Du bist das größte Wunder Deines Lebens!

10. Mai 2014 von Michael Friedrich Vogt
(No Ratings Yet)
Loading...

Charlotte Gillmann im Gespräch mit Michael Friedrich Vogt. Der Seelenfeldarbeit in Einzelarbeit als auch in Gruppen liegt das Wirken von morphogenetischen Feldern zugrunde, das viele aus der Aufstellungsarbeit kennen. Seelenfeldarbeit ist eine weiterführende Form der klassischen systemischen Aufstellungsarbeit nach Bernd Hellinger.

Es wirkt dasselbe Prinzip, also die Arbeit mit morphogenetischen Informationsfeldern. Der Umgang allerdings ist nicht systemisch, sondern basiert auf den vielseitigen Möglichkeiten der Seele, und unter Einbezug der geistigen Welt.

Charlotte Gillmann: „Durch meine langjährige Arbeit mit Menschen, Umwelt und geistiger Welt bin ich der Auffassung, daß jedes System, mag es uns noch so viel Sicherheit versprechen, die Entfaltung der Seele, und damit auch das Wachstum des Menschen behindert.“

Neben den Systemen, in denen wir aufgewachsen sind, und die uns prägen, tragen wir Strategien, Subpersönlichkeiten, Ängste und Muster in uns, die in entsprechenden Situationen eher negativ und blockierend wirksam werden können.

Im Seelenfeldseminar werden Situationen ( Familie, Arbeit etc.), Projekte, Personen, seelische Nöte, Fragen und Träume aufgestellt, und umsichtig gewandelt. Dabei ist es möglich, daß sich ein Szenario aus Karma, Familie und / oder anderen betroffenen multidimensionalen Aspekten an die Oberfläche wühlt. Dem Wunsch der Seele entspricht es, diese Szenarien im Einklang mit allem was ist zu einer friedvollen Lösung zu bringen. Nicht immer will das auch der Mensch in uns. Ein spannender Bogen, der meistens durch das Gefühl der Akzeptanz und Liebe bereit ist sich zu wandeln.

Mythos Training

Mythos bedeutet nach Sokrates eigene innere Erzählungen, und ist nicht zu verwechseln mit Mystik, wenngleich einige unserer inneren Erzählungen durchaus mystisch sein können. Diese inneren Erzählungen/Geschichten bestimmen maßgelblich unser Leben, ob vergangene oder in die Zukunft projizierte. Manche dieser Geschichten begegnen uns immer wieder im Alltag, in Form von Ängsten, zwischenmenschlichen Konflikten, alten Verletzungen, Rollenspielen, um nur einige zu nennen. Andere wiederum erfüllen uns mit Hoffnung und geben uns den Mut, die Kraft unseren individuellen Erfahrungsweg weiter zu gehen.

Unser natürliches Geburtsrecht ist es, daß wir alle ein Anrecht auf ein erfülltes und glückliches Leben haben. Warum scheint das so schwierig? Die Antwort liegt zumeist in der Vergangenheit, in der sich unser Verstand hauptsächlich aufhält, und daraus seine Zukunft kreiert, oder in der meistens unbewußt schlummernden Lernaufgabe, die sich die Seele in diesem Leben gestellt hat.

Seelenfeldarbeit ist die LIEBE der Schlüssel zur Selbstermächtigung, die Kraft die wir alle in uns tragen um unser Leben zu meistern (Meisterschaft). Die Liebe hilft zu heilen, liebevoll Altes gehen zu lassen, sich zu öffnen für ein frisches und offen beherztes JETZT. Und genau dabei braucht man manchmal Unterstützung, einen Spiegel, eine empathische Begleitung: Seelenfeld

Reise in den eigenen Mythos

Damit ist gemeint, eine Reise im Alpha Zustand, in vergangenes in diesem Leben, in frühere Inkarnationen, oder in nicht irdische Zustände, in denen erfahrbar wird, wer wir wirklich sind. Der Alphazustand öffnet andere Gehirnareale, die im normalen Alltag, zu unserem persönlichen Schutz verschlossen bleiben. Genau in diesen Arealen schlummern unsere inneren Erzählungen. Wenn wir im täglichen Leben immer wieder den selben Schleifen begegnen, kann es hilfreich sein, einmal in diesen Arealen/Archiven nach der Antwort zu suchen, wobei das Tagesbewußtsein alles genau mitbekommt, was ich für sehr wichtig halte.

Das bedeutet: Vollkommen gleichgültig, ob in diesem Leben, oder in einem vermeintlich früheren, (dazu muß man noch nicht einmal daran glauben, damit es funktioniert), wir treffen unter sicherer Führung die Blockaden, die wir so gern lösen möchten. Sie werden nicht nur durchlebt, sondern erlöst, und das ist ein heiliger (heilender) Moment.

Was bedeutet Reinkarnation? Zurück in das Fleisch gehen – d.h. das die Seele immer wieder mit einer neuen Erfahrungsaufgabe einen neuen Körper sucht, um so eine Erfahrung nach der anderen zu machen (Täter, Opfer, getrennt sein). Der Glaube an die Wiedergeburt, den immerwährenden Kreislauf ist nicht nur in den östlichen Religionen zu finden. Es gibt noch etliche Bibelstellen, die deutlich auf diesen Glauben hindeuten, der endgültig mit einer machtpolitischen Entscheidung im Jahre 532 n. Ch. aus den Herzen der Menschen verbannt wurde (Hexenverfolgung, und vieles mehr). Rückführung als Reise der inneren Erfahrung ist nicht nur eine kostbare Möglichkeit, vergangene Blockaden zu lösen, sondern die erfahrungswissenschaftliche Reise, das ICH ewig BIN.

Genau das befreit von sehr vielen überholten Vorstellungen, und läßt wirklichen inneren Frieden, Verständnis und Vergebung entstehen. Durch den Wandel, den wir gerade global erleben dürfen, so furchterregend er einem zuweilen vorkommen mag, werden auch wieder die Tore zu höheren Bewußtseinsebenen geöffnet, was dazu führt, daß immer mehr Reisende, die ich begleiten darf, in nicht irdischen Gefilden landen. Daraus hat sich in den letzten Jahren, behutsam eine weiterführende Form von Potentialarbeit der besonderen und göttlichen Form gebildet, über die man nicht wirklich schreiben kann, da sie für jeden sehr einzigartig ist zu erleben.

Gleich, ob wir dort unser eigentlichen Familie begegnen, dem Geistführer, dem höheren Selbst, der inneren Stimme, Engelwesenheiten oder der Quelle an sich, es wird plötzlich zu einer persönlichen Erfahrung, die tief zellulär erfaßt, wirkt und wandelt.

Und mit Hilfe der Ascension Lichtkristall-Werkzeuge (siehe: «Energie- & Informationsmedizin der neuen Zeit» Interview mit Jutta Pangratz) entsteht eine sehr schöne und sanfte Unterstützung, Altes auszuatmen, um sich den weiten und neuen Räumen im Inneren zu öffnen.

Websites: www.beseeltes-sein.de www.das-beherzte-haus.de