Rezept für giftfreie Zahnpasta

29. Juni 2014 von QUERDENKEN-REDAKTION
(No Ratings Yet)
Loading...

29. Juni 2014 Auf unseren Artikel hat sich ein Leser gemeldet und ein Rezept für giftfreie Zahnpasta geschickt. Das hört sich sehr überzeugend an, und wir werden das hier mal ausprobieren. Die Zähne fühlen sich direkt nach dem ersten Putzen deutlich glatter an. Auch Zahnstein soll sich mit ausgiebigen Putzen (10 – 15 Minuten) recht gut entfernen lassen. Es bildet sich kein Schaum beim Putzen. Lieben Dank an Christopher!

 

Hier die Zutaten für Grundpulver, was kann man in „größeren“ Mengen herstellen und lagern kann.

  • 3 Gewichtsteile Schlämmkreide (Calciumcarbonat)
  • 1 Gewichtsteil gemahlene Eichenrinde
  • 1 Gewichtsteil Natron
  • 1 Gewichtsteil getrocknete, gemörserte Pfefferminz- und / oder Salbeiblätter (entfällt wenn man daraus eine Paste machen möchte)

Wenn man daraus eine Zahnpasta machen möchte:

  • Grundpulver mit kaltem, abgekochten Wasser (ca. 20 – 30%) anmischen und
  • einige Tropfen Salbei- und / oder Pfefferminzöl, je nach Geschmack, untermischen.
  • Salbei desinfiziert und Pfefferminze gibt einen frischen Atem.

!!Achtung: Nur reine, ätherische Öle verwenden !! Raumduft oder Aromaöle können Petroleum enthalten.

Die Paste kann man sehr gut in eine kleine Schraubdose (siehe Foto) füllen. Die Öle und das Wasser dunsten dann nicht aus.

(Bild: Christopher aus dem Hause Rohde)

Bezugsquellen für die Zutaten:

Natron im Drogeriemarkt, Backabteilung im Kaufhaus

Pfefferminz- und Salbeiblätter aus dem Garten oder

aus dem Blumentopf (im Frühjar im Gartencentern und Baumärkten erhältlich)

Rest in der Apotheke oder Internet Versandhandel.