Erwischt! Vergaß der Pilot bei Landung, die Chemtrails auzuschalten?

29. April 2014 von QUERDENKEN-REDAKTION
(No Ratings Yet)
Loading...

29. April 2014: Ein Video geht um die Welt. Seit etwa 3 Stunden taucht es auch in Europa auf. Hier landet eine Maschine, die derartige Aerosolspuren aus den Triebwerken haut, daß es schon sehr stark danach aussieht, als habe hier jemand vergessen, im Cockpit den Schalter „Turn off Chemtrails“ auf „Aus“ zu drücken.

 

 

Man könnte ja noch sagen, es ist sehr neblig und hohe Luftfeuchtigkeit, und die massiven Aerosolwolken seien Wasserdampf durch den umgebenden Nebel, die irgendwie aus merkwürdigen Gründen wie Chemtrails aussehen. Gut. Könnte sein. Aber dann würden diese Nebelwolkenstreifen sich ja direkt hinter dem Flugzeug wieder im Nebel verteilen, oder? Was sind dann diese ewig langen, scharf umrissenen Aerosolstreifen hinter dem Flugzeug, die die Kamera eindrucksvoll eingefangen hat? Das sieht aber nun wirklich gar nicht mehr nach Wasserdampf im Nebel aus? Und was hat es mit dem Sirenengeheul im Hintergrund auf sich? Ist das nur Zufall und hat mit dem landenden Flieger gar nichts zu tun? Oder muß man hier ausrücken, um die giftigen Chemikalien der Chemtrailmaschinen zu beseitigen?