dreieck stehen für die Basisbewegung, die alles Lebendige in Schwingung versetzt. Mit diesem Wissen und beeindruckt von der energetischen Erfahrung, beschäftigte er sich selbst mit diesen Dreiecken, entwickelte diese weiter und läßt diese heute auch selbst herstellen.

Eine Besonderheit der Meditationsdreiecke ist z.B. eine rundum eingefräste Nut, welche den Einsatz von Frequenzkarten in der Rahmenmitte ermöglicht, um so ein zusätzliches Instrument zur Bewußtseinstransformation von ganz persönlichen Lebensthemen entstehen zu lassen. Ebenso werden nur hochwertige und gelagerte Hölzer bei der Herstellung der Dreiecke verwendet.

Durch die Anbringung der Meditationsdreiecke in Räumen kann eine positive Schwingung im Raum entstehen. Die Form des Dreiecks unterstützt dabei die Energetisierung und Reinigung der Umgebung und kann einem Menschen Licht und Erkenntnis vermitteln.

Publikation: Gerardo Lämpe, Hyperraumreise ins Quantenfeld, Audio-CD Carmen Lämpe, Namaste – Eine geführte Reise in der „universellen Ur-Sprache des Seins“. Eine Quanten-Chi-Reise zum Einheits-Feld. Audio-CD

Webseiten: www.business-schamane.de www.hyperraum-shop.de

Kontakt: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!