Informationsverarbeitung mit Quantentherapie

24. Mai 2014 von Michael Friedrich Vogt
(3 votes, average: 5,00 out of 5)
Loading...

24. Mai 2014 Dipl. Ing. (FH) Walter Thurner im Gespräch mit Michael Friedrich Vogt. „Wir betrachten nur die Materie, weil wir sie sehen und anfassen können, viel wichtiger sind jedoch die Wechselwirkungsquanten, welche die Materie zusammenhalten und deren Struktur bestimmen“, so hatte es der Physik-Nobelpreisträger und ehemalige Generaldirektor des CERN, Prof. Dr. Carlo Rubbia, einmal auf den Punkt gebracht.

Die Quantenmechanik hat gezeigt, daß nur Energieeinheiten (Quanten) einer bestimmen Größe von einem System zu einem anderen übertragen werden können. Die genaue Größe dieser Energieeinheiten hängt sowohl vom System ab, als auch vom Zustand, in dem sich das System befindet.

Was ist Bewußtsein und wie wird es gedeutet:

  • Gedanken schwingen in der Realität damit erschaffst Du Dir Deine Realität
  • Vorstellung schafft Wirklichkeit
  • Der Geist ist Vorläufer aller Dinge
  • Über die Abläufe der Psychologie wissen wir viel, aber über unser Bewußtsein wissen wir nichts
  • Die Im Alltag geltenden Regeln werden über den Haufen geworfen
  • Das Wesentliche ist die Beobachtung
  • Um die Kriminalität in einer Stadt um 10 % zu senken braucht man keine Polizei, sondern das globale Bewußtsein
  • Bewußtsein ist ein Außergewöhnlicher Ort und da treffe ich meine Wahl
  • Durch das Bewußtsein sind wir alle Schöpfer

Im Meer aller Möglichkeiten ist alles identisch. Die Gedanken und die dazugehörigen Gefühle lösen die Wirkung aus. Der leere Raum als Möglichkeit wartet darauf die Information in die Realität zu setzen. Beobachtung schaltet die Möglichkeit in die Wirklichkeit. Die Beobachtung ist an Sinn und Bedeutung gekoppelt, eine Maschine kann das nicht, und wer gibt Bedeutung, Menschen oder andere Lebewesen Damit Sinn und Bedeutung möglich ist, ist ein Bewußtsein notwendig, und unbewußt geben wir der Bedeutung ein Gefühl, das ist sogar der Sinn der Gefühle.

Wenn das alles gegeben ist, also ein kollabieren der Möglichkeiten, entsteht eine Entität das heißt, was ein Sein hat, ist die Information für eine Kraftübertragung. Jetzt sind wir soweit das wir etwas Messen, jetzt haben wir Realität. Dieses Vakuum geht fließend über in den Raum, geht fließend über in die Atmosphäre, geht fließend über in den Kosmos und Universum. Der ganze Raum ist identisch als Meer aller Möglichkeiten.

Was ich jetzt hier einspeichere, verbreitet sich (weil es dort keine Zeit und Massen gibt) ins ganze Universum. An einem jeden Ort des Universums kann ich diese Information wieder herausholen. und wieder zu Kräften kommen lassen: Alles was wir abspeichern bleibt für immer erhalten. Alle was wir in die Realität geführt haben, kann gelöscht werden ist aber im Speicher im Meer aller Möglichkeiten trotzdem vorhanden.

Je unverantwortlicher wir mit dem Speichersystem umgehen, um so schlechter sind die Aussichten. Wenn dieses Prinzip bekannt wäre, würden wir uns nicht so sehr schaden. Wir würden Gefühle entwickeln, die unsere Materie positiv gestalten auch in Hinblick auf Heilung und Gesundheit. Würde auch mehr Freude bringen, diese Freude würde eingespeichert sein und mehrheitlich für nachfolgende Generationen zur Verfügung stehen. Alle ist mit allen Verbunden.-

Die Themen im Einzelnen: 1. Informationsverarbeitung mit DISCONDER die Verbindung von Geisteswissenschaft und der Information. 2. Quantenphysik als Geistheilung 3. Rauschen 4. Ursachenerkennung 5. Symptombearbeitung 6. Bewußtseinstrainer 7. Fernwirkung 8. Frequenzen 9. Schallbehandlung 10. Elektrische, Magnetische, bifilare Felder 11. Infrarot Licht 12. Violett- Ray 13. Körperscan 14. Wohnraum Harmonisieren und Energiekarte 15. Goldene Schnitt (die Natur baut alles nur im goldenen Schnitt, also ist jeder gut dran, wenn er sich daran hält)

Downloads als pdf: DISCONDER Informationsverarbeitung Ein Gespräch mit Quanten

Websites: www.walter-thurner.de