Kosovo – die Kriegslügen der NATO

25. Juli 2014 von Michael Friedrich Vogt
(No Ratings Yet)
Loading...

Jürgen Elsässer im Gespräch mit Michael Friedrich Vogt. Am 24. März 1999 begann die NATO einen elfwöchigen Bombenkrieg gegen Jugoslawien. „Noch nie haben so wenige so viele so gründlich belogen wie im Zusammenhang mit dem Krieg gegen Jugoslawien“, kommentierte der CDU-Bundestagsabgeordnete Willy Wimmer. „Dafür sind Menschen gestorben.“ Doch dieser Krieg ist nicht gewesen und vorbei, er wirft gerade seine neuen Tentakel aus.

Keine Lüge war der NATO zu grotesk, um ihre Kriegsmaschine in Gang zu bringen und am Laufen zu halten: Der jugoslawische Präsident Slobodan Milosevic als Widergänger Adolf Hitlers, ein KZ in Pristina, Auschwitz auf dem Amselfeld.

Während NATO und CNN sich wenigstens die Mühe machten, Video-Aufnahmen zu fälschen, beeindruckte der damalige deutsche Verteidigungsminister durch nackte Wortgewalt: Rudolf Scharpings Serben, die mit abgeschnittenen Albanerköpfen Fußball spielen und Föten grillen, werden in die Geschichte der Psychopathologie eingehen. Schließlich Wunder von biblischer Dimension: Massakrierte albanische Intellektuelle, die post mortem Pressekonferenzen in westlichen Hauptstädten geben; Geisterzüge, die plötzlich auf wenig befahrenen Brücken erscheinen und sich in NATO-Raketen bohren.

Jahre nach der sogenannten Befreiung des Kosovo herrscht dort die nackte Gewalt. Hunderttausende Serben und Roma wurden unter den Augen der NATO-Besatzungstruppen aus der Provinz vertrieben. Die albanischen Terroristen aber nutzen den gewonnenen Brückenkopf zu Aktionen gegen Mazedonien und zu Aktivitäten in Griechenland. Der Oberschurke, der an allem schuld ist, soll aber der ehemalige jugoslawische Präsident Slobodan Milosevic sein – obwohl der Prozeß gegen ihn in Den Haag eher das Gegenteil bewiesen hat – und sein plötzlicher (und natürlich natürlicher) Tod dazu führte, daß das Verfahren ohne Abschlußbericht beendet wurde.

Doch die Gebeine der damals Ermordeten kommen wieder aus ihren Gräbern: Eine Abordnung der syrischen „Aufständischen“, von denen wir ja wissen, daß es ein bunt zusammengewürfelter Haufen von Al Qaeda, Söldnern, Glaubenskriegern und Marodeuren ist, die teilweise vom Westen ausgebildet und ausgerüstet werden, begab sich nach Pristina. Nicht etwa für einen Erholungsurlaub, sondern um den Fortgeschrittenenkurs dort zu buchen. Die Kenntnisse und Erfahrungen aus dem Krieg gegen die Serben sind in Syrien und im Irak Gold wert. Und so reisen die netten Jungs von Al Nusra, Al Qaeda, Isil und so weiter zu einem wehrsportlichen Seminar ins Kosovo. Dort lernen sie die letzten Finessen, Häuserkampf, Terror gegen die Bevölkerung, Massaker, ethnische Säuberungen – was man so braucht, um die Macht zu übernehmen und jeden Widerstand so blutig zu ersticken, wie es sich die vorherigen Regimechefs niemals getraut hätten.

So haben die Kosovarische Regierung und die Terroristen in Syrien ein nettes Abkommen getroffen, wie man das immense Wissen und die wertvolle Expertise der Kämpfer aus dem Balkankrieg in Syrien und im Irak wieder nutzen kann. Mnn sollte ja auch solche Talente nicht brach liegen lassen. Die schicken Trainingscamps für’s Massakrieren stehen ja ungenutzt herum, und Zweitverwertungen sind ja umweltfreundlich und im Trend. Man wird sicher Sonderangebotswochen einführen.

 

 

Straßenszene in Belgrad, 1999

Websites: www.compact-online.de http://juergenelsaesser.wordpress.com/

Publikationen:

Jürgen Elsässer, Nationalstaat und Globalisierung. Als Linker vor der Preußischen Gesellschaft.

Jürgen Elsässer, Wie der Dschihad nach Europa kam: Gotteskrieger und Geheimdienste auf dem Balkan

Jürgen Elsässer/Matthias (Hrsg.), Erne Erfolgsmodell Schweiz: Direkte Demokratie, selbstbestimmte Steuern, Neutralität [

Jürgen Elsässer, Kriegslügen: Der NATO-Angriff auf Jugoslawien

Jürgen Elsässer, Kriegsverbrechen. Die tödlichen Lügen der Bundesregierung und ihre Opfer im Kosovo-Konflikt

Jürgen Elsässer, Kriegslügen. Vom Kosovokonflikt zum Milosevic-Prozess

Jürgen Elsässer, Terrorziel Europa: Das gefährliche Doppelspiel der Geheimdienste

Jürgen Elsässer, Die Schattenregierung: Geheimstrukturen in der US-Politik von 9/11 bis Obama

Jürgen Elsässer (Hrsg.), IRAN – Fakten gegen westliche Propaganda

Jürgen Elsässer (Hrsg.), Der Euro-Crash: Griechenland war erst der Anfang

Jürgen Elsässer, Angriff der Heuschrecken: Zerstörung der Nationen und globaler Krieg

Jürgen Elsässer (Hrsg.), Gegen Finanzdiktatur: Die Volksinitiative: Konzepte, Lösungen, Ideen

Jürgen Elsässer, Der deutsche Sonderweg

Jürgen Elsässer (Hrsg.), Deutschland führt Krieg. Seit dem 11. September wird zurückgeschossen