Reset der Vergangenheit – Weichenstellung für die Zukunft

11. März 2017 von Michael Friedrich Vogt
(13 votes, average: 4,38 out of 5)
Loading...

11. März 2017 (Wiederholung vom 19. April 2014) Tatjana Lackmann im Gespräch mit Michael Vogt. In diesem Gespräch eröffnet Tatjana ein ganz neues Kapitel in der selbstbestimmten Lebensgestaltung des Menschen. Gemeinsam mit Boris N. Bojtschenko entwickelte sie eine Methode, die jedem Menschen, der sie konsequent anwendet, erlaubt, die mitgeschleppten Prägungen, die er als negativ empfindet, zu transformieren und mit der frei gewordenen Energie sogar die Zukunft zu gestalten.

Mithilfe dieser ausgearbeiteten Bewußtseinstechnik kann jeder seine Aufmerksamkeit so auf negative Ereignisse und Erfahrungen in seinem Leben fokussieren, daß diese im Nachhinein in positive Energie umgewandelt, die negative Auswirkung praktisch gelöscht – und jetzt nutzbar gemacht werden kann. Das funktioniert sogar für zukünftige Ereignisse, die einen nicht einmal notwendigerweise persönlich betreffen, die jedoch die Seelen der Menschen bis zu drei Monaten im Voraus kennen.

Diese praktische Arbeit, die auf quantenphysikalischen Erkenntnissen asiert, setzt die ebenfalls vonTatjana Lackmann entwickelte Meditationsmethode des DaoYoga voraus, die vor allem auf energetische Niveausteigerung abzielt.

berge-meer-beitragsbild

 

Diesen Beitrag als mp3-Datei zum Anhören herunterladen

Website: http://www.institutlackmann.com

Tatjana Lackmann

Kontakt: Institut Lackmann • Tatjana Lackmann CH-9404 Rorschacherberg Hotel Schloß Wartensee +41 (0)77 46 01 448 E-Mail: info@institutlackmann.com

Praxis Lackmann Schafbergstraße 2 D-76534 Baden-Baden +49 (0)176 22 023 446 Fon +49 (0)7221 396449 Fax +49 (0)7221396445

Tatjana Lackmann ist befreundete Partnerin von Quer-Denken.TV

Diese Sendung kann hier auf DVD bestellt werden: info@schild-verlag.de