Merkel zu Besuch bei Freunden in Ankara oder wie sie von den Besten lernt

6. März 2016 von Gastautor: Jean Taulier
(No Ratings Yet)
Loading...

06. März 2016 (von Jean Taulier) Am morgigen Montag wird unser aller Kanzlerin in die Türkei reisen und mit ihrem Freund Erdogan über die Flüchtlingsproblematik zu beraten. In informierten Kreisen fragt man sich bereits, ob Istanbul zum neuen Versailles Deutschlands aufsteigt. Die Vorzeichen stehen auf Kapitulation Deutschlands.

Sonntag, 16. Juni 2013: Claudia Roth Opfer von Polizeigewalt in Istanbul In der Nacht von Samstag auf Sonntag wurden sogar Touristen von der Polizei bis in die Hotels hinein mit Tränengas beschossen, nach dem die Großdemonstration in Istanbul mit Wasserwerfern und Gummigeschossen gewaltsam zerstreut wurde. Der Polizeieinsatz endete nicht, nachdem der Taksim-Platz in Zentrum der Stadt geräumt wurde, sondern die Polizisten verfolgten die Demonstranten in die umliegenden Gassen und Straßen. Wer konnte, suchte Schutz in den nahegelegenen Hotels, aber die Polizei schoss sogar Tränengas in die Lobbys der Hotels und traf dabei ahnungslose Touristen. Einer der Opfer der Tränengasangriffe war die Grünen-Chefin Claudia Roth, die sich in Istanbul aufhielt, um sich über die Proteste zu informieren.

Freitag 4.März 2016: Türkei ermächtigt sich der kritischen Presse Die türkische Regierung will die Kontrolle über die größte regierungskritische Zeitung des Landes übernehmen. Ein Istanbuler Gericht habe entschieden, einen staatlichen Treuhänder für die Zeitung „Zaman“ zu ernennen, meldete die staatliche Nachrichtenagentur Anadolu am Freitag.

Samstag 5. März 2016: Türkei erschießt syrische Flüchtlinge Türkische Grenzschützer haben laut Menschenrechtlern und Aktivisten neun Syrer erschossen, als diese illegal die Grenze zur Türkei überqueren wollten. Mindestens zehn Syrer seien am Freitagabend verletzt worden, meldete die Syrische Beobachtungsstelle für Menschenrechte.

Sonntag 6. März 2016. Heiko Maas und Merkel kontrollieren Facebook In Rheinland-Pfalz hat die Polizei den Verfasser eines Facebook-Eintrags zu SPD-Ministerpräsidentin Malu Dreyer verhört. Cyberanalysten des Polizeipräsidiums Koblenz hatte den Eintrag zuvor als Bedrohung eingestuft. Während der Befragung sollen die Beamten mit dem Staatsschutz gedroht haben.

Sonntag 6. März 2016: Türkei verlangt Milliarden und Visafreiheit Die Türkei hat ihre Bedingungen für einen Deal mit der EU formuliert: Ankara will schnellstmöglich die Visa-Freiheit. Mit drei Milliarden Euro für die Flüchtlingslager in der Türkei wird es sicher nicht getan sein. Besonders kritisch: Die Türkei will die Unterstützung der EU für eine territoriale Ausdehnung auf syrisches Staatsgebiet. Ankara spricht von einer „Flüchtlingsstadt“, die gebaut werden soll. Gemeint ist der Rückgewinn von Gebiet, auf das die Türkei seit osmanischen Zeiten Anspruch erhebt.

Wenn Merkel allen Ernstes zu Erdogan reist, um mit ihm Gespräche zur Lösung der Flüchtlingskrise auf Augenhöhe zu führen, verletzt sie nicht nur ihren Amtseid, sondern verrät den Geist und die Idee der Humanistischen Aufklärung, die Opfer der französischen Revolution und die Vision eines freien und geeinten Europas. In letzter Zeit wird Merkel ohnehin nicht mehr zu EU Gipfeln eingeladen und wird wegen ihrer realitätsfernen Politik gemieden.

Wenn AfD Politikerinnen wie Frau Petry oder von Storch das Gesetz zur Anwendung unmittelbaren Zwanges zitieren, das als Ultima Ratio den Gebrauch von Schusswaffen zur Sicherungen der Deutschen Grenzen seit 50 Jahren ausdrücklich erlaubt, werden sie als Pack, Rechtspopulisten und Nazis beschimpft und verhöhnt. Dies insbesondere durch Politiker wie Heiko Maas, Wolfgang Schäuble, Altmeier u.v.m.

Erdogan schießt tatsächlich auf Flüchtlinge, tötet welche. Ist das die Lösung der Flüchtlingskrise, die Merkel anstrebt? Offensichtlich ist Merkel überzeugt: Erdogan schafft das.

Frau Merkel! Sie haben jetzt genug Proben ihres politischen Versagens auf Kosten des Steuerzahlers abgeliefert. Bleiben sie in Berlin, schauen aus dem Kanzleramt aus dem Fenster auf ein von Ihnen politisch  ruiniertes Europa und ersparen Sie so dem Steuerzahler die Kosten für einen peinlichen Besuch bei ihren neuen Freunden in Istanbul.

Infos und Quellen:

Alles Schall und Rauch: Claudia Roth – Es war wie Krieg in Istanbul: http://alles-schallundrauch.blogspot.com/2013/06/claudia-roth-es-war-wie-krieg-in.html#ixzz426ZehPkT

http://www.focus.de/politik/ausland/angriff-auf-die-pressefreiheit-tuerkische-regierung-will-kontrolle-ueber-kritische-zeitung-uebernehmen_id_5334918.html http://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/2016/03/06/vier-worte-reichen-nach-facebook-posting-kommt-die-polizei/ http://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/2016/03/05/harte-nuss-fuer-merkel-die-bedingungen-der-tuerkei-fuer-den-fluechtlings-deal/ http://www.n-tv.de/politik/Erdogan-uebernimmt-Kontrolle-ueber-Zeitung-article17146091.html http://www.focus.de/politik/deutschland/politisch-vollends-verirrt-waffeneinsatz-an-der-grenze-deutsche-politiker-entsetzt-ueber-afd-frau-petry_id_5250288.html

 

Versailles: Ort vernichtender, deutscher Niederlagen und späterer, neuer Reichsgründung.