Die akustische Informationstechnologie III: Geno62-SONIC = die Medizin von morgen

3. Januar 2015 von Michael Friedrich Vogt
(No Ratings Yet)
Loading...

Teil III: Kollaps des „Gesundheitswesens“

Kurzreferat von Prof. Dr. Hans J. Kempe beim Quer-Denken.TV-Kongreß am 22.November 2014 in Neu-Isenburg. Vorüber 800 Besuchern des Quer-Denken-Kongresses in der Nähe Frankfurts ergriff Professor Kempe die Gelegenheit, in einer Präsentation auf sein Gerät Geno62-SONIC und das Prinzip der akustischen Informationstechnologie hinzuweisen.

Hier kann man den Geno62SONIC bestellen!

Derzeit leben (geschätzt) 7.201.300.000 Menschen auf der Welt …

… und davon ca. 285 Millioneno Diabetiker weltweit. Bis 2030 wird diese Zahl auf 438 Mio. steigen. Davon sind dann ca. 60 Mio. in Europa und über 6 Millionen in Deutschland.

… und 7,5 Mio. neue Krebserkrankungen weltweit jährlich. Davon alleine in Deutschland ca. 490.000 und 7,5 Millionen Sterbefälle jährlich weltweit.

Tendenz bei allen Erkrankungen signifikant steigend. Und das trotz gigantischer, billionenschwerer Ausgaben in die „Gesundheitssystem“, in Schulmedizin, Pharmazeutika und das Krankenhauswesen der Welt

Wollen Sie ausschließlich der Schulmedizin vertrauen? Nehmen Sie die Verantwortung für Ihre Gesundheit selbst in die Hand.

Viele andere Wissenschaftler und Hersteller brachten seither Geräte auf den Markt welche das Ziel hatten den menschlichen Körper durch Frequenztechnologie zu gesunden, allerdings mit mäßigem Erfolg bis hin zu der Annahme, daß die eingesetzte Technologie gar gesundheitsschädigend sein könnte. Ein Grund hierfür könnte sein, daß die dem Körper zugeführten Frequenzen in einer gleichmäßigen Sinusfunktion erfolgen. Mit dieser läßt sich allerdings nur das menschliche Nervensystem ansprechen, nicht aber das Zellsystem des Menschen. Ein Umstand der allerdings erst seit wenigen Jahren bekannt ist.

Mit dieser Erkenntnis entwickelte Prof. Dr. Hans Kempe den Geno62-Sonic welcher erstmals mittels akustischer Informationstechnologie den gesunden Organismus befähigt, Abnormalitäten und Baustellen im Körper zu „sehen“ und die Selbstheilungskräfte des Körpers zu aktivieren. Mit welchem Aufwand und welchen Erkenntnissen aus Jahrzehnten der Forschungsarbeit die Entwicklung des Geno62-Sonic verbunden war und wie vielseitig dieses Gerät einsetzbar ist, erläutert Prof. Dr. Hans Kempe in seinem Kurzvortrag.

 

Weitere Informationen finden Sie hier.

Kontaktdaten Forschungszentrum Prof. Kempe – FZPK: Gudrun Rummel Wissenschaftliche Assistenten im FZPK GCCD Magdeburg Hegelstrasse 39 39104 Magdeburg (Sachsen-Anhalt) Tel. 0391/598 22 06 Funk 0152/3358 10 80 UHPO@deuru.com info@national-heritage.org.uk

Hans-Jürgen Zoller Wissenschaftliche Assistenten im FZPK GCCD Schönebeck Bornstrasse 3 39218 Schönebeck Tel. 03928/84 83 67 Funk 0178/341 41 46 Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! http://www.geno62-cium.info/deutsch-hauptseite/d-39xxx-sachsen-anhalt/ Website: www.cium-geno62.de

 

Querdenken Kongreß 2014 - 2 DVDPublikation:

Quer-Denken.TV-Kongreß 2014 2 DVD

http://www.querdenkenshop.de/epages/64541283.sf/de_DE/?ObjectPath=/Shops/64541283/Products/128

Quer-Denken.TV-Kongreß 2014 auf DVD: www.querdenkenshop.de

 

Der komplette Kongreß auf zwei DVDs

20,00 €

und noch viele weitere interessante Produkte auf:

www.querdenkenshop.de